Nachrichten

Die Medien attackieren die Blogger

Freitag, 27. Juli 2007 , von Freeman um 11:24

Irgendwas müssen wir ja richtig machen, denn jetzt schiessen die Massenmedien in den USA voll auf die Blogger. Speziell diese faschistische Dreckschleuder FOX NEWS mit dem übelsten Demagogen Bill O’Reilly hat den Bloggern und den Firmen die dort werben den Krieg erklärt. Jetzt bekommen sie die grosse Panik weil sie merken, ihr Monopol als Meinungsmacher wird durch das Internet untergraben. Viele Menschen glauben den etablierten Medien gar nichts mehr und holen sich die unzensierten Informationen direkt aus dem Netz. Es geht den Zeitungen und TV-Anstalten überhaupt nicht gut, weil ihnen die Leser und Zuschauer davonlaufen und dadurch auch die Werbeinnahmen.

Die Wirtschaft hat schon lange gemerkt, sie müssen ihre Werbebotschaften dort schalten wo sie gelesen werden, und das ist nicht mehr in den etablierten Medien. Dieser Frontalangriff ist der erste Schritt zu einer Kampagne um die Blogger-Sphäre mundtot zu machen. Dagegen müssen wir was unternehmen. Wir dürfen uns nicht gefallen lassen, dass die einzige Möglichkeit unabhängige und unzensierte Nachrichten zu erhalten gekillt wird, denn es stört den Mächtigen ungemein, dass sie nicht ihre Lügen und Propaganda wie früher durch die gleichgeschalteten Medien uns ins Hirn blasen können. Das Volk darf nur das wissen, was die Elite ihnen wissen lassen will, sonst bricht ihre Macht zusammen und davon haben sie grosse Angst. Dieses Informationsmonopol müssen sie aus ihrer Sicht wieder zurückbekommen. Wollen wir das?

insgesamt 5 Kommentare:

  1. davidm sagt:

    diese Foxattacks-seite behauptet felsenfest die globale erwärmung wär menschengemacht, sie beten die IPCC story runter. wenn fox etwas sagt musses ja nicht aus prinzip falsch sein. da haben sie ausnahmsweise recht (siehe "fox attacks environment" auf foxattacks.com)

    da steht A gegen B und beide spinnen -_-

  1. davidm sagt:

    ach ja, und du bist ein radical internet assassin of the worst sort, like the nazi party, freeman!

    :D

  1. Freeman sagt:

    Ja aber der Besitzer von FOX TV, der Desinformationspapst Rupert Murdoch, hat seine Politik neulich geändert und seinen Konzern auf Grün umgestellt, wie ich in meinem Artikel "Murdoch wird ein Grüner" beschrieben habe. Ausserdem, niemand liegt in allen Punkten richtig und Foxattacks ist links, nehme ich an, und die liegen mit einigem falsch. Du kennst meine Meinung, links oder rechts ist Quatsch, das ist nur eine Erfindung der Elite um uns auseinander zu dividieren. Es geht um Solidarität und um was viel wichtigeres als Parteipolitik.

  1. davidm sagt:

    genau...ich wollte grad schockiert einschreiten, als du sagtest die wären links, da ich den quatsch auch vor einiger zeit aufgegeben habe :)

    du meinst fox hat umgestellt auf "human made global warming"?

    übrigens, bei fox muss ich grad an simpsons denken. der neue film: für mich ein reiner versuch der aufklärung. alles geht darum uns aufzuwecken bezüglich der new world order. fand ich toll, nur glaub ich rafft keiner was mit der metapher gemeint ist.
    und einmal noch kurz und provakant "es gibt keinen treibhauseffekt"

  1. Anonym sagt:

    hat O’Reilly vielleicht etwas gegen Blogger seit diesem Artikel?

    "Bill O’Reilly is a Lying Son of a Whore"
    How do I know Bill O’Reilly is the son of a whore? Well, in truth, I am not 100% certain, but it’s hard to imagine that Bill O’Reilly has ever experienced even a moment of legitimacy in his entire life.

    http://www.outlawjournalism.com/news/?p=5142