Nachrichten

Bush hat sich zum Diktator erklärt

Donnerstag, 26. Juli 2007 , von Freeman um 12:43

Mit der Unterzeichnung am 9. Mai 2007 der NSPD-51 und HSPD-20 National Security and Homeland Security Presidential Directives, nationale Sicherheits- und Heimatschutzdirektiven des Präsidenten, hat Bush bei einer “Katastrophe” sich selber eine Machtfülle eingeräumt, die man nur als die eines Diktators beschreiben kann.

Diese Direktiven, welche komplett von den Medien ignoriert und vom Kongress nicht überprüft wurden, geben dem Weissen Haus sprichwörtliche diktatorische Macht über die Regierung, den staatlichen Institutionen und dem ganzen Land, um am Parlament vorbei zu regieren und damit ohne externer Kontrolle und Trennung der Staatsgewalt machen zu können was er will.

Diese Direktiven haben auch das Amt für Heimatschutz - Department of Homeland Security (vergleichbar mit dem Reichssicherheitshauptamt Gestapo und SS) zuständig gemacht für die Sicherheit im Inland. Dieser Begriff Homeland = Heimatland ist erst durch die faschistische Bush Regierung eingeführt worden, denn die Amerikaner haben dieses Wort vorher nie gekannt.

Im Klartext heisst das, sollte ein 9/11 ähnliches Ereignis wieder passieren, kann Bush den Notstand ausrufen, das Kriegsrecht in Kraft treten lassen und als alleiniger Herrscher alles bestimmen. Die Verfassung hat dann keine Gültigkeit mehr und das Parlament und die Justiz haben nichts mehr zu sagen. Er kann alle Menschen die er als „Feinde“ deklariert verhaften lassen und in die bereits vorbereiteten 800 Konzentrationslager mit einer Kapazität von 16 Millionen Insassen stecken.

Diese „heimliche“ Einführung einer allumfassenden exekutiven Macht, erinnert sehr stark an die Ermächtigungsgesetze von Hitler, welche Deutschland die NAZI Diktatur brachte. Genau wie Hitler ist jetzt Bush in der Lage das Volk vor den internen und externen "Feinden" zu „schützen“. Damals waren es die Kommunisten als Feinde die verfolgt werden mussten, weil sie den Reichstag in Brand gesetzt hatten und jetzt sind es die islamischen Terroristen mit 9/11.

Nur beide Ereignisse sind von den Regierenden selber inszeniert und den Sündenböcken angehängt worden, genau zu dem Zweck, sich selber zum alleinigen Führer bzw. zum Decider (Entscheider) zu bestimmen und den Polizeistaat zu ermöglichen.

Genau wie Hitler seine Lüge über den Überfall von „regulären Polnischen Truppen“ auf den Radiosender in Gleiwitz benutze um in Polen einzumarschieren, hat auch Bush mit dem 11. September und den Lügen über Massenvernichtungswaffen und „Kampf gegen den Terror“ die Angriffskriege gegen Afghanistan und dem Irak begründet. Dabei handelt es sich in beiden Fällen um lange geplante Feldzüge zur Eroberung der Länder, für die ein „glaubhafter“ Auslöser gesucht wurde.

Die logische Schlussfolgerung daraus lautet, die Gefahr ist sehr gross und es ist für Bush sehr verlockend, wieder einen Terrorangriff gegen das eigene Land durchführen zu lassen, um damit Diktator werden zu können. Siehe meinen Artikel hier. Wir alle sollten deshalb wachsam sein und es wissen, wenn ein „Ereignis“ demnächst passiert, dann sind es nicht die „bösen Terroristen“, der Iran oder Syrien, sondern die kriminelle Bush Regierung selber.

Es gibt nur eine Möglichkeit dieses Horrorszenario zu verhindern, der Kongress muss sofort und so lange es nocht geht Bush und Cheney des Amtes entheben und die beiden Verbrecher wegen Hochverrat, führen von Angriffskriegen und Massenmord vor Gericht bringen.

Ich möchte daran erinnern, dass laut UNO Charter und internationalen Gesetzen erstens ein Präventivkrieg überhaupt nie geführt werden darf und zweitens, wenn ein Krieg dann nur mit Zustimmung des UNO Sicherheitsrats. Bush hat den Irak angegriffen ohne UNO Mandat, denn der Sicherheitsrat hat nie JA gesagt, wie ich hier geschrieben habe. Somit sind Bush und seine ganzen Gangster, sowie Blair schuldig für Verbrechen gegen die Menschlichkeit und müssen als Kriegsverbrecher eingesperrt werden.

Übrigens steckt Cheney hinter dieser Zerstörung der Demokratie, hinter 9/11, den Kriegen und allem Bösen das abgeht. Er ist jetzt schon der heimliche Präsident und führt die Schattenregierung, Bush ist nur seine Marionette.

Es wäre eigentlich die Hauptaufgabe der etablierten Medien über die schleichende Einführung einer Diktatur und Aushöhlung der Demokratie zu berichten. Sie müssten die Alarmglocken leuten und das Volk aufklären. Stattdessen hört man nichts von ihnen und sie erzählen uns nur banalen Mist, wie der Einzug der Beckhams in Hollywood, und verbreiten Lügen zu Ablenkung. Dabei werden Journalisten die ersten sein welche die brutalen Folgen einer Diktatur zu spüren bekommen, in dem alle Personen die potentiell eine andere Meinung verbreiten können verhaftet werden. Übrig bleiben nur noch die Schreiberlinge, welche sich verkaufen und die gleichgeschaltete Propaganda helfen zu verbreiten… aber das tun sie ja jetzt schon.

Hier ein Video welches diese Gefahr deutlich erklärt:


In diesem TV-Interview wird übrigens auch der Vertrag der Union EU-USA erwähnt, über den ich hier geschrieben habe.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Kassandre sagt:

    Sag mal, freeman, wie ist denn das amerikanische Volk so drauf? Ich meine die breite Masse. Aus Filmen, wie Terrorstorm oder Wischnewskys WDR-Reportage, gewinnt man leider den Eindruck, es gäbe nur vereinzelt "wache" Menschen. Kann man denn mit Wiederstand rechnen?
    Und wie verhält sich momentan der Kongress? Ich meine, der ist ja schon oft genug von Bush mit Füßen getreten worden.

  1. Freeman sagt:

    Auch wenn das US Volk einen neuen, durch die Demokraten dominierten Kongress gewählt haben, mit dem klaren Auftrag den Krieg im Irak zu beenden, hat sich nichts verändert. Bush macht was er will und sie lassen ihn alles tun. Deswegen sind viele Amis total frustriert und sehen, Wahlen bringen nichts mehr. Die beiden grossen Parteien sind in den Taschen der Grosskonzerne und vertreten nur deren Interessen. Es gibt nur zwei Kandidaten die wirklich anders sind, Ron Paul bei den Reps und Dennis Kucinich bei den Dems. Die Frustration wächst jeden Tag. Bush hat jetzt Umfragewerte von nur 20%. Das Problem ist, die Massenmedien sind völlig kontrolliert und berichten nicht was wirklich los ist. Die Elite lenkt mit Konsum, Brot und Spiele und Propaganda von der Realität ab. Wenn du den Internet-Foren zuhörst, dann ist da eine riesen Wut zu verspüren. Ob es für eine Revolution reicht weiss ich nicht. Aber irgendwann platz die Bombe.

  1. davidm sagt:

    super...das Video existiert nicht mehr. freeman, weißt du von welchem user es war?
    ich würde ihn gerne mal fragen, ob er es weggemacht hat oder ob es gemacht wurde

  1. Freeman sagt:

    Hab das Video wieder gefunden. Das kritische verschwinden passiert oft, ich glaube da wird Zensur betrieben.

  1. davidm sagt:

    ja natürlich, es ist ja nicht aus der luft gegriffen, dass die cia mit google zusammenarbeitet. nur hätte ich gerne von der person bestätigung, dass sies nich selbst rausgeworfen hat.

  1. Anonym sagt:

    Das Video funktioniert leider wieder oder immer noch nicht. Kannst Du uns Tipps geben wie das Video anderweitig zu finden ist? Wie ist es denn betitelt? Normalerweise kann man Videos die "entfernt" werden schnell wieder finden denn diese werden in der Regel mit leicht veränderten Titel schnell wieder gepostet. Wenn Du den Titel also postes könnten wir selber danach suchen falls es mal wieder verschwindet was sicherlich passieren wird...

  1. Freeman sagt:

    Hab das Video gefunden und wieder aufgeschaltet. Da die Videos auf Youtube etc. immer wieder verschwinden, lade ich seit neuesten runter und zeige sie von hier aus. Dann gehen sie nicht mehr verloren :-)