Nachrichten

Al Gore, der grosse Umweltschützer verbrecher

Montag, 31. März 2008 , von Freeman um 01:11

Während der Amtszeit von Al Gore als Vizepräsident der Vereinigten Staaten, wurden im Bosnienkrieg 1992 bis 1995 und im Kosovokrieg 1999, Munition und Bomben die mit DU Depleted Uranium, oder abgereichertes Uran, bestückt waren verschossen oder abgeworfen und damit wurden weite Teile des ehemaligen Jugoslawien radioaktiv verseucht.

Mindestens 10 Tonnen Uran wurden dabei verstreut. Jeden Tag sterben deshalb Menschen an Krebs und Babys kommen mit den schlimmsten Missbildungen und Geburtsschäden zur Welt. Al Gore ist direkt dafür verantwortlich.

Diese Kriege, und speziell der Kosovokrieg, basieren auf der Lüge, die NATO-Bombenangriffe waren notwendig, um „eine humanitäre Katastrophe im Kosovo verhindern“ (Gerhard Schröder, 24. März 1999). Tatsächlich beruhte das Ganze auf einer erfolgreichen Propaganda der Albaner und der UÇK, in dem sie durch Provokationen den Handlungsbedarf der NATO inszenierten, was ihnen im strategischen Spiel gegen Russland sehr entgegen kam. Siehe "Warum ausgerechnet der Kosovo?".

Die USA und NATO führten diese Kriege ohne UNO-Mandat durch und sie setzten Cluster- und Splitterbomben ein, bombardierten „versehentlich“ Flüchtlingstrecks und verwendeten Uranmunition.

Das sind alles Kriegsverbrechen und die Verantwortlichen in den westlichen Regierungen müssten sich vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verantworten und im Gefängnis sitzen.

Seit dieser von den USA geführten NATO-Bombardierung von Jugoslawien, hat sich die Krebsrate in Serbien verdoppelt. Der radioaktive Staub wurde nicht nur von denen die in der Nähe standen eingeatmet, sondern auch von Menschen weit weg, denn der Wind verteilte die tödlichen Partikel über weite Landstriche. Dazu kommt noch die Verseuchung des Trinkwassers durch das Versickern des Uranstaubs in das Grundwasser.

Der Kosovo, dessen albanische Bevölkerung durch die Bombardierung eigentlich „gerettet“ werden sollte, ist jetzt zu einer radioaktiven Todeszone geworden. Niemand weis die genauen Krebszahlen, denn die UNO und EU, welche das Gebiet verwalten, geben keine Angaben raus und führen keine Studie durch. Jedenfalls gibt es eine grosse Zahl an NATO-Soldaten, speziell aus Italien, welche todkrank nach Hause gegangen sind und unter dem Balkan Syndrom leiden.

In Bosnien, während 1994 bis 1995, haben US-Kampfjets DU-Munition auf einige Städte und Dörfer geworfen. In einem Dorf, Hadzici in der Nähe von Sarajevo, erreichten die Krebsfälle Ende der 90ger epidemische Ausmasse.

Insgesamt haben die Amerikaners laut Reuters, 31'000 Bomben die mit abgereicherten Uran gefüllt waren auf den Balkan regnen lassen.

Die tausenden Überflüge durch US- und NATO-Kampfflugzeuge, auf ihrem Weg zu ihren Bombenzielen, verbreiteten Kerosinabgase und Kondensstreifen und haben die Ozonschicht über den Balkan damit zerstört. Durch den fehlenden natürlichen Schutzfilter wurde die UV-Strahlung so intensiv, dass die Menschen innerhalb kürzester Zeit die schlimmsten Sonnenbrände bekamen, was in einigen Jahren zu Hautkrebs führen wird.

Diese oben aufgeführte Umweltkatastrophe passierte während der Amtszeit von Al Gore, als Vizepräsident der USA. Nie kam ein Wort des Protestes aus seinem Munde, sondern im Gegenteil, er unterstützte die Kriege seines Chefs Bill Clinton mit vollem Herzen und er ist für alle Verbrechen dort mitverantwortlich.

Als Anwalt hätte aber Al Gore wissen müssen, dass der Einsatz von Cluster- und Splitterbomben laut der Genfer-Konvention verboten ist. Ausserdem musste er wissen, dass der Angriff eines Landes ohne UNO-Mandat und ohne dass es einen selber angreift, eine Verletzung von internationalen Gesetzen und ein Kriegsverbrechen ist ... und ein Verbrechen gegen den Frieden.

Und ausgerechnet dieser Verbrecher bekommt dann 2007 den Friedensnobelpreis?

Was für eine Farce. Siehe meinen Artikel „Der Friedensnobelpreis ist wertlos“.

Wie schon Orwell mit seinem Doublespeak meinte: „Krieg ist Frieden, Sklaverei ist Freiheit“ und scheinbar ist jetzt auch noch „Umweltvergiftung gleich Umweltschutz“, speziell wenn diese Verseuchung auch noch radioaktiv ist.

Uran hat ja nur eine Halbwertszeit von 4,47 Milliarden Jahre.

Aber der Balkan ist Dank Al Gore, Bill Clinton und der NATO definitiv „grüner“ geworden, denn die radikalen islamischen Terroristen (Grün ist ja ihre Farbe) wurden aus der ganzen Welt nach Bosnien und den Kosovo gekarrt, von den Deutschen und Briten im Terrorismus ausgebildet, mit Waffen ausgestattet und gegen die Serben eingesetzt. Sogar Bin Laden durfte in den 90gern im Kosovo mitmischen. Ja die „Begrünung“ des Balkans wurde sehr erfolgreich durchgeführt und hat jetzt seinen Höhepunkt erreicht, in dem die UÇK, eine islamistische Terrororganisation, zusammen mit der Balkanmafia, vom Westen einen eigenen Staat bekommen hat, den Kosovo.

Und ausgerechnet Al Gore, dieser Verbrecher an der Menschheit und der Natur, hat die Frechheit uns über den Umweltschutz dauernd zu belehren, verbreitet laufend die Lüge über das CO2, und erzählt uns, wie wir unser Verhalten ändern müssen. Er wird von den Medien in den Himmel gelobt und von den Grünen und Umweltschützern als ihr Guru angebetet. Nicht zu fassen diese Heuchelei und Doppelmoral.

Dabei ist er ein Umweltverbrecher, wie man schlimmer nicht sein kann!

Und er war dafür verantwortlich, dass 10 Jahre lang der Irak bombardiert wurde und unter verheerenden Sanktionen leiden musste, die hunderttausende irakische Kinder tötete.

Dieses Video zeigt die Folgen aus der Verwendung der Uran-Munition:

insgesamt 29 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Schau dir das mal unbedingt an freeman. Bitte.
    http://politikglobal.blogspot.com/2008/03/0803-28-planen-die-usa-einen-nuklearen.html

  1. Anonym sagt:

    Einfach super diese Berichtigungen von Geschichte!

    Unfassbar in was für einem Lügenkonstrukt wir die ganze Zeit leben mussten. Heute wissen wir endlich eher, wer mit gespaltener Zunge Aktivitäten nachgeht und quasi die Feinde der Demokratie sind. (Dummheit schützt vor Strafe nicht - sollte besonders für Politiker gelten.)

  1. Anonym sagt:

    Freeman, wieder hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich frage mich, was die Verantwortlichen im VBS denken, wenn sie unsere Jugend in den Kosovo schicken. Wie viele verseuchte Personen brauchen wir in der Schweiz ? Was tun wir für die Bevölkerung vor Ort ?

    Es ist schon pervers (verdreht), dass wir die Verseuchung von Länder auch vor unserer Haustüre zulassen.

    Ich empfinde ein grosses Mitleid auch mit der Irakischen Bevölkerung. Für mich sind sie Leidende und Freiheitskämpfer zugleich.

    Danke Dir nochmals für das Augenöffnen.

  1. Anonym sagt:

    "Die tausenden Überflüge durch US- und NATO-Kampfflugzeuge, auf ihrem Weg zu ihren Bombenzielen, verbreiteten Kerosinabgase und Kondensstreifen und haben die Ozonschicht über den Balkan damit zerstört. Durch den fehlenden natürlichen Schutzfilter wurde die UV-Strahlung so intensiv, dass die Menschen innerhalb kürzester Zeit die schlimmsten Sonnenbrände bekamen, was in einigen Jahren zu Hautkrebs führen wird."

    hast du nicht mal in irgendeinem deiner artikel erwähnt, die sache mit dem ozonloch und dem achso schlimmen waldsterben wäre jetz auch vergessen und gar nicht so schlimm gewesen, dass da eben heute keiner mehr drüber redet? wenn das nicht stimmt - bitte berichtige mich doch.

  1. Freeman sagt:

    Was soll ich berichtigen? Was hat das Märchen vom Waldsterben bei uns mit der Uranverseuchung im Balkan und Irak, und die Zerstörung der Ozonschicht im Balkan während der Bombenangriffe damit zu tun?

    Bleib beim Thema und frag dich lieber, wie es möglich ist, dass die Politiker im Westen so viele Verbrechen begehen können, Kriege auf Lügen begründen, Millionen töten und schädigen, aber die Medien und die Masse der Schafe da draussen machen nichts dagegen.

    Sie machen nicht nur nichts dagegen, sie zeichnen diese Massenmörder auch noch mit Preisen aus, stellen sie als Vorbilder hin und huldigen sie. Das solltes du dich fragen, das ist das Thema hier und du solltest etwas unternehmen um die Menschen in deiner Umgebung aufzuklären.

  1. KLACHÖ sagt:

    Genau SO ist es Freeman!
    Solange die Schafe zu fressen haben, ist es ihnen SO egal was un wie um sie herum das leben abläuft.

  1. Anonym sagt:

    Wer zahlt, schafft an - so heißt es doch. Klingt auch logisch: der Chef zahlt, und hat das Recht - und das wird ihm niemand streitig machen wollen - auch anzuschaffen, was sein von ihm bezahlter Arbeiter/Angestellter zu erledigen hat. Punktum!
    Warum aber, gilt dies nicht im Falle einer Regierung zum Volk? Wer hier zahlt, ist das Volk - aber hat es auch das Recht, anzuschaffen? Kaum noch bis gar nicht. Früher war das anders, da hatte "das Volk" mehr Mitspracherecht. Doch dieses wurde ihm "klammheimlich" und sukzessive immer mehr genommen. Warum?
    Ganz einfach: Weil, wer zahlt, auch anschafft! In der heutigen Zeit zahlt zwar immer noch das Volk - aber anschaffen tun die Regierungen... immer weniger, den... auch diese haben nunmehr einen "Herren", der anschafft. Und das ist die FED!
    Wer die fünf Filmchen namens: "Warum überall Geld Fehlt: http://www.youtube.com/watch?v=Obs7KCFO7bM
    gesehen hat, und dies hier: http://www.united-mutations.org/?p=11520
    gelesen hat, dem wird schnell klar: unsere Regierungen haben sich kaufen lassen - und haben "eigentlich" nichts, aber auch gar nichts mehr zu sagen! Denn sie stehen allesamt unter der Fuchtel der FED, deren Ziel es ist, die Völker dieser Welt zu versklaven.
    Wir wurden und werden schlichtweg verraten und verkauft!
    Danke, Frau Merkel!!!

  1. Anonym sagt:

    sorry-offtopic

    Kommentar an den ersten Kommentatoren

    zweite Quelle gefunden die sich mit deiner deckt:

    http://www.rense.com/general75/bite.htm

  1. Anonym sagt:

    okay das waldsterben hat nichts damit zu tun, und es geht auch nicht um die ozonschicht, du schreibst aber in diesem artikel:

    "Die tausenden Überflüge durch US- und NATO-Kampfflugzeuge, auf ihrem Weg zu ihren Bombenzielen, verbreiteten Kerosinabgase und Kondensstreifen und haben die Ozonschicht über den Balkan damit zerstört. Durch den fehlenden natürlichen Schutzfilter wurde die UV-Strahlung so intensiv, dass die Menschen innerhalb kürzester Zeit die schlimmsten Sonnenbrände bekamen, was in einigen Jahren zu Hautkrebs führen wird."

    in einem anderen artikel hab ich von dir gelesen (was kurz erwähnt wurde wie hier) dass die sache mit der ozonschicht bzw. dem loch nur hysterie sei und vom menschen auch garnicht so stark beeinflußt wird. da fehlt doch irgendwo der standpunkt, mal steht das so und dann so. den artikel find ich bis auf diesen absatz echt gut, ich steh voll hinter dir.

  1. Freeman sagt:

    Ich habe noch nie in einem Artikel übers Ozonloch oder - Schicht etwas geschrieben. Da musst du mich mit jemanden anders verwechseln.

  1. Anonym sagt:

    Diese passage verstehe ich nicht, "die Ozonschicht über dem Balkan"??? Hat jedes Land jetzt schon seine eigene Ozonschicht ... die Erde dreht sich ... und die Ozonschicht dreht sich mit?

    "Die tausenden Überflüge durch US- und NATO-Kampfflugzeuge, auf ihrem Weg zu ihren Bombenzielen, verbreiteten Kerosinabgase und Kondensstreifen und haben die Ozonschicht über den Balkan damit zerstört."

  1. KLACHÖ sagt:

    Da lasst doch Fachleute d´rann! Auf unserem Niveau kommt NICHTS vernünftiges raus! (Ozonschicht)

  1. Anonym sagt:

    Naja, die Atmosphäre dreht sich natürlich mit der Erde mit... Daher vermute ich mal ganz stark, dass das auch für die Ozonschicht gilt, denn sie ist Bestandteil der Atmosphäre.

  1. Anonym sagt:

    Freeman, das Flugzeugabgase die Ozonschicht zerstören ist doch purer Unsinn. Kein Gas kann das. Bewiesenermaßen ist die Sonne Hauptverursacher der Ozonschicht. Sie entsteht durch Sauerstoffreaktionen unter Sonneneinstrahlung und wird somit laufend neu gebildet.

  1. Anonym sagt:

    bei nuoviso.de gibts einen film dazu:

    die verstrahlten kinder von basra

    @anonym 04.36 danke für den link, das ist ja erschreckend...

    lomo

  1. Anonym sagt:

    @anonym 21.22

    damit sind die chemtrails gemeint? während des balkankriegs wurden dort zig chemtrails gesichtet, über lange zeit.

    http://www.chemtrails.ch/ZERSTOERUNG-DES-HIMMELS.pdf

    seite 9, spalte links.

    lomo

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 31. März 2008 21:22
    Also offiziell ist FCKW das Gas, was die Ozonschicht zerstört. Hab noch nie eine Gegenposition gelesen, aber ich hab mich da auch noch nicht vernünftig informiert, muss ich ganz klar zugeben.

  1. Anonym sagt:

    Als ich den Artikel gelesen habe, dachte ich "Was soll das jetzt mit dem Ozonloch?". Das zerstört den ganzen Artikel, denn alles andere ist war! Jetzt kann jeder Depp einen Schwachpunkt finden, und damit auch alles andere unglaubwürdig mache. Freeman, wie du siehst wird jetzt völlig am Thema vorbeidiskutiert. Ich kann Deinen Artikel so nicht nehmen, und meinen Bekannten zeigen. Es würde in der Diskussion mit Ihnen das gleiche passieren, wie hier im Blog! Dabei hast Du doch eigentlich recht!

  1. SoylentGreen sagt:

    Leute, wegen dem Ozon hat Freeman völlig recht. Ihr wisst ja gar nicht was die Militärs bei Angriffen alles in die Luft blasen, haupsächlich um das generische Radar zu täuschen. Die Luftwaffe gibts ja zu, dass sie 300 Kilometer lange Wolken produzieren um sich dahinter zu verstecken. Sie nennen es Düppel.

    Siehe Luftwaffe versprüht Chemikalien

    Nur weil ihr davon noch nie was gehört habt, zweifelt ihr den Artikel an. Dann liegt das Problem bei eurem Unwissen und nicht was hier geschrieben wird.

    Dadurch wurde der Himmel über den Balkan für die UV-Strahlung durchlässig und die Menschen im Freien haben ihre Haut verbrannt. Das ist eine lokales Ereignis, dort wo die Kampfjets zum Einsatz durchfliegen.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 31. März 2008 04:36:

    Danke für die leider sehr erschütternde Info!

    Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, wenn man sowas liest!

    Die Amis haben doch schon einmal ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Atombomben begangen, als sie am 6. August 1945 über Hiroshima und am 9. August 1945 über Nagasaki die Bomben abwarfen.

    Haben die Amis aus ihrem menschenverachtenden Handeln nichts gelernt?

    Jetzt wollen sie schon wieder Atomwaffen einsetzen und wieder unzählige Menschen ermorden und Generationen von Menschen verstrahlen. Die USA sind schon jetzt die größten Massenmörder, die die Menschheit je gesehen hat!

    Wie kann man diese Wahnsinnigen noch stoppen??? :-(((

  1. KLACHÖ sagt:

    U S A

    Ist "nur" der Briefkopf!

    Benjamin Disraeli sagte doch schon:

    Die Welt wird von ganz anderen Personen regiert wie man sich das vorstellt und nur die welche hinter die Kulissen schauen können erkennen wer das ist.

  1. Anonym sagt:

    @ KLACHÖ 1. April 2008 12:35:

    Es spielt keine Rolle, ob es das Volk der Vereinigten Staaten oder ein geheimer Machtbund innerhalb der USA ist.
    Die Verantwortung für diese Greutat wird das amerikanische Volk zu verantworten haben!
    Genau so, wie es mit uns Deutschen damals gehandhabt wurde!
    Da hat auch niemand gefragt, wer Nazi war und wer nicht. Selbst heutige Generationen müssen für die Missetaten der damaligen Nazis büßen!
    Wenn die Amis schlau wären, dann würden sie diesen Wahnsinn selber stoppen, noch bevor es passiert!

  1. Anonym sagt:

    Ich wünschte das Freeman da falsch liegt aber leider leider ist es die Wahrheit!
    Weiter so Freeman, fettes Lob!
    Alle Macht dem Volk!!!!!

  1. Anonym sagt:

    Nachdem sich nun der Präsidentschaftskandidat Obama zu Al Gore bekannt hat, schwinden meine Hoffnungen, dass durch einen Präsidentenwechsel sich irgend etwas verändern würde. Geschweige den zum Guten...



    Da bleibt mir nur schwarzer Humor:
    Merkel...halb Mensch, halb Ferkel!

  1. Anonym sagt:

    Gestern (02.04.2008) bei Dellings Woche im WDR3 zum Thema Klimawandel. Ein Klimaforscher berichtet von seiner Arbeit in der Antarktis, bleibt aber zurückhaltend mit seinen Aussagen. Dies ärgert den Hrn. Delling offenbar so sehr, da er offenbar Schocknachrichten erwartet und seinerseits beginnt, die boulevardesken Aussagen vom CO2-Hoax in die Arena zu werfen. Der Klimaforscher lies sich von dieser Suggestivfrage nicht beirren und beharrte auf seiner vorweg gemachten Aussage, dass es noch keine gesicherte Erkenntnisse über den Ursprung des Klimawandels gäbe. Also: Der Klimawandel ist wohl Fakt, aber ein ursächlicher Zusammenhang mit den Emissionen des Menschen ist unbewiesen und nur eine Behauptung der politisch gesteuerten Propaganda.

  1. Anonym sagt:

    Ob Al Gore oder ein anderer, ob morgen oder 2012, es wird anders werden, anders und schneller als uns lieb ist. Das weiss jeder. Auch du. Beste Grüsse, Simon

  1. Jimmy sagt:

    .... und was ist mit dem massaker von
    Srebrenica( 8000 tote muslime)
    die die serben begangen haben?
    und viele andere gräueltaten..

    wollen wir die opfer nicht
    vergessen
    ... und trotzdem verurteile ich
    die bombardierung serbiens

  1. Mala sagt:

    @jimmy ja die Serben haben Greueltaten begangen,aber die Bosniaken, Kroaten und Albaner an den Serben auch. Nur wird das in den westlichen Medien nicht gezeigt, damit ein Schwarz-Weiß-Muster entsteht -> Serben= die Bösen, Albaner,Kroaten,Bosniaken= die Opfer. In den Jugoslawienkriegen hat jeder gegen jeden gekämpft. Jeder hat Blut an seinen Händen kleben und Opfer gefordert. Fakt ist, dass durch die ''Rettung'' der Amerikaner, alle oben genannten Völker und mit Uran verseucht sind.

  1. Mala sagt:

    @jimmy ja die Serben haben Greueltatetn begangen,aber die Bosniaken, Kroaten und Albaner an den Serben auch. Nur wird das in den westlichen Medien nicht gezeigt. In den Jugoslawienkriegen hat jeder gegen jeden gekämpft und jeder hat sowohl Blut an seinen Händen kleben als auch Opfer gefordert. Nur will der Westen das typische Schwarz-Weiß-Denken erzielen, dass heisst Serben= die Bösen; Kroaten,Albaner,Bosniaken= die Opfer. Fakt ist, dass durch die ''Rettung'' der Amerikaner sowohl alle oben genannten Völker als auch die westlichen Soldaten, die zu der Zeit dort waren, mit Uran verseucht sind.