Nachrichten

Bitte lügt mich an, ich halts sonst nicht mehr aus

Samstag, 23. Mai 2009 , von Freeman um 00:05

SATIRE

Nach fast sechs Monaten an aufrichtiger, ehrlicher und offener Information über die abstürzende Wirtschaft, ist eine müde deutsche Bevölkerung wieder bereit über den Zustand des Finanzsystems angelogen zu werden.

Völlig satt die grimmige Wahrheit über die wirtschaftliche Zukunft zu hören, verlangen nun die Bundesbürger, dass sie wieder glatt ins Gesicht gelogen werden, speziell wenn die Politiker das Bedürfnis haben, sie müssen noch ein schreckliches Desaster im Bankensystem, auf dem Arbeitsmarkt, in den Pensionskassen oder den anderen hunderten tickenden Zeitbomben die niemand mehr interessiert ihnen mitteilen will.

Zusätzlich verlangen die Bürger, dass der Satz “Es wird noch schlimmer, bevor es besser wird” oder "das dicke Ende kommt noch" dauerhaft durch den Spruch “Alles läuft bestens, geht feiern!“ ersetzt wird.

Ich dachte ich möchte eine aufrichtige und wahrheitsgetreue Aufklärung über den Zustand unseres Landes, aber um ehrlich zu sein, ich verkrafte es nicht mehr,” sagte Udo Hinschmeisser aus Kassel. "Alles was ich höre ist deprimierend, dass ich bald meinen Job verliere, nicht mehr in den Urlaub nach Malle kann und meine Rente flöten geht.

Bitte lügt mich an, ich halts sonst nicht mehr aus, erzählt mir die Märchen die ich hören will,“ fügte Hinschmeisser hinzu. „Erzählt mir meine Ersparnisse sind sicher, alle haben eine Arbeitsstelle, und wir sind wieder Exportweltmeister Nummer 1. Bitte lügt mich wieder wie vorher an.

Dieser Aufruf nach weniger Aufrichtigkeit begann letzten Monat, als die Medien weitere niederschmetternde Berichte über die Wirtschaftssituation vermeldeten, in dem die Deutschen jetzt sagen, „das hilft überhaupt nicht“ und fragen „müsst ihr uns alles so aufrichtig erzählen?

Die Aussichten, dass bis Ende Jahr die Arbeitslosigkeit auf 15 Prozent steigen wird, haben viele Bürger als viel zu schockierend empfunden. In Reaktion auf diese Information hat eine Mehrheit dazu aufgerufen, in diesen unsicheren Zeiten haben die Politiker die Verantwortung den Menschen über alles voll ins Gesicht zu lügen, von den rettungslosen Zustand der Banken, bis hin zu der abstürzenden Exportindustrie und den vor der Pleite stehen Firmen.

Ich brauche nicht dauernd an die kriminelle Gier der Banker und dem schwarzen Loch bei der Hyporeal erinnert zu werden, was Billionen an Steuergeldern verschlingt,“ sagt der 32-jährige Bürokaufmann Alex Bleibtreu. „Was ich jetzt will ist das mir jemand erzählt, unser Bruttoinlandsprodukt geht durch die Decke, damit ich mich besser fühle und sofort alle Sorgen vergesse.

Zum ersten mal in meinem Leben weiss ich wer der Finanzminister ist,“ sagt Bleibtreu weiter, „aber das gefällt mir gar nicht.

Die mittlerweile gut informierten Bürger wie Bleibtreu verlangen von den Chefs der fünf grössten Banken des Landes eine gemeinsame Erklärung, im dem ausgesagt wird, die Rettungspakete funktionieren prima, die Kreditvergabe ist wieder voll angelaufen und wir sind ganz weit entfernt von einem totalen Zusammenbruchs des Finanzsystems.

Laut einer Umfrage des Spiegels, in dem 98 Prozent der Deutschen befragt wurden, schätzen diese überhaupt nicht den Versuch von Bundeskanzlerin Merkel die Wirtschaftskrise in simplen Worten zu erklären. Stattdessen verlangen viele, die Kanzlerin sollte doch so anständig sein und ihre Intelligenz wieder zu beleidigen, in dem sie einen sehr komplexen, völlig unverständlichen Jargon verwendet, um sie zu verwirren und hinters Licht zu führen, vielleicht in dem sie sogar zu verstehen gibt, die Probleme bei den ganzen Banken resultieren nur aus einem Missverständnis und einem simplen Buchungsfehler.

Ich weiss wenn sie die Wahrheit spricht, und das passt mir gar nicht,“ sagte die vor kurzem arbeitslos gewordene Verkäuferin Helga Faltblatt. „Sie macht dann so ein ernstes Gesicht und sagt dann Sachen wie, 'Dies ist die schlimmste Krise seit den 20ger Jahren.' Wer will das schon hören? Verdammt noch mal, sie sollte lächeln und sagen, wir haben gerade im Wattenmeer riesige Ölreserven entdeckt, mit denen wir alles bezahlen werden. Ich werde ihr sicher glauben.

Bitte, behandelt mich wie ein Kind, wie einen Fünfjährigen,“ schrieb Hans Mürrisch 64 an seinen Abgeordneten. „Ich habe alles verloren als der Dax abstürzte, und ich bin zu alt um wieder von vorne anzufangen. Warum wollt ihr mich deshalb noch mehr bestrafen, in dem ihr mir bis ins letzte Detail erklärt, wie diese Hedge-Fonds mich übers Ohr gehauen haben und wie sie damit davon kommen werden?

Bisher haben die Politiker in Berlin positiv auf dieses Verlangen ihrer Wählerschaft reagiert, in dem sie sagen, sie respektieren und verstehen die Notwendigkeit der Bevölkerung für Unehrlichkeit.

Ich glaube wir können den Wunsch der Bundesbürger in dieser Sache erfüllen,“ erzählte der Fraktionsvorsitzender der SPD den Reportern. „Gerade heute haben wir hervorragenden Fortschritt bei Opel gemacht, in dem der Konzernchef uns erzählte, jeden Cent den der Steuerzahler dort hineinbuttert, direkt in die Errichtung drei neuer Werke fliesst und über 90'000 neue Jobs schaffen wird, was Deutschland sofort Vollbeschäftigung und eine Hochkonjunktur noch in diesem Jahr beschärt.

Deshalb, alles wird gut, wir wandeln nur in einem Traum, Zeit für eine Party!

Empire of the Sun - Walking On A Dream


Es wird Zeit Chinesisch zu lernen, die wissen noch wie man arbeitet und machen uns platt!

Verwandter Artikel: Wir bekommen nur die Politiker die wir verdienen

insgesamt 40 Kommentare:

  1. SWEEZY sagt:

    Freeman you are a genious!!!

    In diesem Sinne let's party on...

    http://www.youtube.com/watch?v=lNyjkRlgO5s

  1. Manni sagt:

    Sammlung verschiedenster Videos

    http://infokrieg-videos.blogspot.com/

  1. Ferhat sagt:

    wem gebt ihr eigentlich eure stimme bei der wahl demnächst ? wählen ist wichtig, aber wenn alles schrott ist was zur wahl steht ?

  1. Kane sagt:

    Hallo zusammen,

    Mein Beitrag zu dieser netten Musikrunde. :)

    http://www.youtube.com/watch?v=4sK0t83U4vs&feature=related

    Immer schön dranbleiben. Ein fallender Stein ins Wasser schlägt die Wellen immer weiter nach außen aus. Kommen noch mehr Steine, wird die stille See schnell zum unruhigen Gewässer...
    Kane

  1. Wieso steht SATIRE ueber dem Artikel ? Auch wenn die wenigsten es wirklich hoeren wollen, aber genau so ist es doch wirklich. Als ich mich um einen politischen Sitz in meiner Gemeindeverwaltung bewarb wurde mir nach der ersten Wahlveranstaltung gesagt, das ich so nie gewinnen werde. Der genaue Satz war: "Die Leute wollen nicht die Wahrheit hoeren, Du musst sagen was sie hoeren wollen." Damit ist alles gesagt und ich beantrage die Entfernung des Wortes SATIRE ueber dem Artikel :-)

  1. Nett geschrieben freeman! :-)

    Ich beobachte gleiches (http://alles-nur-programm.blogspot.com/2009/05/are-we-gonna-make-it.html)


    mfg Hot_dog_friend

  1. Chris_2008 sagt:

    Diesmal macht es nichts wenn die
    Leute das Wort "SATIRE" ueberlesen ;-)
    denn es ist eine reale Satire.

    Also lasst SIE weiter
    feiern, raffen, fressen, luegen...

    http://pictures.pichaus.com/41a145f6d1dd3eeb596d77a6a69d8a6a5e56cfd5?AWSAccessKeyId=0K4RZZKHSB5N2XYJWF02&Expires=1243070000&Signature=JNhY9Y5kKVUWJQio4Jkfv%2F8dmW4%3D

    Lasst uns mit Freude die Alternativen leben, damit Andere mit uns kommen koennen.

    Wir gehören nicht der Nacht an noch der Finsternis. 6 So laßt uns auch nicht schlafen wie die anderen, sondern laßt uns wachen und nüchtern sein! 7 Denn die Schlafenden schlafen bei Nacht, und die Betrunkenen sind bei Nacht betrunken; 8 wir aber, die wir dem Tag angehören, wollen nüchtern sein, angetan mit dem Brustpanzer des Glaubens und der Liebe und mit dem Helm der Hoffnung...

  1. FM sagt:

    .....Hallo Freeman:
    Das ist keine Satire. Das ist bitterer Ernst. Gut 80% meiner Gesprächspartner im persönlichen Umfeld mit denen ich über die Ursachen und Zusammenhänge der Krise, übrigens auch schon lange vor deren „ punktgenauen Öffentlichmachung“ sprach, lehnten eine weitere Beschäftigung mit dieser Situation mit den von Dir geschilderten Begründungen ab! Viele erklärten sich ausserstande das durchzudenken weil sie es angeblich nicht ertragen könnten. Ich habe den Eindruck man will sich nicht mit all den negativen „Wahrheiten“ beschäftigen weil man Gefahr läuft sich engagieren zu müssen um vor sich selbst noch halbwegs Achtung zu haben. Da macht man lieber, nach altem Kindheitsglauben, die Augen zu. (Ich seh‘ dich nicht dann siehst du mich auch nicht)
    Lieber Gruss
    FM

  1. lupe sagt:

    wie man hört, wandern viele der neoliberalen abzocker, die die finanzkrise verursachten, aus.

    insbesondere die fdp leide an mitgliederschwund. viele ihrer freie-markt-prediger seien nach somalia ausgewandert. weil es dort keine gesetze, keine reglemente, keine einschränkungen oder abgaben für reiche und unternehmen gebe. dort regle der freie markt wirklich alles von selbst.

  1. Staatsrechtslehrer und Wirtschaftsexperte Univ.Prof. Schachtscheider
    am 13. Mai 2009 in Wien zum Thema Wirtschaft, Finanzkrise, Demokratie:

    DIE EUROPÄISCHE UNION IST EINE REGION DES WELTMARKTES - DAS STAATSPRINZIP DER EU IST DER MARKT und DIE IST VÖLLIG IN DER HAND DER UNION. DIE MITGLIEDSSTAATEN HABEN GAR KEINE BEFUGNISS MEHR HANDELSPOLITIK MACHEN.

    Weiters: "Man muss die Rahmenbedingungen ändern", "Die Schulden, die jetzt gemacht werden, sind nicht rückzahlbar. Die Schulden bleiben, bis zur Währungsreform - die steht ins Haus!" " Und: "Eine Währungsreform ist unabwendbar". Weiter: "Die EU-Kapitalverkehrsfreiheit ist der wirkliche Grund der Krise!" und "Die Idee des Freihandels ist gescheitert - die Voraussetzungen liegen gar nicht vor.


    DER VERTRAG VON LISSABON SCHREIBT ABER DEN FREIHANDEL VOR!

    Das sind Beispiele der realen EU-Vertragsentwicklung und alle müssen dannach leben. Kein EU-Parlamentarier ist in diesen wichtigen Bereichen zuständig. Die Grundzüge der Wirtschaft und die Währungspolitik steht nicht zur Disposition der Parlamente und natürlich schon gar nicht zur Disposition der Völker. Und natürlich auch nicht der wichtige Bereich der Militärpolitik. (Anm.d.Red.)

    Die Schuldenpolitik ist die Nahrung des Federal Reserve Systems.

    http://www.youtube.com/watch?v=PQhwRO1BMDc&feature=channel_page

    http://www.youtube.com/watch?v=gQyousbZVdU&feature=channel_page

    Mehr Infos: www.webinformation.at

  1. solche Satire halte ich ehrlich gesagt für keinen guten Stil.
    Hier werden virtuelle Aussagen kreiert und dann versteckt als echte Aussagen verkauft und diskutiert.

    Das die Menschen belügt werden wollen ist nur eine Theorie von dir, indem du daraus eine Satire machst, wird es auch nicht wahrer.
    Klar frisst sich die Satire ins Gehirn deiner Leser und entwickelt eine Halbwahrheit, aber sich an reale Aussagen zu halten finde ich den besseren Weg.

    btw. du bist doch Schweizer, wieso mal nicht die gleichen Satiren über die Schweiz?

  1. Ghostwriter sagt:

    Es soll ja auch eine neue Partei gegründet worden sein.

    DIE ROSAROTEN!

    Jedes Mitglied bekommt eine Rosarote Brille, mit der die Welt
    wieder schön aussieht.
    Arme,Alte und Arbeitlose sollen dann interniert werden auf eine
    einsame Insel ohne Kontaktmöglichkeit damit niemand
    mehr Armut und Elend sehen muß.

    Die Vorraussagen sehen die Partei
    bei 95%.

    Auch eine neue Zeitung ist auf dem Markt,die BLINDZEITUNG.
    Sie hat sich zum Ziel gesetzt,nur noch positive und optimistische
    Artikel zu schreiben.

    Auch die Pharmaindustrie hat sensationelles zu melden.
    DIE SORGLOSPILLE!
    Sie wurde extra für Leute entwickelt die keinen Ausweg mehr
    sehen und der Gesellschaft nur noch zur Last fallen.
    Der Probant verfällt dabei in einen
    euphorischen Glückszustand um sich
    dann in seine atomaren Bestandteile aufzulösen welche dann
    zur Energiegewinnung genutzt werden können.

    Keiner wird in Zukunft nutzlos oder
    unglücklich sein!

    Karl Blökschaf findet die Pille
    revolutionär und hat sich schon
    eine verschreiben lassen.
    Er sagt,daß nach jahrelanger
    unglücklichem zur Last fallen
    er endlich wieder eine Perspektive
    hat und wieder ein nützliches
    Mitglied der Gesellschaft wird.
    Sein Nachbar,der ihn jahrelang
    als faule Sau bezeichnet hat,
    ist jetzt wieder freundlich und
    respektvoll zu ihm.
    Endlich ist er wieder jemand und
    kann stolz auf sich sein.

    Auch die Kirche hat eine senationelle
    Meldung.

    Der Messias hat sein kommen angekündigt.
    Er soll Freitag um 9.15 Uhr auf dem Fankfurter Flughafen eintreffen.

    Es bleibt also noch Zeit noch mal richtig zu sündigen und sein Ego auszuleben,denn er wird dann
    alle Sünden vergeben und sich bei den Menschen bedanken,daß sie
    auf die Erde so gut aufgepasst haben.

    Die Abrissbranche hat ein neues
    Verfahren entwickelt um Hochhäuser
    abzureißen.

    Das Thermoverfahren!

    Es wird dabei in einem Stockwerk
    ein Lagerfeuer angezündet welches
    die Trägerkonstruktion zum schmelzen bringt und das Gebäude
    im freien Fall senkrecht zusammenstürzen lässt und das Gebäude pulverisiert.
    Das bedeutet eine enorme Kostenersparniss und macht Sprengmeister überflüssig.

    Günter Matschbirne der Erfinder
    dieser Methode sagt:
    Er könne gar nicht verstehen daß
    keiner vorher schon darauf gekommen ist und sieht eine Verschwörung der Sprengstofflobby
    welche diese billigere Technik
    bisher verhinderte.

    Obama hat sich auch endlich geoutet.
    Er sei ein Außerirdischer des Planeten Changer und geschickt worden um die Welt von den Bösen
    (Terroristen) zu befreien.
    Er könne nicht verstehen daß
    es Leute gibt die kein Vertrauen zu ihm haben,da er doch so ein charsmatischer Sonnyboy ist.
    Er erwähnte vor allem Freeman von Schall und Rauch welchen er für paranoid halte.

    ALLES WIRD GUT!

  1. Ghostwriter sagt:

    Wiso kann nicht mehr annonym gepostet werden ?

  1. traurig und wahr, aber "gewünscht"

  1. alleskirmes sagt:

    41 Ex-Mitarbeiter von US-Terrorismusabwehr und Geheimdiensten
    bezweifeln die offzielle Version des 11. September


    http://www.bushtrash.de/911video/news/180509/pat-de.pdf

  1. Bobby McFerrin - Don't Worry Be Happy

    Here's a little song I wrote
    you might want to sing it note for note
    don't worry be happy
    in every life we have some trouble
    but when you worry you make it double
    don't worry be happy don't worry be happy now

    Don't worry be happy don't worry be happy
    don't worry be happy don't worry be happy

    Ain't got no place to lay your head
    somebody came and took your bed
    don't worry be happy
    the landlord say your rent is late
    he may have to litigate
    don't worry be happy look at me I'm happy

    Don't worry be happy here I give you my phone number
    when you worry call me I make you happy
    don't worry be happy

    Ain't got no cash ain't got no style
    ain't got no girl to make you smile
    but don't worry be happy
    'cause when you worry your face will frown
    and that will bring everybody down
    so don't worry be happy don't worry be happy now

    Don't worry be happy don't worry be happy
    don't worry be happy don't worry be happy
    don't worry don't worry don't do it be happy
    put a smile on your face don't bring everybody down like this
    don't worry it will soon pass whatever it is
    don't worry be happy I'm not worried I'm happy

  1. Freeman sagt:

    @ghostwriter ... weil ich mit Kommentaren überflutet werde und auch noch mit Mails ... das nimmt mir zu viel Zeit ... hab dafür die Behinderung durch ein Code-Wort entfernt ... ist damit eine Verbesserung .... ausserdem, man muss sich nur einmal anmelden, das wars, wer dazu nicht bereit ist soll es lassen ... ist bei anderen Blogs, Chats, Youtube und überall auch so ... soll doch einer dazu stehen wenn er kommentiert.

  1. @Freeman 23. Mai 2009 12:17

    Prinzipiell hast Du schon Recht das die Qualitaet der Berichte besser wird wenn nicht mehr anonym gepostet werden kann, ABER Du befindest Dich in der realen Welt in der es einen CIA, Mossad, BND etc gibt und der kann halt rausfinden von wem eine "staatsfeindliche" Ausage oder Enthuellung gemacht wird wenn Du zu Google etc gehen kannst um herauszufinden wer die Person ist. Ich benutze seit Jahren IP Software, die mich auf Knopfdruck in ein anderes Land befoerdert weil ich anonym Aufdeckungen von Freunden in der "Firma" des Landes meines Usernamens ins Netz stelle. Das kann ich hier leider nicht mehr machen. Das ist nur ein Grund ueber den Du vielleicht auch mal nachdenken solltest.

  1. Freeman sagt:

    Man kann die Paranoia auch übetreiben ... was meint ihr eigentlich? Dass die Geheimdienste Zeit haben euch zu überwachen? Milliarden an Internetzugriffen pro Tag? Das ist lächerlich ... so wichtig bin ich, dieser Blog und ihr ganz sicher nicht, die haben ganz was anderes zu tun. Ausserdem was schreiben wir hier schon gross ... ist doch sowieso alles bekannt und harmlos.

    Ihr geht dem Märchen auf dem Leim, die wissen und können alles ... der Trick ist diesen Eindruck zu erwecken damit ihr euch selbst zensiert und Angst habt ... dabei kümmern die sich doch nicht um normale Bürger, würden völlig in der Datenflut unter gehen und können die Massen gar nicht flächendeckend überwachen.

    Und wenn sie es wirklich können, dann nutzt die Anonymität auch nichts ... dann seid konsequent, geht ganz vom Netz, schmeisst euer Handy weg und kappt alle Verbindungen zum Telefon, TV, Kabel und Stromanschluss und benutzt Brieftauben um zu kommunizieren.

  1. @ estadosunidos1

    Wenn SIE Dich ausfindig machen wollen, so werden sie das tun, mit oder ohne Google-Anmeldung.

    Ich finde Freemans weise Entscheidung völlig in Ordnung, endlich muss man/frau nicht mehr an "Anonyme" antworten. Diese Unsitte, anonym zu posten, im naiven Glauben, man sei wirklich anonym, ist ein in der Blogosphäre typisch deutsches Merkmal.

  1. Peter.Hacke sagt:

    So zwangsangemeldet :-)
    Finde das mit der Anmeldung aber in Ordnung vielleicht lassen dann die Beleidigenden Kommentare etwas nach.

    Wieder mal eine schöne "Realsatire" von Freeman.

  1. tamotua sagt:

    Also ich find das mit den neuen Kommentaregeln in Ordnung. Es macht das Antworten auf vorhergehende Kommentare einfacher.

    Und mal ganz ehrlich glaubt ihr wirklich das wenn ihr anonym postet es keine Möglichkeit gäbe dies zurückzuverfolgen?

    Freeman hat recht. Nicht paranoid werden.

  1. Manni sagt:

    Also ich finde es auch besser, hier mit Namen zu posten.

    Ob das die Arbeit für dich wirklich leichter macht, Freeman weiß ich nicht. Aber das du mit Mails usw überschwemmt wirst, kann ich mir vorstellen ( meine war auch darunter ), was aber wenn du die Freischaltung der Kommentare ausstellst? Oder kommt da von zuvielen Leuten zu viel mist?

    Manni

  1. Weltkrise sagt:

    http://www.xinos.net/2009/04/17/die-nwo-bereitet-sich-auf-ein-neues-lug-und-betrugsgeld-vor/



    Nachdem die City of London (CoL = Queen, Rothschild und andere Betrüger) mit der privaten FED seit 1913 erst die Amerikaner betrogen hatten – und seit Bretton Woods auch die ganze Welt, denn mit dem unbeschränkten Drucken von Papierchen mit grüner Farbe und dem Bankensystem und den Rating-Agenturen und den kriminellen Methoden des IWF (Internationaler Währungsfond = dort wo scheinheilig-Bundespräsident-Köhler Direktor war) mit Betrugsmethoden ganze Länder in Armut stürzten, erkennt die sich als Weltregierung wähnende Verbrechergruppe, daß der Betrug mit dem Dollar ausgereizt ist und eine neue Illusion geschaffen werden sollte, damit der Betrug ungeschmälert weitergehen kann.

    Es gilt also nicht nur den Dollar abzuschaffen, sondern Institutionen wie den IWF, die Weltbank, die FED und die englischen Banken, die ebenso korrupten Rating-Agenturen, die NYSE, das englische Königshaus und die Londoner Börse gleich mit. Gerade von dieser Gruppe werden die Sachwerte spekulativ manipuliert. So wird der Goldpreis täglich in London festgesetzt – unabhängig von seinem realen Wert. Und so beeinflußt die City of London willkürlich auch andere Rohstoffpreise, wie eben das Rohöl, um ein weiteres Instrument zur Steuerung der Weltwirtschaft in eigenem Interesse zu haben.

    Die Welt-Finanzkrise war ein von der CoL geplantes Theater bei dem zuvor auf Papier gedruckte Scheinwerte in Billiarden-Höhe dazu dienten mit Hilfe der Banken an reales Vermögen der Anleger zu kommen und die Menschheit über den Geldbetrug zu versklaven.

    Nun soll eine neue "Weltwährung" die Menschen erneut irreführen - das "Digital-Gold" !

  1. nibirunian sagt:

    Recht so, Freeman! Man sollte bei rechtem Wissen auch richtig denken, UND handeln! Ein Sprichwort sagt: Der große Geist scheitert immer nur an den vielen kleinen. Für mich steht hinter diesem Blog ein großer Geist. In allem profund, umfassend und akkurat. Seine Zielsetzung ist Lösungen anzustreben. Möchte man dieser folgen, muß man heraus aus der Anonymität und öffentlich mit seinem Namen für seine Meinung stehen, denn nur/auch so gewinnt dieser Geist an Körper und Gewicht. Mein Appell: Wir müssen die Kontrolettis quasi fluten, sollen die doch da stehen wie Rufer in der Wüste. Apropos Wüste, ob Rosine "Fetznest" Schwan heute das Rennen macht, oder wir weiterhin mit dem "Bundeshorst" gesegnet bleiben? Peace, Mario

  1. Arno sagt:

    SWEEZY & Manni & Ferhat & Kane & estadosunidos1& Alles-nur-Programm& Chris_2008&, FM&, lupe& Helmut Schramm & Stefan Müller & Ghostwriter & Freemanfriend & alleskirmes & kybernetikmatrix & estadosunidos1 & Codex Alimentarius & Peter.Hacke & tamotua Manni & Weltkrise& nibirunian und nun auch Arno. Alle haben nun die "gesichtslose" Zeit überwunden. Ich finde es besser so,......sind wieder einen Schritt weiter zum großen WIR. Danke dafür Freeman und nicht nur dafür. LG, Arno

  1. @ 23. Mai 2009 15:29

    etwa das hier ?

    http://de.rian.ru/business/20090415/121125468.html

    Neuer Vorschlag für Weltwährung: Digitales Gold

    "Die Regierungen, die Geld drucken und die Geldemission regulieren dürfen, manipulieren ständig damit", sagte der Experte. "Der Rückgang des Vertrauens zum US-Dollar, von den anderen Währungen ganz zu schweigen, lässt die Entstehung eines Gold-Äquivalents wahrscheinlich erscheinen."

    Nach seiner Ansicht wird das "Digital-Gold" den Dollar gegen den Willen der Regierungen und in erster Linie der USA-Administration verdrängen, die eine Erweiterung des Digitalgold-Umsatzes mit rechtlichen Mitteln behindern würden. Die Flucht zum Gold werde aber von den Märkten und Privatinvestoren unterstützt.

  1. Weltkrise sagt:

    Wolfsburg ist Meister 2009
    Irgendwie hab ich das Gefühl das VW bald pleite geht die haben ja noch 113 Mrd Schulden , nach GM werden wohl später auch andere fallen.
    VW ? weil die Bentley,Lambo... und andere Luxuskarren bauen.

    Komischerweiße haben immer Bayern öfters gewonnen der erfolgreiche Süden (nun sieht man HRE,Bayern LB und Baden W- LB) am absaufen .

  1. annonym sagt:

    ja freeman recht haste auf jedenfall tolle realsatire).(>

  1. Uriel sagt:

    Klappt :-)

    Viele Grüße Uriel.
    Hat jetzt Vor- und Nachteile. Nachteile möchte ich nicht nennen. Jeder hat seine eigene Meinung über Google.

  1. was sie brauchen ist angst !

    angst vor google habe ich nicht die sehe ich als neutrale aber neugierige instanz in diesem informations kuddelmuddel

    sonst währe alex jones youtube channel noch immer dicht...

    war aber passend zum Bilderberg treffen...
    zensieren sie den einen kommen
    10 neue :) das wissen die auch

    die mainstream medien provozieren und wollen uns wütend schreiben sehen anonym fällt das vielen leichter seine persönliche meinung zu sagen

    angst sollte man nur vor den eigenen schlechten-bösen gedanken und taten haben

    bei youtube zb. fließen
    "13 Stunden Bildmaterial in der Minute!"

    freeman hat recht vor wem wollen wir uns verstecken vor unserer eigenen meinung ?

    als ich vom cpu bug hörte war mir erstmal klar das solche informationen 100% auch die "geheimdienste" haben wen sie wollen kommen sie überall rein

    "Ein Betriebssystem kann noch so sicher sein, wenn die zugrunde liegende Hardware-Struktur Angreifern Einfallstore bietet, sind softwareseitige Schutzmaßnahmen sinnlos."

    mfg

  1. charlie2705 sagt:

    Diese Satire trifft aber tatsächlich auf die Praxis. Wenn ich mich so rumhöre, da glaubt jeder, es geht bald wieder bergauf. Und ich werde schief angesehen, wenn ich sage, dass ist erst der Anfang der Krise.

    Das mit den Anonym ging mir auch auf die Nerven! Registriert sind wir eh alle.

    Der Song von Empire of the Sun ist super!

    LG @all Charlie

  1. Empire of the sun!
    Nicht mehr auf Malle, aber Nord- oder Ostsee sind doch auch ganz schön! Oder wie wär's mit der Mecklenburger Seenplatte, oder den wunderschönen bayerischen Seen und sonstigen vortrefflichen inländischen Urlaubszielen? Und so bleibt das schöne Geld (schnöde Mammon) wenigstens im Land und die ganzen Arbeitsplätze auch. Da könnte man doch eine richtig fette Arbeitsbeschaffungsmaßnahme draus basteln. Alle Arbeitslosen werden zu Dienstleistern in den einheimischen Urlaubsparadiesen und verwöhnen alle anderen, die es sich noch leisten können. Und damit wir auch wirklich alle ansonsten überflüssigen Esser dafür einspannen und grosszügig bezahlen können, sind das natürlich 1-Euro-Jobs, die ja immerhin einen Zuwachs von 165 Euro zum Hartz 4 Reichtum bedeuten. Die 165 Euro könnten die Glücklichen doch nach ihrem 14 Stunden Arbeitsprogramm dann zum gemeinsamen Abfeiern investieren und Hartz 4 überweisen wir direkt den Arbeitgebern für Kost und Logis. Schöne neue Welt und Party ohne Ende. Und nach 2006 nochmal Deutschland - ein Sommermärchen.

    Na ja ist noch nicht so ganz ausgereift.
    Wollt aber auch mal was bloggen. ;-)

    Und guckt Ihr vielleicht mal hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=hEcPM3nR9UQ&feature=related
    Wie ich finde grossartiger „Narren-Schamanismus“ von einer meiner Lieblingsbands: Der Plan.

    Tja und was wählen? Frage ich mich ja auch. Zunächst war ich auf ungültig machen, da das angeblich keine Kohle für die Wahlgewinner gibt(?); zur Zeit frage ich mich, ob die Linke das für mich kleinste wählbare Übel darstellt. Tritt diese Titanic-SATIRE-Partei mit dem komischen Namen (irgendwas mit Förderung intelektueller Eliten...?) eigentlich wieder an? Die habe ich bei den letzten Wahlen angekreuzt und konnte am nächsten Tag in der Zeitung lesen, dass es in meinem Wahlkreis mit ca. 30000 Wahlberechtigten noch einen(sic) gab, der das auch so gemacht hat.
    Piratenpartei, Humanwirtschaftspartei???
    Für diesen Post relevant ist hier ja aber wohl nur die Titanic!
    In diesem Sinne mit einem Augenzwinkern an ein paar Kommentatoren, deren Geschreib in anderen Posts hier vielleicht mehr Sinn gemacht hätten. Und damit meine ich nicht Deinen Ferhat.

  1. kranich05 sagt:

    Kommentarsatire

    Ja, auch mich bedrückt es, daß die Leute einfach nicht aufwachen wollen. Wir Linken haben es ihnen nun wahrlich tausendmal gesagt. Wir haben ihnen alle Beweise unter die Nase gerieben. Es ist zum...

    Wir sollten uns ein anderes Volk wählen.

    (Oder soll ich die Überschrift weglassen?)

  1. Anja sagt:

    Hallo an alle!!!!
    Weg mit der Maske,dann sehen sie auch des Volkes Zorn!!

  1. quadrillion sagt:

    http://paxalles.blogs.com/paxalles/2009/05/were-broke-obama-says-were-out-of-money-no-kidding.html

    Obama sagte am 23. 05 2009 (Video) : "Wir haben kein Geld mehr!" Also ist jetzt offiziell, was jedem "Durchschittsdenkenden" seit einiger Zeit bewusst ist: Die Vereinigten Staaten sind "kaputt" und nicht mehr in der Lage, ihren finaziellen Verpflichtungen nachzukommen.

    Wir befinden uns in der Endphase einer Kreditblase historischem Ausmass, die in eine Währungskrise von epischen Dimensionen übergehen wird.

  1. Ella sagt:

    Leider ist es nur allzu menschlich unangenehme Wahrheiten/Fakten/ Erlebnisse, aus Angst zu verdraengen.
    Beispiel dazu:
    Vor kurzem hatte ich eine Diskussion mit einer Deutschen hier, deren Sohn als amerkanischer Soldat in Afghansistan dient.
    Sie behauptet steif und fest, das die Amerikaner dabei wearen, denn Krieg in Afghansitan zu gewinnen, gerade jetzt da ja noch mal 17 000 soldiers deployed werden.

    Als ich auf den verlorenen Krieg der Sowjets in diesem Land hinwies wurde sie regelrecht aggressiv und wollte nichts mehr weiter davon hoeren.

    weiteres Bsispiel:
    Hier gibt es einen deutschen Club und alle lieben Obama und Family.
    Wenn ich anfange von 9/11 oder der crashenden Oekonomie zu reden wollen die meisten nichts davon hoeren und ich werde als Spinner oder social misfit abgetan. ( und das sind nicht mal Amis)

    Weiteres Beispiel: Als ich den Ueberwachungstaat ansprach am Beispiel der Nationalisierung und Computerisierung der Krankenakten.

    DA wurde mir von den Obamaglaeubigen dieses hirnrissige Argument eentgegengehalten: Das waere doch eine gute Sache, so braeuchten die Aertzte nicht mehr soviel x-Ray's und MRI's anordnen und koennten, die sich einfach zuschicken.

    Ja in der Matrix lebst sich halt bequem und das schlimmste, was den meisten Menschen passieren kann ist scheinbar wenn ihr ganzes Believesytem hinterfragt wird.

  1. Ella sagt:

    Interessanter Artikel zur Thematik der Satire auf Hartgeld.com:

    "Mediales" von Bernhard Klapdor
    Seite 3 beschaeftigt sich mit den kulturellen Stufen der Angst und Verdraengung und irgendwie sind wir alle in der beschriebenen kuluturellen Korrektheit gefangen.

  1. Ghostwriter sagt:

    Dazu ein neues Buch von Heiner Gühring.

    VERSKLAVTE GEHIRNE.

    Ich werde es mir kaufen!

  1. "Capitalism does not work"
    (Alan Greenspan)