Nachrichten

Bush und Cheney sollen zurücktreten

Freitag, 13. Juli 2007 , von Freeman um 14:30

Keith Olbermann ist einer der wenigen Journalisten in Amerika, welche den Mut haben den Verbrechern im Weissen Haus richtig die Meinung zu sagen. Hier ist ein Video wo er die Wahrheit ganz klar und deutlich ausspricht und Bush und Cheney zum Rücktritt auffordert.

"Ich beschuldige sie, Mr. Bush, dieses Land in einen Krieg gelogen zu haben.

Ich beschuldige sie den falschen Eindruck fabriziert zu haben, es gibt eine Verbindung zwischen Saddam Hussein und 9/11.

Ich beschuldige sie die Generäle gefeuert zu haben welche sie gewarnt haben, wie ungenügend und gefährlich ihre Pläne für den Irak sind.

Ich beschuldige sie im Irak den Tod von 3’586 unserer Brüder und Söhne, Schwestern und Töchter, Freunde und Nachbarn verursacht zu haben.

Ich beschuldige sie die Verfassung ausgehöhlt zu haben, nicht für einen ernst gemeinten und misslungenen Versuch den Terrorismus zu bekämpfen, sondern nur um den Widerstand im Land zu unterdrücken.

Ich beschuldige sie Angst unter den Menschen zu schüren und genau den Terror zu produzieren den sie angeben bekämpfen zu wollen.

Ich beschuldige sie diese unbegründete Angst auszunutzen, die natürliche Angst ihres eigenes Volkes welches nur in Frieden leben will, als politisches Werkzeug um ihre Kritiker zu beschmieren und ihre Gegner zu verleumden.

Ich beschuldige sie Teile dieser Republik an den Vizepräsidenten ausgehändigt zu haben, der überhaupt kein Gewissen hat, damit er dieses Land zerstören kann.

Und ich beschuldige sie, Mr. Bush, durch den Vizepräsident, eine Carte Blanche Mr. Libby gegeben zu haben, um den Botschafter Joseph Wilson mit allen Mitteln zu diffamieren, und das Gericht danach anzulügen, um die Mechanismen und die Details dieser Diffamierung zu verheimlichen, mit der Garantie, dass Libby nie das Gefängnis sehen würde, und in dem sie das gemacht haben, sie als Mittäter in der Behinderung der Justiz sich strafbar gemacht haben.

Wir in dieser Zeit, und unsere Führer im Kongress, beider Parteien, müssen jetzt diese Standards leben welche durch die ganze Geschichte hallen: Druck, Amtsenthebung… schaffen wir sie Mr. Bush und Mr. Cheney, beide Männer die unsere Demokratie gefährden, weg vom Steuer.

Für euch, Mr. Bush und Mr. Cheney, ist dies nur ein kleiner Schritt. Ihr müsst nur eine kleine Hürde nehmen. Zeigen sie nur etwas Patriotismus so wie Richard Nixon es getan hat am 9. August 1974.

TRETEN SIE ZURÜCK
"

insgesamt 0 Kommentare: