Nachrichten

Hedge Fund Manager muss Yacht verkaufen

Montag, 30. Juli 2007 , von Freeman um 18:19

Man muss ja Mitleid haben mit dem armen Kerl. John Devaney, der Chef von United Capital und Meister des Hypothekenmarkt kriegt es ziemlich aufs Kinn in letzter Zeit, denn er hat seine $23.5 Millionen Yacht zum Verkauf ausgeschrieben. Er muss seine 50 Meter Yacht, die Positiv Carry, und seinen $16.5 Millionen Zweitwohnsitz, Sardy House hergeben.

Als grossmäuliger Händler berüchtigt, war Mr. Devaney in Süd Florida für seine Feste bekannt, in dem er die Counting Crows und Jay Leno engagierte. Aber Dank einer falschgelaufenen Wette auf dem maroden US Hypothekenmarkt, ist sein Hedge Fund untergegangen.

In seinen besten Tagen hat er hauptsächlich in Wertpapieren gehandelt die durch schwache Kredite belehnt wurden, so wie mit Mobil Homes, Kreditkartenschulden und Leasingverträge für Flugzeuge und dabei hat er ein Vermögen von $250 Millionen angehäuft. Neben der Yacht hängen in seinem Haus noch einige Renoirs und Cezannes herum. Jeder wollte wie John Devaney sein.

Aber wie viele Investoren in letzter Zeit, versank Mr. Devaney im Subprime Markt (Kredite an Schuldner mit mangelhafter Kreditwürdigkeit) und der Horizon ABS Fund den er verwaltet musste seine Zahlungen einstellen.

Also der Schiffname Positive Carry (ein Begriff für ein Arbitragegeschäft) hat ihm kein Glück gebracht. Da will ich doch mal sehen ob ich nicht für den neuen Besitzer einen passenden Schiffsnamen finde. Wie wärer es mit Nachschussaufforderung, Kurssturz, Abgesoffen, Untergang, Leckgeschlagen oder Grosskotz?

Dieser Zusammenbruch eines Hedge-Funds ist nur einer von vielen die passiert sind und noch passieren werden. Dass es mit der US Wirtschaft stark bergab geht, habe ich schon hier und hier beschrieben. Speziell die ausländischen Investoren haben wenig Vertauen und verkaufen die amerikanischen Wertpapiere. Alleine letzte Woche ist der Dow Jones Index nach einem kurzen Höhenflug um 585 Punkte gefallen. Damit haben die Aktienbesitzer durch den Kurssturz an der Wall Street eine coole Billion Dollar an Kapital verloren. (CNN) Die Party ist vorbei!

insgesamt 0 Kommentare: