Nachrichten

Offener Brief an Kanzerlin Merkel wegen Klimawandel

Freitag, 28. August 2009 , von Freeman um 00:05

In einem offenen Brief an die Physikerin und Kanzlerin Frau Dr. Merkel fordern über 270 Wissenschaftler und engagierte Bürger, die Kanzlerin möge sich nicht länger den offensichtlichen Fakten gegenüber verschliessen und von der Pseudoreligion der anthropogenen Erwärmung ablassen.

"Ich weiss es ist falsch, aber ich muss das NWO-Programm umsetzen"

Endlich wagen es eine grosse Zahl an deutschen Experten aus der Wissenschaft, speziell auch der Natur- und Klimaforschung, mit Professor-, Doktor- und Ingenieur-Titel, aber auch interessierte Bürger, der Class Politic mal die Wahrheit über den sogenannten Klimawandel zu sagen. Bisher haben es nur einzelne mutige Wissenschaftler, aber auch wir Blogger gesagt, wurden dafür beschimpft und als Umweltfrevler tituliert. Die Behauptung, es findet eine Klimaerwärmung durch das menschliche CO2 statt und deswegen müssen drastische Massnahmen durchgesetzt werden, ist einfach völliger Humbug, stimmt mit den beobachteten Fakten nicht überein ... oder soll ich es Deutsch und deutlich sagen ... ist einfach eine gigantische Lüge!!!

Es ist nicht zu fassen, wie die Politiker und die Medien ein Programm der NWO übernommen haben und uns mit Schauermärchen eine Schuld einreden, damit wir einschneidende Gesetze und Massnahmen akzeptieren, die nichts für das Klima tun, sondern nur der Agenda der Weltfaschisten dienen. Die Behauptung, das Klima wird durch das CO2 erwärmt, ist die grösste Pseudowissenschaft und Verarschung der ganzen Menscheit seit langem, und wie die Schafe schlucken viele diese Lüge und glauben so fest daran, es ist zu einer Religion geworden, ja eine fanatische Sekte ist entstanden, die alle Beweise vom Gegenteil ablehnt und nur ihrem Guru Al Gore blind folgt.

Mit den Behauptungen und Vorhersagen der Klimahysteriker stimmt mal gar nichts.

An Hand der neuesten wissenschaftlichen Arbeit von Professor Richard Lindzen der MIT, ist laut Messungen die Wärmeabstrahlung in den Weltraum schneller als die UNO es vorhergesagt hat und zeigt, die IPPC hat die globale Erwärmung um das 6-fache aufgebauscht. Damit ist bewiesen, der Einfluss von CO2 auf die Temperatur ist sehr gering und hat praktisch keinen Einfluss auf das Klima.

Die Eisfläche der Arktis hat sich in den letzten 10 Jahren nicht verändert und 2007 gab es sogar eine Rekordgrösse der Fläche. Es gibt keinen Trend einer Verkleinerung. Aber die Medien verbreiten die Lüge, der Nordpol würde bald eisfrei sein und man könnte dort unter Palmen baden.

Die Anzahl Hurrikane und tropische Stürme ist die niedrigste seit dem Beginn der Satellitenbeobachtung, obwohl von Al Gore und seinen Gläubigen ein starker Anstieg vorhergesagt wurde.

700 Wissenschaftler aus 400 Institutionen und 40 Ländern haben ein Papier veröffentlicht welches beweist, im Mittelalter war es viel wärmer als heute, was aber von der IPPC geleugnet wird. Es war die mittelalterliche Warmzeit wo Groenland grün war und dort Landwirtschaft betrieben wurde. Damals gab es aber gar keine Autos und Industrie, also bewirkt ein anderer Faktor die Klimaveränderung, wie die Schwankungen der Sonnenaktivität. Der Einfluss der Sonne wird sowieso grundsätzlich von den Klimapanikmachern völlig ignoriert.

Eine Schweizer Studie welche den Grund für die Gletscherschmelze in den Alpen herausfinden sollte kam zum Schluss, es ist nicht das CO2 sondern die Russ- und Feinstaubpartikel welche sich auf der Gletscheroberfläche ablagern bewirken eine Erwärmung. Der schwarze Film absorbiert die Wärmestrahlung mehr als früher, wo die Gletscher noch hellweiss waren. Das Resultat dieser Studie war aber politisch nicht korrekt und wurde nie veröffentlicht, wie ja grundsätzlich alle Beweise die der Klimalüge widersprechen unterdrückt werden.

Die Wissenschaftler welche den Politikern nach dem Mund reden und die gewünschten Resultate liefern, werden gefördert, ausgezeichnet und mit reichlich Forschungsgeldern beschenkt. Je mehr Stoff für Panik raus kommt je besser. "Die Welt wird wegen dem CO2 unter gehen," das wollen sie hören. Wer aber unvoreingenommen forscht und durch seine Arbeit nicht die Schuld des CO2 bestätigen kann, der wird bestraft, bekommt einen Maulkorb verpasst und wird sogar entlassen. "Falsche Antwort, sitzen, Fünf!"

Diesmal kann man nicht die Personen die sich gegen die Klimalüge aussprechen einfach als Dummköpfe und Spinner hinstellen. Hier handelt es sich um ausgewiesene Fachleute die wissen von was sie reden ... im Gegensatz zu den Politikern und Medienleuten, die überhaupt keine Ahnung haben, sondern nur unbewiesene Behauptungen und üble Propaganda verbreiten.

Dieser offene Brief ergänzt den bereits von mir veröffentlichten Brief von mehr als 100 internationale Wissenschaftler an UNO-Generalsekräter Ban Ki-Moon, und die Petition von 31'000 amerikanische Wissenschaftler an die US-Regierung und Kongress.

Siehe weiter dazu auch meine über 60 Artikel zum Thema Klima.

Hier der Brief von EIKE - Europäisches Institut für Klima und Energie


Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin,

aus der Geschichte können wir lernen, dass oft der Zeitgeist die Entwicklung der Gesellschaften bestimmt hat; mancher hatte schlimme oder gar schreckliche Auswirkungen. Die Geschichte lehrt uns auch, dass politisch Verantwortliche nicht selten verhängnisvolle Entscheidungen getroffen haben, weil sie inkompetenten oder ideologisierten Beratern gefolgt sind, und das nicht rechtzeitig erkannten. Außerdem lehrt uns die Evolution, dass die Entwicklung zwar viele Wege beschreitet, die meisten aber in Sackgassen enden. Keine Epoche ist vor Wiederholungen gefeit.

Politiker suchen zu Beginn ihrer Laufbahn ein Thema, mit dem sie sich profilieren können. Als Umweltministerin haben Sie das verständlicherweise auch getan. Sie haben den Klimawandel entdeckt, und er wurde Ihnen zur Herzensangelegenheit. Dabei ist Ihnen ein folgenschwerer Fehler unterlaufen, was angesichts dieses Metiers gerade Ihnen als Physikerin nicht hätte passieren dürfen. Sie haben den Klimawandel als menschengemacht anerkannt und teure Strategien zur Vermeidung des sogenannten Treibhausgases CO2 als Handlungsmaxime verinnerlicht, ohne vorher in wirklich kontroversen Diskussionen prüfen zu lassen, ob auch die früheren Temperaturmessungen und viele weitere relevante Klimafakten diese Annahme überhaupt rechtfertigen. Tatsächlich tun sie es nicht!

Bei einer umfassenden Prüfung, die wegen der Bedeutung für uns alle zwingend erforderlich gewesen wäre, hätte sich schon vor der Gründung des IPCC gezeigt, dass wir keine CO2-kausal begründbare globale Erwärmung haben, sondern periodische Temperaturschwankungen normalen Ausmaßes. Dementsprechend hat sich die Atmosphäre seit 1998 – also seit 10 Jahren – nicht weiter erwärmt und seit 2003 wird es sogar wieder deutlich kühler. Keines der teuren Klimamodelle hat diese Abkühlung prognostiziert. Laut IPCC hätte es weiter und unvermindert wärmer werden müssen.

Aber, was wichtiger ist, anthropogenes CO2 spielt dabei keinerlei erkennbare Rolle. Der vom CO2 absorbierbare Strahlungsanteil ist bereits durch die gegenwärtige Konzentration nahezu ausgeschöpft. Selbst wenn CO2 eine Wirkung hätte und alle fossilen Brennstoffvorräte verbrannt würden, bliebe die zusätzliche Erwärmung langfristig auf den Bereich von Zehntelgraden beschränkt.

Das IPCC hätte diesen Sachverhalt auch feststellen müssen, hat jedoch bei seiner Arbeit 160 Jahre Temperaturmessungen und 150 Jahre CO2-Bestimmungen außer Acht gelassen und damit jeden Anspruch auf Wissenschaftlichkeit verloren. Die wesentlichen Aussagen zu diesem Thema sind als Kernaussagen beigefügt.

Inzwischen wurde die Überzeugung vom Klimawandel und dessen menschlicher Urheberschaft zu einer Pseudoreligion entwickelt. Ihre Verfechter stellen nüchtern und sachbezogen analysierende Realisten, zu denen ein Großteil der internationalen Wissenschaftlerelite gehört, bedenkenlos an den Pranger. Im Internet findet man zum Glück zahlreiche Arbeiten, die detailliert nachweisen, dass es keinen durch anthropogenes CO2 verursachten Klimawandel gibt. Gäbe es das Internet nicht, könnten sich die Klimarealisten kaum Gehör verschaffen, denn ihre kritischen Beiträge werden nur noch selten veröffentlicht.

Die deutschen Medien nehmen in der Ablehnung solcher Beiträge einen traurigen Spitzenplatz ein. Beispiel: Im März diesen Jahres fand in New York die 2. Internationale Klimakonferenz der Klimarealisten statt. An dieser wichtigen Konferenz nahmen ca. 800 führende Wissenschaftler teil, darunter viele der weltbesten Klimatologen bzw. Fachleute verwandter Disziplinen. Während die US-Medien und hier nur die Wiener Zeitung ausführlich darüber berichteten, haben bei uns Presse, Fernsehen und Radio geschwiegen. Es ist bitter, feststellen zu müssen, wie sich unsere Medien weiterentwickelt haben: In früheren Diktaturen wurde ihnen mitgeteilt, was nicht berichtenswert sei, heutzutage wissen sie es leider ohne Anweisungen.

Meinen Sie nicht auch, dass Wissenschaft nicht nur die Suche nach der Bestätigung einer These ist, sondern vor allem die Prüfung, ob das Gegenteil die Realitäten besser erklärt? Wir ersuchen Sie daher, Frau Dr. Merkel, Ihre Position zu diesem Komplex gründlich zu überdenken und ein vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) unabhängiges ideologiefreies Gremium einzuberufen, in dem kontroverse Argumente offen ausgetragen werden können. Wir Unterzeichner wollen hierzu gerne unsere Hilfe anbieten.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüssen

Prof. Dr.rer.nat. Friedrich-Karl Ewert EIKE

Diplom-Geologe. Universität. - GH - Paderborn, Abt. Höxter (ret.)

Dr. Holger Thuß EIKE Präsident Europäisches Institut für Klima und Energie
www.eike-klima-energie.eu/

Die Kernaussagen können als pdf Datei herunter geladen werden s.u.

* in der
Physical Review E68, 046133 (2003) ,** Interview Die Zeit

Mitunterzeichner:

Wissenschaftler
1 Prof. Dr. Hans-Günter Appel Hütteningenieur und Werkstoffwissenschaftler.
2 Prof. Dr. hab. Dorota Appenzeller Prof für Ökonometrie und angewandte Mathematik VizeDekan der Universität Poznan Polen
3 Prof. Dr. Wolfgang Bachmann Leiter des Instituts für Schwingungstechnik, FH Düsseldorf bis zum Ruhestand 2002
4 Prof. Dr. Hans Karl Barth Geschäftsführer / Managing Director World Habitat Society GmbH - Environmental Services
5 Dipl.Biologe Ernst Georg Beck
6 Dr. rer.nat. Horst Borchert Dipl.Physiker
7 Dipl. Biol. Helgo Bran Biologe ehem. MdL BW Grüne
8 Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Buse Biochemiker
9 Dr.Ing. Ivo Busko Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. in der Helmholtz-Gemeinschaft Institut für Technische Physik
10 Dr. Ing. Gottfried Class nukleare Sicherheit, Kernfusion, Thermohydraulik, physikalische Chemie
11 Dr. Ing Urban Cleve Kernphysiker Thermodynamiker, Energietechniker
12 Dr. rer. nat. Rudolf-Adolf Dietrich Energieexperte
13 Dipl.-Ing. Peter Dietze IPCC Expertreviewer TAR, Klimaforscher
14 Dr. rer. nat. Siegfried Dittrich Physikochemiker
15 Dr.rer.nat. Theo Eichten Diplom-Physiker
16 Ferroni Ferruccio Zürich Präsident NIPCC-SUISSE
17 Dr. sc.agr. Albrecht Glatzle Agrarbiologe, Director científico INTTAS, Paraguay
18 Dr. rer..nat. Klaus-Jürgen Goldmann Dipl. Geologe
19 Dr. rer.nat. Josef Große-Wördemann Physikochemiker
20 Dr. rer. nat. Günther Hauck Dipl.-Chem.
21 Prof. Dr. rer.nat. Detlef Hebert ehem. Fakultät für Chemie und Physik Institut für Angewandte Physik
22 Dipl. Geologe Heinisch Heinisch
23 Dr. rer.nat. Horst Herman Dipl. Chemiker
24 Prof. Dr. Hans-Jürgen Hinz Uni-Münster Institut für Physikalische Chemie
25 Dipl. Geologe Andreas Hoemann Dipl. Geologe
26 Dr. rer. nat. Heinz Hug Chemiker
27 Dr. rer.nat. Bernd Hüttner Theor. Physiker
28 Prof. Dr. Werner Kirstein dipl. Physiker & Geograph
29 Dipl. Meteorologe Klaus Knüpffer METEO SERVICE weather research GmbH
30 Dr. rer. hort. Werner Köster Agrarwissenschaftler
31 Dr. rer.nat. Albert Krause Chemiker Forschung
32 Dr. rer. nat Norbert Kunert Dipl. Geologe
33 Dr. rer. nat. Peter Kuzel Diplomchemiker
34 Drs.oek. Hans Labohm IPCC AR4 Expert reviewer, Dipl. Kfm.
35 Dr. rer.nat Ludwig Laus Dipl. Geologe
36 Dr. rer.nat. Rainer Link Physiker
37 Dipl. Pysiker Alfred Loew
38 Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke Dipl. Physiker HTW Saarbrücken
39 Prof. Dr. Horst Malberg Universitätsprofessor (A.D.) für Meteorologie und Klimatologie
40 Dr. rer.nat Wolfgang Monninger Geologe
41 Diplom-Meteorologe Dieter Niketta
42 Prof. Dr. Klemens Oekentorp Leiter ehem. des Geol.-Paläont. Museums der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
43 Dr. rer.nat. Wolfgang Poppitz Chemiker
44 Dipl. Meteorologe Klaus-Eckart Puls Dipl. Meteorologe
45 Prof. Dr. Dieter Pumplün Mathematik
46 Prof. Dr. Klaas Rathke Hochschule OWL Abt. Höxter
47 Prof. Dr. Oliver Reiser UNI Regensburg
48 Dipl. Physiker Wolfgang Riede Dipl.-Phys. ETH, DLR Stuttgart
49 Dipl.-Ing. Wolfgang Sander
50 Diplom- Mineralogin Sabine Sauerberg Geowissenschaftlerin
51 Prof. Jochen Schnetger Chemiker
52 Prof. Dr. Sigurd Schulien Hochschullehrer i.R.
53 PD Dr.habil.Dr.rer.nat. Eckhard Schulze Dipl.Pys., Med. Physik
54 Dr. rer.nat. Franz Stadtbäumer Dipl.-Geologe
55 Dr. rer.nat. Gerhard Stehlik Physikochemiker
56 Dr. rer.nat.habil Lothar Suntheim Diplomchemiker
57 Dipl.-Ing. Heinz Thieme Gutachter
58 Dr.phil. Dipl. Meteorologe Wolfgang Thüne Umweltministerium Mainz
59 Dr. rer. oec., Ing. Dietmar Ufer Energiewirtschaftler, Institut für Energetik, Leipzig
60 Dipl. Meteorologe Horst Veit
61 Prof. Dr. Detlef von Hofe ehem. Hauptgeschäftsführer DVS
62 Dipl. Geograph Heiko Wiese Geographie, Meteorologie, stud. Wetterbeobachter)
63 Dr.rer.nat. Erich Wiesner Euro Geologe
64 Dr.rer.nat. Ullrich Wöstmann Dipl Geologe
65 Prof. em. Dr. Heinz Zöttl Forstbiologe -Geologe
66 Dr.rer.nat. Zucketto Dipl. Chemiker ,früher ARCOS u. ESAB Konzern

Besorgte engagierte Bürger

1 Dipl. Ing. FH. Burckhard H. Adam Energie- und Bauberatung
2 Dipl. Ing Paul Allenspacher Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
3 Prof. Dr.Ing. Dieter Ameling Präsident Wirtschaftsvereinigung Stahl a. D.
4 Hartmut Bachmann Präsident eines US Wirtschaftsinstituts
5 Kerstin Bakowski
6 Dipl. Ing. Klaus Bark E-Technik
7 Dietrich Barth Realoberlehrer i.R.Geographie & Geologie
8 Hilde Barth Oberlehrerin i.R.
9 Christian Bartsch Journalist
10 Dipl. Ing. Edgar Bätz EVU Leipzig & Institut für Energetik
11 Dieter Ber Marketingdir. a.D.
12 Dipl. Ing. Marco Bernardi Kfz-Sachverständiger
13 Dipl. Ing. Leonhard Bienert Entwicklung Kernenergie ex DDR
14 Dr. rer.nat Christian Blex
15 Dr. agr. Arwed Blomeyer Ministerialrat a. D.
16 Theodor Blum Elektromeister
17 Dr. Ing. Richard Bock
18 Ralph Bombosch
19 Dipl. Ing. Paul Bossert Architekt
20 Dr. Böttiger Theologie, Pädagogik, Promotion in Soziologie.
21 Dipl. Biol. Helgo Bran Biologe ehem. MdL BW Grüne
22 Ingenieur Jacob Brandt
23 Johannes Brender Vorstand BMB Bund mündiger Bürger
24 Dr. Ing. Wolfgang Brune Energiewirtschaftler
25 Dieter Bunselmeyer Kaufmann
26 Dipl. Ing M.G. Bury Elektroingenieur
27 Dipl. Ing. Jan Chaloupka
28 Dipl.-Volkswirt Henning Clewing ehem. Geschäftsführer von Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus
29 Hans-Werner Degen
30 Dipl. Ing. Andreas Demmig Selbstständiger Ingenieur,
31 Dipl. Ing Peter Dettmann technischer Umweltschutz
32 Dipl. Ing. Hakola Dippel Förster
33 Dipl. Ing. M.A. Enno Dittmar
34 Dipl. Chemiker Gert Dobrowolski Studiendirektor
35 Heiko Dörr Controller Industriemeister Fachrichtung Metall
36 Gudrun Dressler
37 Rolf Dressler Journalist. ehem. Chefredakteur Westfalenblatt
38 Dipl. Ing. Johannes Drosdeck Maschinenbau Automotive
39 Dipl.-Math. Heinrich Duepmann Dipl.-Math. Vorsitzender naeb e.V.
40 Dipl. Phys. Vince Ebert Diplomphysiker und Wissenschaftskabarettist
41 Dr.med. Christian Eilers Radiologe
42 Dipl. Brm. Manfred Emmerich
43 Dipl. Ing. Klaus Emmerich Heizungsbau
44 Dr. med. Wolfram Enders Arzt
45 Walter Faulenbach GF a.D.
46 Dipl. Chemiker Rainer Feldhaus
47 Dipl. Ing. Konrad Fischer Architekt
48 Diplom Bibliothekar Stephan Fischer
49 Dr.rer.nat. Dieter Fischer Physiker
50 Wolfgang Frerich
51 Diplom-Meteorologe Christian Freuer
52 Dipl. Ing. Jürgen Fuchsberger Architekt
53 Dipl. Ing. Horst Gampper
54 Krishna Gans
55 Dipl. Hydrobiologe Edgar Gärtner Journalist
56 Dr. Ing. Adolf Gärtner
57 Dr. Ing. Peter Geier Ernergiewirtschaftler
58 Dr.Ing. Hans-Jürgen Gläsel
59 Dipl. Ing. Dipl-Inform. Ewald Gleixner Software-Entwicklung
60 Dipl. Ing. Pierre Gosselin Übersetzer Technisches Übersetzungsbüro
61 Tatjana Gräfin Dönhoff Journalistin/Autorin
62 Dipl. Geograph Krystyna Gre Universität Posen
63 Helmut Groß Bürgermeister der Stadt Tengen
64 Hans-Friedrich Große FU-Meteorologe
65 Dr. Axel Haas Dipl.-Kaufmann, Geschäftsf.- Gesellschafter,
66 Haase
67 Diplom-Physikerin Christel Hahn
68 Dr. rer. nat. Günther Hauck Dipl.-Chem.
69 Dipl. Ing. Wilfried Heck Elektrotechnik
70 Dipl. Ing. Bernd Heinmüller Elektrotechnik
71 Armin Heinzelmann Projektmanager
72 Dr. rer.nat. Peter Heller Astrophysiker
73 Dr. Ing. Herbert Heuser
74 Rainer Hoffmann Prokurist
75 Dipl.-Brm. Jens Hofmann
76 Prof. Dr.-Ing. Heiko Hofmann Berufsakademie Dresden
77 Ferdinand Fürst zu Hohenlohe-Bartenstein
78 Dipl. Kfm. Siegfried Holler
79 Dr. Ing. Kurt Honrath Technischer Vorstand i.R.
80 Stud.Dir.i.R. Klaus-Peter Hoop Chemie, Mathematik
81 Peter Hoppe
82 Christoph Horst Jurist
83 Melanie Hüttner freischaffende Künstlerin
84 Diplom Biologin Hannelore Hüttner Ökologie
85 Diplom Biologin Marion Hüttner
86 Rolf Ihsen Verband für Gesundheits- & Landschaftsschutz e.V.
87 Rüchel Ingo Schulleiter i.R./OStD (Mathematik, Physik)
88 Dipl. Kfm, Oliver Janich Journalist Focus Money Bundesvorsitzender der "Partei der Vernunft"., ,
89 Ulf Johannsen Baumpfleger
90 Dipl. Ing.oec. Horst Jungnickel ehemals leitender Mitarbeiter in der Energiewirtschaft
91 Wolfram von Juterzenka
92 Silvia Kaiser Industriekauffrau
93 Dipl. Ing. Andreas Kaluza Bergbau Ing. Metallurge
94 Jürgen Kampmeier
95 Dr. rer. nat Volker Kay Diplom Biologe
96 Prof. Dr. Ing. Helmut Keutner TFH Berlin FB-VI
97 Winfried Klein Oberstudienrat,
98 Dr.med. Willi Klümpen Arzt
99 Dr. Ing. Dietrich E. Koelle Ingenieurbüro für Systemanalysen
100 Andreas Kolb
101 Dipl. Ing. Peter Krah MinR a.D.
102 Friedrich Krause Geschäftsführer ehem.
103 Diplommedizinerin Charlotte Krause Oberärztin i.R.
104 Dr. rer. pol. Klaus Peter Krause Journalist
105 Norman Krayer Personalberater
106 Dr. Ing. Dipl.Ing. Oswald Kreitschitz Physiker und Unternehmen
107 Dipl. Ing. Siegfried Kröger Ltd. Baudirektor, EW
108 Dipl. Ing. Frantisek Kruzik
109 Oliver Kulbe Gesundheitsexperte
110 Joachim Lampe
111 Prof. Dr. Klaus Landfried Professor a.D. und Universitätspräsident a.D.
112 Martina Lange Progammiererin
113 Dr. rer. nat. Christoph Leinß Oberforstrat
114 Dipl. Ing. Raimund Leistenschneider
115 Obering. i.R. Ludwig Lenniger
116 Dipl. Ing. Michael Limburg Vizepräsident Europäisches Institut für Klima und Energie
117 Dipl. Mathematiker Ludger Linneborn
118 Ulrich Löbert Kaufmann
119 Dipl. Chemiker Ehrenfried Loock
120 Dr. jur. Bernward Löwenberg Landrat des Main-Taunus-Kreises a.D.
121 Manfred Lubas
122 Evelin Maas
123 Dipl. Kfm. Wolfgang Meister Dipl.-Kfm.
124 Dr. rer. nat. Enno Meyer Meyer, Physiker, Patentanwalt
125 Erik Michaelis
126 Hannelore Mohringer med. techn. Assistentin
127 Hans-Martin Moll Bürgermeister
128 Jens G. Müller Kameramann
129 Dipl. Ing. Hainer Müller
130 Dipl. Verw.W. Wolfgang Müller Geschäfstführer IUF
131 Thomas Nissen selbständiger Kaufmann
132 Dr. Sc.agr. Albrecht Nitsch
133 Hermann Norff
134 Hagen Nortmann NORTMANN CONSULT GMBH
135 lic.oec.HSG/MBA Peter Nortmann
136 Josef Nottelmann Nottelmann & Partner GmbH
137 Dr. Ing. Arman Nyilas Ingenieurbüro
138 Dipl. Ing. Hans-Jörg Oehm Regierungsbaumeister für Städtebau
139 Ing. grad. Peter Orth Entwicklung Automotive i.R.
140 Prof. Dipl. Ing. Michael Otto
141 Willibert Pauels
142 Dr. rer.nat. Hans Penner Dipl. Chemiker
143 Dr. Ing. Friedrich Wilhelm Peppler Kernreaktorsicherheitsexperte
144 Georg von Petersdorff-Campen Landwirt
145 Dr. Ing. Helmut Pöltelt Energieexperte TETRA Energie GmbH Kernenergie
146 Dipl.-Kfm. Adolf Rasch
147 Dipl. Vwt. Heide-Marie Rasch Abgeordnete des Kreistages von Nordfriesland
148 Dipl. Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Inhaber Ingenieurbüro
149 Prof. a.D. Dr.-Ing. Eberhard Rauschenfels
150 Jutta Reichardt Choreografin u. Moderatorin
151 Prof. Dr.-Ing. Sc. D. Helmut Reihlen Direktor des DIN Deutsches Institut für Normung i.R.
152 Dipl. Kfm. Walter Rentel
153 Gabriele Rentrop
154 Erich Richter
155 Dr. Ing. Roland Richter Nuklearservice bei der K.A.B. AG Berlin
156 Dipl. Ing. Jürgen Roesicke Dipl.- Ing. Industrielle Mikrobiologie
157 Niels Rohde Kaufmann, selbständig
158 Friedhelm Rostan
159 Dipl. Ing. Markus Rustemeier
160 Dipl. Ing. FH Johannes Schlorke Elektroniker i. R.
161 Dipl. Ing. Michael Schneider Energie + Verfahrenstechnik
162 Michael Schröter Schröter Kontor - SCHRÖTER GMBH & CO. KG
163 Winfried Schubert freier Jounalist
164 Dr. med. Robin Schürmann Arzt
165 Dipl. Ing Jürgen Seesselberg
166 Dr. phil Robert Sellmeir Dipl. Physiker, Unternehmer, Geschäftsführer
167 Franz Sommersperger Flugkapitän
168 Dipl. Ing. Jørgen Sørensen Energieberater
169 Joachim Späth Maschinenbautechniker, KFZ Meister, Landwirt
170 Günter Stiehl Techniker
171 Dipl. Ing. (BA) Norman Stoer Systemadministrator
172 Dipl. Ing. Eberhard C. Stotko Präsident VDSt-Akademie
173 Heinrich Stracke ehemals Landschaftsarchitekt
174 Dr.jur. Gallus Strobel - Bürgermeister Triberg
175 Dr. rer. nat. Günter Stromburg Physiker
176 Dr.rer.nat Detlef Symietz
177 Wolfgang Theophile
178 Dr. med. Heinrich Thieler Arzt
179 Dipl. Ing. Erhard Thilo Geschäftsführer a.D
180 Dr. Ing. Christian Thoma
181 Dr.rer.pol. Holger Thuss EIKE Präsident
182 Siegfried Torbohm
183 Dipl. Ing. Horst Trippe Entwicklung Automotive
184 Ludger Viefhues
185 Reiner Vogels Pfr. i.R
186 Dipl. Ing. Walter Vollert Dipl.-Ing. Maschinenwesen
187 Dipl. Ing Georg Völlink Energie- und Verfahrenstechnik
188 Diplom Physiker Alvo von Alvensleben
189 Dr. jur. Henning von Mangold Ass. MBA Kaufmann
190 Betr.Wirt. grad. Jürgen Voß
191 Michael Wagner Kafmann
192 Raymond Walden Autor
193 Michael Weber
194 Dipl. Ing. Günter Weber Herausgeber Verlagsgruppe 'markt intern'
195 Dr. rer.nat. Martin Wehlan Dipl. Chemiker, Patentanwalt
196 Tubbesing Werner Verkaufsleiter
197 Carl Paul Wieland Forschung und Entwicklung
198 Dr. rer. nat. Otto-Henning Wilhelms Pharmakologe i.R.
199 Dipl. Ing. Hans-Heinrich Willberg
200 Ulf Wilmerstaedt Diplom-Lehrer (Physik / Mathematik)
201 Alois Wübbeling Risikomanager Firmenfinanzen.
202 Dr. rer.nat. Knut Wuntke Dipl.Chemiker
203 Dipl. Ing. (FH) Gerd Zelck
204 Ing. grad. Christian Ziekow
205 Dr. med. Hans-Joachim Zielinski Arzt
206 Dipl.-Kffr. Claudia Zirker Gegenwind Spessart
207 Dr. jur. Matthias Zirker

insgesamt 53 Kommentare:

  1. QWERTZ sagt:

    Ihr könnt schreiben was ihr wollt.

    Ich GLAUBE meiner Kanzlerin. Schließlich hat sie FISIK studiert.

    Sie ist doch nicht DOOF.
    Sie weiß schon was richtig ist.

    :-)

  1. Granate sagt:

    Lustiges bild der Merkel, glaub da schmelzen gerade ihre Polkappen.

    Wollen wir mal hoffen das der Brief was bewirkt und nich direkt in die Mülltonne wandert.

  1. Glasklarmail sagt:

    Interessant ist es auch, wenn man mal nach den Unterzeichnern des Briefes googelt.

  1. Gandalf sagt:

    Globale Probleme erfordern globale Lösungen, also eine Weltregierung, die satanische NWO!

    Das ist der Grund für die Klimalüge und den inszenierten "internationalen Terror"!

    Klimakommunismus Oder Untergang!
    http://euro-med.dk/?p=10307

    Die Ideologie der NWO ist der blanke Satanismus. Dieser Satanismus geht insbesondere auf Kabbalisten wie Sabbatai Zwi, die sog. Sabbateans, den Sabbatianismus, auf hirnverbrannte Kabbalisten wie Jakob Frank und seine Fans zurück!

    Das zumindest meint Henry Makow.
    http://savethemales.ca/

    Noch konkreter wird z.B. Dr. Rabbi M. Antelman in seinem Buch "To eliminate the Opiate". Das Buch kann man im Netz finden.

    Sieehe auch hier:
    http://www.archive.org/search.php?query=Sabbatai

  1. Peter.Hacke sagt:

    Gestern in der Tagesschau war dann Lachgas der Klimakiller Nr.1.

    Das Gas haben wahrscheinlich zu viele Politiker und Medien geschnüffelt. Deswegen sind sie so gelähmt und gleichgültig.

    So und nun wächst das Ozonloch wieder und die Erwärmung kommt. BASTA

    und alles ohne CO2 den Medien sei dank

  1. Jones sagt:

    http://www.examiner.com/x-7715-Portland-Civil-Rights-Examiner~y2009m8d18-Carbon-Dioxide-irrelevant-in-climate-debate-says-MIT-Scientist

    In a study sure to ruffle the feathers of the Global Warming cabal, Professor Richard Lindzen of MIT has published a paper which proves that IPCC models are overstating by 6 times, the relevance of CO2 in Earth’s Atmosphere. Dr. Lindzen has found that heat is radiated out in to space at a far higher rate than any modeling system to date can account for.

  1. Ghostwriter sagt:

    Ist immer noch nicht begriffen worden wem der ferngesteuerte Hosenanzug dient?

    Im Idealfall wird die Antwort heißen,
    das man es überprüfen wird

    DAS WARS!

    Glaubt ihr die lenken ein?

    Das würde ihr Ende bedeuten!

    So viele Leichen im Keller wie die haben da würde noch der phantasievollste Truther fassungslos werden.

    Ihr seht nur die Spitze vom Eisberg,aber nicht den Eisberg in seiner wirklichen Dimension.

    Es gibt kein zurück mehr für die Strippenzieher und ihre Marionetten
    und sie brauchen die Angst und das Chaos zum überleben!

    Um die Ausmaße der Dunkelkräfte zu erahnen reicht es nicht sich mit Politik und Wirtschaft zu beschäftigen.
    Die welche Esoterik (bedeutet geheimes Wissen) ignorieren sind genau so verbohrt wie die Masse
    und natürlich wird da viel durch die Strippenzieher verwässert
    und ins lächerliche gezogen aber
    man sollte erst mal objektiv und unvoreingenommen an (noch) Unbekanntes herangehen.

  1. die klimalüge hat oberste priorität bei den bankstern! so ein nwo programm wird nicht von einer merkel "heiss" angepackt. niemals. denn falls sie es tuen würde, wäre das ihr "todesurteil" politisch gesprochen.
    die wissenschaftler können nur eines erschaffen, indem sie noch mehr und mehr werden! und auch mal mit nem anzug vor dem bundestag oder einer botschaft stellung beziehen!
    aber noch besser wäre es, sie würden sich für die aufklärung von 9/11 engagieren! denn wenn 9/11 aufgeklärt wird, fällt alles mit dieser lüge. auch die klimalüge.
    NUR DIE SONNE (mit ihren photonen/wind/energie) REGELT UNSER WETTER! NUR DIE SONNE! der mensch kann nur schmutzig machen, nicht °C höher oder niedriger schrauben. das ist ja MAJESTÄTSBELEIDIGUNG ;-)

  1. UNPERSON sagt:

    Ich find, den Brief hätte man cleverer formulieren sollen, wenn er denn überhaupt gelesen wird...

    Manchmal frage ich mich, ob es von den Politikern einfach nur eigennütziges und inkompetentes Handeln ist, oder ob sie böswillig und wissend so agieren.
    Mehr und mehr halte ich Letzteres für wahrscheinlich...

    Aufstehen und seine Meinung sagen ist aber immer empfehleswert! :-)

    Dies gilt auch für die anstehenden Wahlen!

  1. Mit diesem Artikel verleiht und unterstellt Ihr dem Kanzler Merkel große Macht. Wieder ein Prozent mehr für die nächsten 16 Jahre.

    Politik und Religion dienen nicht dem Volk.

  1. Nordernay sagt:

    Der Brief landet wie jede andere Kritik in der Mülltonne, unsere Änschi wird von Washington dirigiert, das wissen wir doch alle.

    Sie wurde auserwählt, weil sie so schön erpressbar ist, IM Erika und so...

  1. arminsoyka sagt:

    Ich bin gerne bereit meine Meinung zu ändern und lasse mich durchaus von Beweisen überzeugen, ich laufe weder Al Gore nach, noch lehne ich irgendeine Grundsatzdebatte ab, bitte überdenke, ob du so formulieren willst!

    Mein Problem ist, ich kenne mich nicht gut aus, alles was ich lese macht Sinn (auch wenn ich mich nicht wahnsinnig gut auskenne) es wird wärmer, zumindest hier, in Wien, die Jahreszeiten werden extremer, über die letzten 150 Jahre hat sich unser CO2 Ausstoß verhundertausendfacht und jetzt kommt das eigentliche Problem, oder der Zweifel: auch wenn 270 Wissenschaftler (aus ganz anderen Gebieten) diesen Brief untertschrieben haben, Beweise oder gar Hinweise auf die Nichtexistenz der menschverursachten Klimaerwärmung. Also liefere sie, gerne auch per Mail an armin(dod)soyka(ät)gmx. at!
    Ich freu mich auf eine ernstzunehmende, durchaus auch kritische Diskussion!

  1. Christoph sagt:

    Gott sei Dank!

    Endlich befassen sich die Menschen mit den heutigen Problemen, die irgendwann auf Kosten des Steuerzahlers speziell dafür ausgebildet wurden.
    Was ist denn passiert?
    Sieht man jetzt vielleicht doch schon ein, dass der Wohlstand des eigenen Lebens in der Zukunft Deutschlands gefährdet ist und das es wohl langsam Zeit ist, seinen Hintern, bzw. seine Stimme zu erheben.
    Nun ja, denn es ist mehr als Recht, denn diesen Wohlstand haben diese Menschen nicht sich selbst zu verdanken, sondern ist eine Leistung des Nächsten gewesen.

    Aber ich muss sie enttäuschen, denn das wird jetzt nicht mehr viel bringen, denn dafür haben sie zu lange die Schnauze gehalten und sich im Schein ihrer selbst gesonnt.

    Hochmut kommt immer kurz vor dem Fall. ;D

  1. Gandalf sagt:

    Leider scheint auch in der Wahrheitsbewegung noch niemand realisiert zu haben was wirklich abläuft.

    Ich sage es nochmal: Die Ideologie der NWO ist SATANISMUS!

    Das sage ich nicht einfach so. Es gibt nämlich ein ca. 300 Jahre altes Netzwerk von SATANISTEN die die SÜNDE zum heiligen Akt, zum "Gottesdienst" erklärt haben.

    Im religiösen Sinn ist z.B. "LÜGEN" eine Sünde. die SATANISTEN labbern von der "heiligen Sünde".

    Die Geisteskranken glauben das es ein "heiliger Akt", eine Art "Gottesdienst" ist die gesamte Welt zu belügen!

    Im religiösen Sinn ist das Töten von Menschen eine "Sünde".

    Die geisteskranken NWO-Satanisten glauben das es ein "heiliger Akt", eine Art "Gottesdienst" ist
    Millionen Menschen in Kriegen, 9/11, Holocaust... usw. beastialisch zu ermorden!

    Um die satanische Ideologie zu verstehen muss man verstehen was der SATANIST Nietzsche mit der "UMWERTUNG ALLER WERTE" tatsächlich meinte.

    Welche Personen und Familien-Clans zum Netzwerk der Satanisten, dass das Weltfinanzsystem geplant, gezielt unter seine Kontrolle gebracht hat, beschreibt Dr. "Rabbi" M. Antelman in seinem Buch "To eliminate the Opiate"

    Interview mit Antelman
    http://www.archive.org/details/TheSatanicCultThatRulesTheWorld

    Um den gleichen satanischen Kult geht es auch in Dr. Henry Makows buch "Illuminati: The Cult that Hijacked History"

    http://www.youtube.com/results?search_query=Texe+Marrs+%26+Dr.+Henry+Makow&search_type=&aq=f

    http://www.archive.org/details/KabbalaIlluminatenNwoApokalypse

    Nur wer die wahren Hintergründe kennt kann qualifiziert argumentieren!

  1. Hmmm...

    Klimalüge hin oder her.
    Ihr regt euch darüber auch manipuliert zu werden. Kann ich verstehn.

    Zum Thema Klimawandel ja oder nein bin ich da allerdings etwas anderer Meinung.
    Ja die Klimawandelstory ist aufgepusht und wird zu vielleicht nicht ganz edlen zwecken mißbraucht.

    Fakt ist aber das weder die Typen die für diese These stehen noch die "Klimarealisten" auch nur den geringsten Plan davon haben was sie quatschen.

    Sie wollen mit Logik an das Problem... darf ich lachen? Bis der Mensch das Wissen hat um die Vorgänge auf diesem Planeten so weit zu verstehen um so etwas einschätzen zu können vergehen noch Jahrhunderte wenn nicht Jahrtausende.

    Sie wollen dem Problem mit Statistik zu Leibe rücken... *lol* dieser Planet hat 5 Milliarden Jahre am Buckel und die haben gerade mal genaue Daten von 100 - 200 Jahren. Des weiteren entwickelt sich dieser Planet und steht unter unvorstellbar vielen immensen äußeren Einflüssen die sich zyklisch verändern. Das aber in vielen verschiedenen Zeiträumen die sich ein Mensch nicht mal vorstellen kann, geschweige dem in irgend einer Statistik einbeziehen kann.

    Ich würde vorschlagen es hören mal alle Beteiligten auf so mega intelligent zu sein, und akzeptieren das sie keinen Plan haben. Was die logische Konsequenz zur Folge hat, ob Klimawandel oder nicht, dafür zu sorgen das das Verhalten der Menschheit ein bisschen Vorsichtiger ist, vor allem wenn es um die mögliche Beeinflussung von Vorgängen geht die sich kein Mensch auch nur im geringsten Vorstellen kann.

    Also, weniger Neunmalklug sein, mehr Rücksicht nehmen und darauf achten ein möglichst neutrales Verhalten an den Tag zu legen.

    Grüße
    Ghost

  1. CO2 ist Sehr schaedlich, weil Pflanzen mit diesem Gas besser gedeihen und so mehr moeglicherweise mehr hungernde Afrikaner ueberleben wuerden!

    Das geht so natuerlich nicht, da den stolzen weißen Imperatoren der kostbare Sauerstoff weggeatmet wird.
    Da muss dann eben die globale Ein-Kind-Politik und "Sterbehilfe" her!

    /Satire off

  1. Bademeister sagt:

    Wow, Respekt. Bin begeistert dass sich so viele Leute trauen ihren Namen hinter das Schreiben zu setzen.
    Angie wirds aber trotzdem nicht jucken. RTL und Bild sind auf ihrer Seite...

  1. Neutrino sagt:

    Der Klimawandel wird nicht con CO2 verursacht, aber gibt es trotzdem einen Klimawandel, durch die Sonne? (nächste Maximum voraussichtlich im Jahr 2012). Oder durch irgendetwas anderes (Chemtrails?). Was meint ihr dann zu der Prof. Lesch, ob wir uns den Klimawandel anpassen sollen oder nicht? ich meine wenn wir Menschen das Gleichgewicht der Natur soweit beeinflussen, dass wir das Klima ändern, sollten wir Menschen uns ändern, aber wenn es von der Natur (Sonne) selber kommt, müssen wir uns anpassen. Außerdem, wenn das CO2 von uns nicht viel ausmacht, ist das lange kein Grund die fossilen Brennstoffe komplett in die Luft zu blasen. Das muss sich auf jedenfall ändern, Prof. Harald Lesch beschreibt das hier sehr gut, dass wir sowieso unser CO2-Ausstoß senken sollten, vorallem wenn heute schon durch den Braunkohleabbau Häuser in den Abgrund fallen. Nehmt euch den Mars als vorbild, da ist heute fast nur noch CO2 und keiner hat es anscheinend dort überlebt. ;-)
    Gruß
    NeutrinoPower (-ist DIE Zukunft)

  1. Gandalf sagt:

    @redpill_community

    So satirisch finde ich das nicht.

    Die NWO-SATANISTEN wollen nämlich ernsthaft über 90% der Menschheit vernichten!

    http://www.apocalypse-no.net/
    http://www.bibliolution.com/index6.htm
    http://217.150.244.72/forum/showpost.php?p=196224&postcount=163
    http://www.isgp.eu/

  1. NotWithOle sagt:

    @GhostOfTheNet

    Du hast schon Recht damit, dass wir letztendlich keine Ahnung haben, was das Klima in den nächsten 10, 50, 100, 1.000, oder 1.000.000 Jahren anbelangt. Ob es wärmer wird oder kälter oder so bleibt wie es ist. Fakt ist aber, dass sich CO2 und Klimaerwärmung genau umgekehrt herum abspielt, als uns die Gore Gurus weismachen wollen. Eiskernbohrungen aus der Arktis/Antarktis und Gletschern der Hochgebirge belegen dies eindeutig. Das wir mit großen Schritten daran arbeiten unseren Planeten "abzuwracken" ist auch ein unwiderlegbarer Fakt, aber nicht durch CO2 sondern durch die völlige Verschmutzung (Ruß - Industrieabgase, Autos; Müllentsorgung in unangemessenem Sparwahn auf die günstigste Art und Weise (dumping in Drittweltländern, im Ocean etc, Endlagerung von Uranbrennstäben in Form von DU-Munition im Irak, Serbien, Afghanistan und wer weiss noch wo, usw. usf. Wir fucken unsere Welt ab, aber nicht das Klima!

    Zum Artikel:
    Der Hosenanzug wird natürlich nicht auf diesen Brief antworten oder sonstwie reagieren (zumindest vor der Wahl nicht), das wäre nämlich ein Konflikt mit dem Parteiprogramm der CDU

    Auszug:
    III.6: Umwelt- und Klimaschutz –
    für die Zukunft unserer Erde
    Wir werden unseren Beitrag dazu leis -
    ten, dass Europa durch Erfüllung dieser
    ambitionierten Ziele seiner Vorreiterrolle
    im Klimaschutz gerecht wird. Die
    Europäische Union hat sich bereits jetzt
    auf eine Reduzierung ihrer CO2-Emissionen
    um mindestens 20 Prozent bis 2020
    festgelegt. Darüber hinaus sollen bis
    2020 die Energieeffizienz um 20 Prozent
    im Vergleich zu 1990 gesteigert und
    der Anteil der erneuerbaren Energien
    am Endenergieverbrauch ebenfalls auf
    20 Prozent erhöht werden.

    Wir setzen Deutschland ehrgeizige Ziele.
    Bis 2020 soll der CO2-Ausstoß im Vergleich
    zu 1990 um 40 Prozent sinken


    In dem Sinne:
    Pack die Badehose ein,
    nimm dein kleines Schwesterlein,
    und dann nüscht wie raus nach Wannsee.. solange es noch warm ist

    Gruß Ole

  1. newstarter sagt:

    Enthüllungen Teil 1 von 14 Teilen.

    http://www.youtube.com/watch?v=X0JgN61EtAw

    Das ist die beste Analyse die ich bisher hörte¨!

  1. Ch. sagt:

    Ich bin mir nicht sicher ob alle der Sprache dieses Schreibens mächtig sind.

    Viele Leute leben von diesem panischen Geschwätz ganz gut. Geld wird eben mit allem verdient.

    Dieses Thema wird auch gerne immer wieder, irgendwo anders, an einem schönen Fleck auf dieser Welt aufs Neue besprochen von diesem "reisefreudigen" Volk.

    Jetzt tut doch nicht so beleidigt deswegen. Wenn man schon Reisen spendiert, sollte das von Herzen kommen, also gönnt es ihnen doch.

  1. i-forest sagt:

    Guten Tag,
    im Naturkundemuseum Münster in der Eiszeitabteilung ist eine Grafik angebracht die den Temperaturverlauf und einen Wasseranstieg von 120m in den letzten 18.000 Jahren zeigt.
    hier der Link:

    http://www.buergerimstaat.de/1_01/wald02.htm

    Unter "In der Eiszeit konnten Wälder sich nur in wenigen klimabegünstigten Refugien halten" findet man die Grafik.

    Unter Wikipedia wird Propaganda erklärt:
    Propaganda bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zu steuern, zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten erwünschten Reaktion.[1] Der Begriff „Propaganda“ wird vor allem in politischen Zusammenhängen benutzt; in wirtschaftlichen spricht man eher von „Werbung“, in religiösen von „Missionierung“.

    Ein Schelm wer nichts böses denkt!
    mfg.

  1. navy sagt:

    Merkel ist durch sturz blöde und wird das eh nicht kapieren. Ihre Berater sind Nachplabberer im Klein Kind Format aus der Atlantik Brücke e.V. : zu Guttenberg und Eckhard von Klaeden, der den Dumm Orden Erster Klasse erhält.

  1. El. sagt:

    Wissenschaftler oder Experten ?

    Das Hauptmedium der Klimakatastrophe in Deutschland ist Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. , das Institut befindet sich im Dreieck, egal was das bedeutet.

    Google("Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung" & Temperaturveränderungen & Aufzeichnung & Grafik)
    "Temperaturverlauf in Mitteleuropa im Frühjahr/Sommer als Mittelwert der Wetterstationen Basel, Potsdam, Utrecht und Wien" Quelle: PIK.
    1. zwischen 1750- 2000 schwanken die Temperaturen ständig zwischen -2 und +2
    2. die Kurve ist manipuliert, da die Interpolation nach hinten nicht möglich ist, muss notgedrungen die Kurve bei +1 um 1750 beginnen (kein Daten davor) und dann rapid fallen.
    3. Die Industrialisierung in Mitteleuropa zwischen 1850 und 1970 scheint keine Bedeutung für die Temperaturveränderungen zu haben.
    4. seit etwa 1970 wird das Projekt Globalisierung umgesetzt, der Anstieg der Temperatur korreliert also mit dem Anstieg der Globalisierung.
    Hypothese: nach dieser Darstellung ist die Globalisierung eine mögliche Ursache der Klimaerwärmung.
    Die Massnahme wäre dann, die Globalisierung zurück zu fahren.. Wollten die Autoren das gerade beweisen, oder das Gegenteil ? Interessanterweise IPCC hat gegenteilige Lösung des Problems gefunden, die Industrie soll das Klima retten, also die gleiche Globalisierung, die so unangenehm mit der Klimaerwärmung korrelieret.

    Allgemeine Bemerkung:
    Die Messstellen befanden sich in den Ecken eines Dreiecks, 4 Messpunkte, das ist sehr wenig. Sind sie überhaupt auf Mitteleuropa übertragbar ? Es ist unklar, wie die Messungen in die Schnittwerte verwandelt wurden, insgesamt entspricht die Analyse nur sehr wenig der wissenschaftlichen Methode, aber für die Veröffentlichung in einer Boulevardzeitung reicht bestimmt.

    Noch zur Globalisierung, es gab immer in der Vergangenheit Fälle, dass die lokale Umweltnutzung in Folge der lokalen Wirtschaftsaktivitäten zur Veränderung des lokalen Klimas bzw. der Vernichtung der Lebensgrundlage führte, was passiert denn im Fall der Globalisierung, die die Globaleumwelt beeinträchtigt?

    (Fortsetzung folgt)

  1. AM sagt:

    Interessanter Brief. Der Klimawandel wird schamlos zur Rechtfertigung der Obrigkeit verwendet.

  1. El. sagt:

    Wissenschaftler oder Experten ? (Fortsetzung)

    Grönland

    "Er gab der Insel ihren Namen Grænland (altnordisch für „Grünland“), was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass aufgrund der mittelalterlichen Warmzeit im Küstengebiet eine üppigere Vegetation entstehen konnte, aber möglicherweise auch nur ein Euphemismus war um potentielle Siedler zu motivieren", wäre das Euphemismus, dann hätte Erik ganz schön die Leute verarscht, . Da gab es also eine mittelalterlichen Warmzeit aber auch die Kleine Eiszeit . Die beiden Phänomene sind kaum auf der IPCC Grafik, s.g. Hockey -Stick-Kurve zu erkennen, deswegen hat IPCC die Kurve auch nachgebessert.

    An der ganze Klimadiskussion werden wir ständig mit den Experten konfrontiert, die eine Art Religion uns offenbaren, Chomsky spricht sogar von der „weltlichen Priesterkaste". Wenn man die Experten etwas genauer beobachtet, dann kann man sie nur ungern in die Riege der Wissenschaftler aufnehmen, mehr, die Experten haben den Ruf der Wissenschaft ruiniert.

    Der Beitrag von Freeman beinhaltet eine Liste der Professoren oder Experten, die Veröffentlichungen der Staatpropaganda auch, mit der IPCC und Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung Professoren und Experten. Juristisch würde man sagen, es steht Aussage gegen Aussage, die sich gegenseitig widersprechen. In dem Fall entscheidet immer der Glaube und der ist wenig rational.

    Die Frage: Wissenschaftler oder Experten ? kann man nur, die Priester, beantworten.

    Alle wichtigste Aussage im Schreiben von EIKE ist aber :
    "Meinen Sie nicht auch, dass Wissenschaft nicht nur die Suche nach der Bestätigung einer These ist, sondern vor allem die Prüfung, ob das Gegenteil die Realitäten besser erklärt?"
    Ein seriöse/r Wissenschaftler/-in sucht mit noch grösserem Eifer nach den Beweisen, die seine Theorie widerlegen, als nach der Bestätigung, weil nur so kann er die Theorie vor der Widerlegung bewahren. Die Geschichte kennt unzählige Theorie, die in kurze oder lange Zeit widerlegt wurden, angefangen mit "Erde ist eine Scheibe". Auch "Erde ist eine Scheibe" hat nichts geholfen, dass die sämtliche Macht die Theorie Jahrhunderte unterstütz hat.

  1. Blocaine sagt:

    Warum regt ihr euch alle so auf? Das mit der globalen Erwärmung ist einfach Fakt. Vom Onanieren wird man schließlich auch blind!

    Aber Leute, dass die alles mit uns machen können, ist so auch nicht richtig. Beim täglichen Bedarf, also Lebensmitteln, gab es schon ein großes Umdenken - viele große Firmen nehmen (angeblich.. *hust) schon das leckere Mononatriumglutamat raus (was man übrigends schmeckt, wenn man sich sonst von frischen Sachen ernährt - ist ekelhaft). Da gab es auch Seiten wie z. B. Foodwatch, die richtig auf die Kacke gehauen haben, wenn ich mich richtig erinnere.

    Nichts ist unmöglich. Für die genauso wenig wie für uns. Wir befinden uns im Krieg. Was uns Hollywood noch mitgegeben hat, das einzig Sinnvolle:
    Es gibt ein Happy End. Nur nicht aufgeben. Weiter so, Freeman. :)

  1. der mainstream denkt um !
    lol heute habe ich eine Tv zeitschrift in die hände bekommen
    (Tv-hören und sehen)
    ZWEIT SEITEN über 911 da stand alles angefangen mit den sprengungen die man sieht
    "wie pulverisiert man 200 000 tonnen stahl in 11,4 sekunden"
    "wie lange muss ein gebäude brennen bis es einstürtzt"
    "warum stürtzt sieben stunden später noch ein hochhaus ein?"
    usw...

    und das die opiumfelder vor dem einmarsch ein konkurenzloses milliarden geschäft bis zum 11. september waren das die öl und rüstungs industrie rekordumsätze machten... einfach ein gutter objektiver artikel ! ich scanne den mal ein und schieb ih auf mein blog...
    die geheim akten von 9/11
    (am 10. september läuft auch auf vox noch eine doku 911 mysteries)

    und dan hier zum "klimaswindle"
    wie freeman sagte es ist die sonne !

    zwei artikel von Spon
    22.04.2009
    Geoforschung
    Ist die Sonne schuld am Klimawandel?

    und
    28.08.2009
    Neues Rechenmodell
    So beeinflussen Sonnenflecken das Weltklima


    aber halt auch wieder so formuliert jaja die spon redaktion hat wohl nicht die aufgabe objektive und gutte artikel zu schreiben es könnte ja einer ufwache...

    Truth 4TW !

  1. Autarquia sagt:

    nun emissionen werden nun mal immer und überall produziert, daher ist es ein schönes vehikel, um damit die weiterentwicklung der steuereinnahmen zu betreiben. darum geht es erstmal in der po-litik. bedeutet: jeder der mal einen posten hat, will sich davon nicht mehr erheben und wie ein parasit weiter saugen.

  1. Truthman sagt:

    Naja, die Angie konnte ja mit dieser CO2-Geschichte bei Obama richtig punkten. Und der hat ihr dann auch promt ihre Wiederwahl vorausgesagt. Und er wird sich bemühen, da dem deutschen Vorbild zu folgen.

    Mal sehen wer für Angie wichtiger ist: deutsche Wissenschaftler und das deutsche Volk oder aerikanische G/Bänkster.

    In wirklichkeit dient diese CO2-Steuer nur der Vernichtung der Industrie-Kapazitäten, die ja bei schnell schrumpfender und verarmender Weltbevölkerung nicht mehr gebraucht werden.

    Nach der dritten Pandemie-Impfung wird kein Schwein mehr nach Menschenrechten fragen. Das einzige Recht wird das Recht zu sterben sein!

  1. Thomas1 sagt:

    "Außerdem lehrt uns die Evolution[..]"
    Die eine Lüge glauben aber die andere widerlegen? Hmmm. Die Evolutionstheorie ist genau so eine Lüge der Pseudowissenschaftler wie die Geschichte mit dem Klimawandel.

  1. Ramón sagt:

    CO2 wirkt nur bei "politisch korrekten Menschen". Denn die sind die einzigen, die mit ihren Luftballonblasen abheben können. Na, zumindest geistig. Selbst die Bäume sind schon durch vollkommene CO2 Überdüngung eingegangen...Nun darf gelacht werden.

  1. Bernmanu sagt:

    Ob dieser Brief Beachtung findet ist fraglich denn Frau Merkel wird dieses Schreiben vermutlich erst gar nicht zu sehen bekommen, dafür hat sie ihre Lektoren (immerhin bekommt Frau Merkel mehr als ein Brief pro Tag und hätte gar nicht die Zeit Interessant/Uninteressant erst herauslesen zu müssen), und die werden entscheiden „was“ die Bundeskanzlerin lesen darf und was nicht.

    Viel Wichtiger aus meiner Sicht ist, das Volk also die Breite Masse leicht verständlich, leicht zugänglich, über die Manipulationsstrategie Aufzuklären.
    Aufklärung darf nicht mit Anschuldigungen verwechselt werden, da in diesem Fall eher mit Abneigung zu rechnen sein wird, die es auch noch zu beweisen gilt, das wird sehr schwierig.
    Uns fehlen die Finanziellen Mittel zur breitangelegten Informationskampagne, somit bleiben wir eine Minderheit ganz im Interesse der 5 Meinungsmacher dieser Welt.
    Leider ist die Faulheit und Ignoranz der Spaßgesellschaft zur vernünftigen Aufklärung mit Handelsüblichen mitteln nicht zu bewerkstelligen, die müssen „Zwangs informiert“ werden ohne das sie es merken, ganz so wie es die Medien auch tun.

    LG

  1. Berater sagt:

    Hallo,

    ich weiß, dass der Kommentar nicht zu diesem Artikel passt, aber ...


    Die Zeitschrift „Welt der Wunder“ hat in der Ausgabe 9/2009 einen großen Teil Problematik der Falschinformationen zu 9/11 dargestellt.
    Lesenswert. Da hat sich mal wieder jemand getraut die Fakten in dem Medien darzustellen.
    Gleichzeitig berichtet die Zeitschrift über die Stoffe mit denen die Nahrungsmittelindustrie unsere Gesundheit im Interesse ihrer Profite schädigt.

  1. Der Brief an die Physikerin Merkel ist wichtig und richtig. Doch müsste die Botschaft viel klarer und auf den Punkt genau formuliert werden.

    Der folgende Leserbrief-Text wäre unser Vorschlag:


    TA-WISSEN-Artikel vom Samstag, 4. Juli 2009

    Tages-Anzeiger Print-Ausgabe - Wie die Klimazweifler Propaganda machen

    Der richtige Titel müsste lauten: "Wie die Klimaretter mit der Angst Geld machen". Wie komme ich zu dieser 180 Grad diametralen Meinung? Ganz einfach, sie fusst auf Beobachtung der Natur: CO2 ist Nährstoff für das Pflanzenwachstum. Wer CO2 verteufelt, verteufelt die Photosynthese, ohne diese kein Grashalm wächst. Es stimmt darum nachdenklich um das ehrliche Funktionieren unserer Institutionen in Anbetracht der zum Dogma erhobenen Klimahysterie. Politik und Medien haben das Kunststück trotz gegenteiliger Faktenlage fertig gebracht, das CO2 als gefährlichste Ursache für den Temperaturanstieg in unser Bewusstsein einzuprägen; 30'000 Wissenschaftlern und Klima-Experten werden per Zensur mundtot gemacht. Alles was (aus)atmet, ist seit der Ratifizierung des Kyoto-Protokolls zum vornherein als schuldiger Klima-Sünder abgestempelt.

    Fakt ist: Temperaturanstiege (wie -rückgänge) sind das Resultat einer nicht überblickbaren geschweige denn vollständig verstandenen Kombination von Faktoren. Am wenigsten zu durchschauen und zu verstehen sind die anthropogenen Faktoren im aktuellen Klima-Poker: Wenn am Temperaturanstieg etwas menschengemacht ist, dann hat die globale Energie-, Klima-, und Fiskal-Politik den grössten Anteil daran.

    Der UNO-Weltklimarat IPCC und mit ihm alle Präsidenten und Kanzler der Welt unterlassen es, die wahren Sachverhalte richtig aufzuzeigen:

    ...es folgen 12 Punkte, hier zu finden:

    Wie die "Klimaretter" mit der CO2-Angst Geld machen

    http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5829603/


    Redaktion initiative vernunft
    initiativevernunft.twoday.net

  1. 1. CO2 wird seit 100 Jahren in sog. Treibhäusern als effektiver Wachstumsförderer für Pflanzen und Gemüse eingesetzt. Von da stammt die begriffliche und aktuell missbrauchte Belegung des Kohlendioxids als Treibhausgas.

    2. CO2 ist schwerer als Luft. CO2 kann nicht in die oberen Atmosphärenschichten gelangen. Zudem wird CO2 mit dem Regen ausgewaschen und in die Meere transportiert.

    3. Die Erde besitzt einen ausgeklügelten Regelkreislauf, der Unter- und Übersättigungen an CO2 mit etwa 800 Jahren Zeitverzug ausgleicht. Die Korallenriffe sind Kalkstein gewordene Überreste Kalk bindender Meeresorganismen. Wer diese Korallenriffe bildenden Organismen zerstört, zerstört die wichtigsten CO2-Binder. Wer Kalksedimente zu Zement verarbeitet, setzt CO2-Mengen industriemässig wieder frei. Interessanterweise hat der Bund aber ausgerechnet die Zementindustrie von der CO2-Steuer befreit.

    4. Natürliche Ereignisse wie Vulkanausbrüche setzen CO2-Mengen frei, die um Grössenordnungen den anthropogenen Anteil übertreffen.

    5. CO2-Emmissionen müssen in Schornsteinen und Auspuffen gemessen werden, da es wegen natürlichen Zerfalls nach Austritt nicht mehr direkt nachweisbar ist.

    6. Die Freude der Autofahrer über diesen CO2-Freispruch ist allerdings verfrüht: Das wahre Problem aller Verbrennungsmotoren bleibt die Vernichtung des Sauerstoffs. Wer CO2 reduzieren will und gleichzeitig die Abholzung der Regenwälder zulässt, dem ist es nicht ernst mit der Rettung unseres Planeten. Wer ein ernstzunehmender Klimaretter sein will, muss schleunigst den Bestand und das Funktionieren der Regenwälder sichern!

    (Forts. weiter unten)

  1. 7. Temperatur verstehen, eichen und messen ist nicht trivial. Steigende Atmosphärentemperatur ist gleich schnellere Bewegung von Luftmolekülen. Erhöhte elektromagnetische Strahlung (kosmische wie anthropogene) ist dafür verantwortlich, dass die Feuchtigkeit speichernden Luftmoleküle in erhöhte Schwingung versetzt werden; sprich "wärmer" werden. Der weltweite Gesamtemissionsbetrag an TV-, Radio-, Satelliten- und Mobilfunk sowie militärische Anlagen wie HAARP und EISCAT heizen unserer Atmosphäre zusätzlich ein. Der Beweis dafür steht in jeder Küche: der Mikrowellenofen.

    8. Die ungebremste, beschleunigt fortschreitende Industrialisierung, Maschinisierung und Verstädterung sorgt mit ungezählten Verbrennungs-Produktionsprozessen, Motorisierung, Abwärme von Geräten, Beleuchtung, usw. direkt für eine erhöhte Temperaturabgabe an die Umwelt und somit an die Temperatur-Messstationen in den bewohnten Erdteilen.

    9. Wallstreet focht mit Barack Obama den teuersten US-Präsidentenwahlkampf der Geschichte aus. Obamas demokratischer Freund (sic!) Al Gore wird nun als gesetzter CO2-Emissionsrechtehändler (sic!) die von Wallstreet einkalkulierten (sic!) Profite für ihr Präsidenten-Investment dank der von der neuen Regierung verordneten (sic!) Klimarettung sicherstellen: Nur vor wenigen Tagen hat das US-Repräsentantenhaus unter Obama Obergrenzen für den CO2-Ausstoss beschlossen. Mit dem Emissionshandel steht eine Handelsplattform und Geldmaschinerie kurz vor Inbetriebnahme, die frische, von der Finanzindustrie dringend benötigte (sic!) Anlagemöglichkeiten, sprich CO2-Derivate, in den gierigen Markt wirft. Sogar unsere per Obligatorium zu Einzahlungsbeiträgen gezwungenen Altersvorsorgesysteme hängen in diesem unsäglichen, pervertierten Rendite-Karussell, das immer schneller drehen muss, um die "Gewinne" (für wen?) einfahren zu können. Der so entstandene Rentabilitätsdruck frisst sich nun bis in die letzten noch erschliessbaren Bereiche des neoliberalen "Managements" natürlicher Ressourcen vor: unsere Atemluft.

    10. Alle alternativen Energieträger werden zu Gunsten des CO2-Freisetzers Öl künstlich verteuert und Freie Energie-Konzepte unterdrückt. Ohne diesen mutwillig durchgedrückten Sachzwang, als Verbraucher irgendwie massgeblich CO2 mit ausstossen zu müssen, würde eine CO2-Steuer ja keine entsprechend erhebbaren Bussgelder — entschuldigung Steuern — einbringen.

    11. Flussbegradigungen (seit mehr als 100 Jahren), Übernutzungen in der Landbewirtschaftung (ganz besonders seit der Erfindung der Agrochemie), Gewinnung von Uran (seit dem Siegeszug, sprich: Vernichtungszug der Atomkraft) und Abbau anderer schwerer Mineralien, die nicht an die Erdoberfläche herausgeholt und dort mit Sauerstoff in Verbindung gebracht werden dürfen, sind weltweit verantwortlich für grossflächige Bodenverluste infolge Erosion oder Dürren, die entstehen durch Störungen am äussert austarierten und empfindlichen Wettergeschehen. Wenn in der Folge dieser negativen Einflüsse die einfallende Sonneneinstrahlung nicht in genügend Wachsendes (= Kühlendes) absorbiert werden kann, verbleibt zuviel unabsorbierte Strahlungsenergie, was erhöhte Temperatur bedeutet.

    12. Temperaturanstiege sind nicht zwangsläufig Folge höherer CO2-Konzentrationen, höhere CO2-Konzentrationen folgen auch vorausgehenden Temperaturanstiegen. Wie lässt sich dann aber ein Temperaturanstieg erklären?

    13. Messungen der NASA zeigen: Auf allen Planeten unseres Sonnensystems sind die Temperaturen angestiegen, nicht nur auf der Erde. Was könnte dafür in Frage kommen? — Es sind Veränderungen des Kosmos, unserer Galaxie, unserer Sonne sowie ihrer abgegebenen Strahlung.

    Fazit: Wenn am Temperaturanstieg etwas menschengemacht ist, dann haben die seit vielen Jahrzehnten wirkende Industrialisierungs-, Landwirtschafts-Politik sowie die aktuell (von oben) durchgesetzte Energie-, Klima-, und Fiskal-Politik den grössten Anteil daran.


    Redaktion initiative vernunft
    initiativevernunft.twoday.net

  1. Carlos sagt:

    Intergalaktisch betrachtet gibt es 2 Sorten von Menschen auf diesem Planeten. Die einen wollen es wissen und die anderen nicht.
    Das Dumme daran ist, dass die eine Sorte Konjunktur hatte.
    Doch dieses Statut läuft gerade aus.
    Das Spiel ist vorbei und wir sehen die verbohrten Machenschaften das zu erhalten was in früheren Tagen
    gefruchtet hatte.

    Gamma Ray
    www.youtube.com/watch?v=DvoWHzuHe3M

  1. Ghostwriter sagt:

    Da haben sie ja einen (Pseudo)wissenschaflichen Grund
    die Weltbevölkerung zu reduzieren,
    denn schließlich atmen wir alle
    eigendlich sogenannte Treibhausgase aus oder geben welche durch Blähungen ab,
    dabei verbrauchen wir den ach so heiligen Sauerstoff.

    Die Menschheit ist im Moment so
    weit vom verstehen der Natur entfernt wie der Höhlenmensch
    von einem Pysiker.
    Die Höhlenmenschen hatten bestimmt
    auch schon Theorien warum ein Vogel fliegt.

    Das unfassbare am Menschen ist seine Arroganz alles mit seinem (begrenzten) Verstand wissen und verstehen zu wollen!

    Wahres Wissen kommt nicht vom Verstand sondern von Intuition
    ohne die es keinen Fortschritt
    (Entwicklung,Erfindungen)geben würde.
    Der Verstand ist leicht zu manipulieren man muß ihm nur
    eine logisch nachvollziehbare
    Theorie liefern und dabei einfach
    ein paar Faktoren weglassen.
    Da es in der Natur, welche nicht
    nur nach pysikalischen sondern hauptsächlich nach universalen
    Gesetzen und Einflüssen funktioniert viele Unbekannte gibt
    ist sie mit dem begrenzten Verstand nicht zu erfassen.

    Sie ist nur zu erahnen also nur intuitiv erfassbar!

  1. Haniel sagt:

    Danke Freeman, ich habe den Brief gleich an Greenpeace geschickt und bin ausgetreten. Greenpeace betet sie Jahren die CO2- und Klimalüge nach. Es ist halt ein Verein, dessen Förderbeiträge man als gemeinnützig steuerlich absetzen kann. Alles klar?

    Wer nicht spirituell angebunden ist, könnte mit der Zeit wirklich paranoid werden! Die sitzen doch wirklich überall drin und haben alle Fäden in der Hand.

  1. Gandalf sagt:

    Alle die von Erderwärmung/Klimawandel reden sind "satanische" Lügner. Sie wissen das sie lügen.

    Den schließlich hat der "Club of Rome" in "The first global revolution" selbst geschrieben:

    " In searching for a new enemy to unite us, we came up
    with the idea that pollution, the threat of global warming,
    water shortages, famine and the like would fit the bill. All these
    dangers are caused by human intervention, and it is only through changed attitudes and behavior that they can be overcome.
    _The real enemy then, is humanity itself. - Club of Rome


    Tja, wovor "beschützen" und Regierungen wenn es gar keine Bedrohung gibt? Woher nehmen Regierungen ihre Existenzberechtigung wenn nicht aus dem Vorwand die Bevölkerung angeblich zu beschützen?


    Greenpeace ist wie ALLE NGOs ein Projekt der "SATANISTEN" die die Weltbeherrschen.

    Hier wird die Geschichte der SATANISTEN, die eng mit der deutschen Geschichte verknüpft ist, dargestellt!
    http://secretsocieties.wordpress.com/2008/09/20/tentang-illuminati/

    Folgt den Links die ich oben geposet habe.

  1. Haniel sagt:

    @Ghostwriter
    Zitat:"Die Menschheit ist im Moment so
    weit vom verstehen der Natur entfernt wie der Höhlenmensch
    von einem Pysiker."

    Meine Vorbilder in Lebensart und Spritualität sind die Ureinwohner Australiens (n.b. ich bin Akademiker).

    Wer sein Verständnis von der Menschheit erweitern will, dem empfehle ich das Buch von Marlo Morgan "Traumfänger", leben mit den australischen Ureinwohnern. Und es werde Licht...

  1. Ghostwriter sagt:

    Haniel

    Die Urvölker leben intuitiv und in
    Resonanz mit der Natur.
    Sie lernen vom Meister Natur und versuchen nicht ihn zu unterwerfen.
    Wäre die Menschheit bereit von der Natur zu lernen und mit ihr,statt
    gegen sie zu leben,hätten wir pardisische Zustände.
    Nicht Quantität zählt sondern Qualität und es wäre auch möglich
    trotzdem nicht auf Bequemlichkeiten verzichten zu müssen.
    Technische Entwicklung und Naturverbundenheit müssen sich nicht gegenseitig ausschließen.
    Implusionstechnik nach Schauberger
    welche der Natur entspricht ist
    effizienter und führt zu mehr Lebensqualität.
    Schauberger hat die Natur beobachet
    und von ihr gelernt,dabei hat er
    bemerkenswerte Erfindungen gemacht
    die von den Dunkelmächten welche auf destruktive Explosionstechnik
    setzen gestohlen wurden und in Schubladen verschwand.
    vermutlich werden (wurden) seine
    Erfindungen sogar im verborgenen weiterentwickelt und im Geheimen genutzt.
    Seine Erfindungen führen zu einer
    natürlichen und sauberen Energie
    welche aber keinen Profit abwerfen würde da sie Autark ist.
    Der Energiebereich ist einer der Schlüsselstellen zur Versklavung.
    Pysiker können seine Modelle und Theorien meist nicht nachvollziehen da
    sie ihnen unbekannten Gesetzmäßigkeiten entspricht.
    Die Strippenzieher und ihre ihnen
    hörigen Wissenschaftlern wissen
    um diese Gesetze,dabei werden sie uns bewußt vorenthalten.

  1. ecco1347 sagt:

    es wird sehr schwer werden jemanden umzustimmen der keine wahl hat als die falsche sache zu unterstützen obwohl sie genau wissen was los ist.selbst wenn frau holle selbst im parteibüro anrufen würde und sagt das die politische klimarichtung nonsens ist hätte die führung der parteileitung keine wahl als weiter den kurs zu halten..DENN wenn ein system wie das der elite zu erliegen kommt..vergleichen wir das mal mit einem auto das einen platten reifen hat...tja,dann wird ein neuer reifen aufgezogen und weiter gehts in richtung der planmässigen abwicklung der agenda.daher ist die möglichkeit einer politischen veränderung durch aufklärung sehr gering.jemanden aufzuklären der die wahrheit schon kennt ist in dem moment für den betroffenen politiker nur eine form von protest der im vorfeld schon berechnet ist und die passenden antworten und reaktionen schon in der schublade auf abruf bereit liegen.das tut gerade denen sehr weh die genau wissen wie sehr sie recht haben und es nicht verstehen das sie nicht VERSTANDEN werden.für eine form von VERSTÄNDNISS ist aber nur eine person bereit die auch einen hang zur realität entwickelt und bereit währe die situation zum guten der menschen zu begünstigen.was aber in diesem fall leider nicht zutrifft.somit meine frage:wie kann man ein sytem was so komplex in sich verzahnt ist wie der industrieelle und politische machtapparat der elite zum umdenken bzw aufgeben der eigenen interessen bewegen?wie kann man das erreichen?alles was von der wahrheitsbewegung an aufklärung und positiven aktionen gestaltet wurde wird von der elite als absurd und verschwörerischem handel abgetan.wann in den letzten jahren ,hat es eine so grosse und ehrliche gemeindschaftsbewegung gegeben wie in dieser zeit?nur durch die medien sind die desinformativen und krimminellen machenschaften der elite in die richtungen gebracht worden wie wir sie jetzt sehen.daher ist meine meinung das nur durch eine offensive ehrliche medienberichterstattung die menschen erreicht werden können da genau diese medien VERANTWORLICH sind die menschen auf die falsche gedankliche einstellung gebracht zu haben.also währe der eigendliche ansatz meiner überlegung das öffentliche medium tv und radio dazu zu bringen die meinung des volkes auch so darzustellen wie es wirklich von der masse der bevölkerung gewünscht wird.wir brauchen raum im öffentlichem medium wie radio und tv.mit neutralen berichtertattern.nur durch solche medien kann man das volk dazu bringen umzudenken.die politiker wird mann in der haubtagenda der elite nicht mehr vom kurs abbringen können denn dazu sind sie nicht mehr fähing.sie fahren sich nur noch mehr fest..durch die flucht nach vorn.es währe nie so weit gekommen wenn die medien dieses spiel nicht mitgemacht hätten und auch prominente bürger sollten sich nicht nur durch die elite verführen lassen sondern sich auch aktiv an der wahrheitsbewegung beteidigen da es sich auch um ihre welt handelt die zerstört wird und untergeht im sog einer kleinen gruppe machthungriger intolleranten psychopaten.solange wir unsere freie meinung als teil von unserer freiheit betrachten sollten wir sie auch öffentlich eisetzen dürfen.wie zb im tv und radio....wir brauchen mehr raum in den öffentlichen medien.

  1. Haniel sagt:

    @Ghostwriter

    Danke für den guten Kommentar, welcher sicher auch für andere nützlich ist.

    Interessant ist, daß Du die gleichen Worte verwendest, welche ich in einer Abhandlung über neue elektrische Energieumwandlungskonzepte auf Basis natürlicher Resonanzen bereits 1993 schrieb. Die Konvergenz des Zufalls will es, daß ich gerade dabei bin, ein Konvertersystem mit 99,8% Wirkungsgrad der Halbleiterelektronik zu kreieren, welches die natürlichen Resonanzen ausnützt. Es dient einer von einer kleinen Forschungsgruppe in München gerade in Entwicklung befindlichen autarken Stromversorgung aus Solarstrom, Brennstoffzelle und Not-Dieselaggregat. Noch interessanter ist, daß ich bereits Monate vorher ein solches Modell auf einmal im Kopf hatte, und ich weiß nicht, woher... I had a dream....Und dann kam vor 3 Wochen der Telefonanruf...Der leitende Ingenieuer wunderte sich nur nach der Demonstration:"Daß da bisher niemand drauf gekommen ist?"

  1. Erdengast sagt:

    Einwegfahrt in die Hölle ohne Rückschein

    Der Klimawandel ist fortschreitende Zerstörung unseres Heimatplaneten Erde und damit unserer Lebensgrundlage durch:

    1. mit Hiroshima und Nagasaki wurden allein in den letzten 65 Jahren ganze 2060 Atom- und Wasserstoffbomben gezündet - unter der Erde, auf der Erde, unter Wasser, an der Wasseroberfläche, in der Luft, in der Ionosphäre. Das bei der Uranspaltung in so großem Stil freigesetzte Krypton-85 ist nachweislich ein vielfach stärkerer Ozonkiller als FCKW:

    http://www.strahlentelex.de/Umweltradioaktivitaet.htm#Krypton

    http://www.atomwaffen-z.info/

    von der Wärmeentwicklung bei der uns als "Tests" verkauften Kriegsführung gegen uns ganz zu schweigen!

    2. Kriege mit - um sich feige zu schützen - unsichtbaren Waffen: stehenden elektromagnetischen Wellen (Teslawellen, HAARP), die das Wetter völlig durcheinanderbringen, Hitze, Dürren, Kälte, Mißernten, Erdbeben, Stürme usw. auslösen.

    Was meint Ihr, warum die Bücher, die das belegen, weg und vergriffen sind und nicht mehr aufgelegt werden?

    - VAP: "Nikola Tesla: Das Genie unserer Zukunft - freie Enegrie statt Blut und Öl!", Band 1, Wiesbaden, Verlag für außergewöhnliche Perspektiven, 1996

    - VAP: "Nikola Tesla: Erfinder ohne Nobelpreis", Band 2, Wiesbaden, Verlag für außergewöhnliche Perspektiven, 1996

    Schlimmer geht's nicht!

    Und vielleicht ist das ja der Grund, warum niemand protestiert, sondern alle wie die Lemminge ins Nichts bzw. Grab stolpern, das uns da geschaufelt wird:

    "Could The HAARP Project Be For Mind Control?"
    http://tinyurl.com/5m2ks

    "All I know is that to see, and not to speak, would be the great betrayal."
    Enoch Powell, britischer Politiker, 1968
    http://www.sterlingtimes.org/text_rivers_of_blood.htm

    Weiteres:
    http://orodara.piranho.de/Umwelt1.html

  1. Test sagt:

    Gibt es zu der Thematik der Klimalüge einen guten Film, der den Schülern die Klimalüge verständlich erklärt?

    Wenn ja, wäre ich für einen Hinweis dankbar (2009.mein.testaccount@googlemail.com)

  1. o sagt:

    ghostwriter,
    deine kommentare spiegeln absolut meine meinung des ganzen wieder.( das eigentlich sehr häufig )
    der eisberg ist riesig.
    was wäre der mensch wenn er nicht in solch degenerierenden zuständen leben müßte überall auf der welt?
    das gedankenspiel was wäre wenn bringt mich zu dem punkt ,das wir vieleicht thelepatie beherschen würden , fliegen könnten , oder zumindest einen solch großartig technischen stand hätten , das jeder mensch - jedes tier friedlich auf diesem planeten miteinander leben würde.
    alles durch vernunft und liebe , nicht mehr.
    kennt ihr den film kpax?
    da fragt der psychater prod ( ein vermeindlicher ausserirdischer )
    woher man wissen solle was recht und unrecht ist, worauf er antwortet : aber das weiß doch jedes wesen im universum.
    so ungefähr und dem kann ich nur zustimmen.
    auch der mensch ist von grund auf gut.die bösen gewinnen nur die oberhand durch miese tricks aber sie werden fallen. hoffentlich erleb ich es noch


    sorry voll off topic , wa?!

  1. fiatpace sagt:

    Nicht vergessen

    EIKE ist ein mit der Energielobby eng verbundener Verein (s.u.a. Dr.H.Thuss),welcher wiederum eng verknüpft mit dem Verein Cfact ist.
    Cfact wird fett von der Energielobby(Exxonmobile u.v.a.m.)finanziert und dient dann wohl als entsprechendes Sprachrohr.
    Auch wenns schmerzt, die Aussagen dieser Vereine sind alles andere als objektiv. Siehe hier :
    http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/klima/FS-antikyoto-lobbyNEU2.pdf
    und hier:
    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Holger_Thuss

    MfG

  1. Metalsoft sagt:

    Hallo an alle Klimawahn Gegner,

    Sind wir als Mensch wirklich durch unseren hohen CO2 Ausstoß an allem Schuld ? Und wenn - zu wieviel % verursachen wir wirklich den Klimawandel ?

    Mehr dazu findet ihr auf meiner Klimawahn Seite : www.Klimawahn.de

    Wird das Kyoto-Protokoll nicht von den Medien, Politikern und einigen "Wissenschaftlern" zu deren Vorteil ausgenutzt ? ( Mittlerweile rudern ja einige Politiker wieder zurück, weil Ihnen die weltweite Rezession dann doch wieder wichtiger ist als das Klima ! )

    Wie sehen es andere Wissenschaftler, die sich nicht nur mit den Klimakurven der letzten 150 Jahre beschäftigen ?

    Kaltzeiten und Warmzeiten gibt es schon seit Millionen von Jahren auf der Erde. Hat dieser Zyklus nun plötzlich ein Ende genommen und der Mensch ist als Verursacher in den Vordergrund getreten ?

    Könnte auch die Sonne der Verursacher sein ? - Weniger als 1 % Energie produziert der Mensch auf unserem Planeten. Die Sonne setzt mehr als 99% Energie auf der Erde um. Ohne die Sonne und dem daraus resultierenden Treibhauseffekt hätten wir auf der Erde eine Durchschnittstemperatur von minus 18 Grad Celsius.

    Die Luft unserer Atmosphäre setzt sich zu etwas weniger als 80% aus Stickstoff ( N 2 ) und etwas mehr als 19% aus Sauerstoff ( O 2 ) zusammen. Der kleine Rest besteht aus Wasserdampf ( H2 O ), Edelgasen ( z.B. Argon, Ar ) Kohlenstoffdioxid ( CO 2) und anderen Gasen. Nur 0,038 % unserer Atmosphäre besteht aus CO2. das auf dem Boden eines 1 m3 großen Würfels Luft einen 0,38 mm dicken Teppich legen würde. Man könnte das in einem Kubikmeter enthaltene CO2 auch in einen Würfel mit 7,5 cm Kantenlänge verpacken.

    Die Oberfläche der Erde besteht zu 71 % aus Wasser. Dazu kommt noch das in den Ozeanen gespeicherte Methan, was ca. 30 mal schädlicher ist als CO2 und gewisse Stickoxide, wie z.B. Lachgas , welches ca. 300 mal schädlicher ist als CO2.

    Übrigens - Lachgas entsteht bei der Düngung von Raps u.a. was sich dann als Rapsöl in unserem "tollen Biosprit" wiederfindet - Herzlichen Glückwunsch Deutsche Regierung - Oder alle Kernkraftwerke bis 2015 abschalten wollen und dabei CO2 reduzieren.........., womit ? ...... mit 30 neuen Kohlekraftwerken ?

    Trotz allem sollten wir natürlich alles dafür tun unsere Umwelt zu schonen und den CO2 Ausstoß runterfahren. Ob dies wirklich gelingt bezweifele ich. Wenn aber dann bitte "Richtig", ohne eine Klimahysterie und deren Kosten.

    Die große Klimakatastrophe wird in den nächsten 100 - 500 Jahren sowieso kommen, mit oder ohne unseren CO2 Ausstoß, besser wir lenken unsere Bemühungen in diese Richtung !

    Tipps zur Bundestagswahl 2009

    Leider müssen wir zur Überbrückung unseres Energiebedarfs unsere Atomkraftwerke noch etwas weiter nutzen, darum sollte die Abschaltung unserer Atomkraftwerke mind. noch 10 - 15 Jahre hinausgezogen werden. Ansonsten werden wir die nächsten Jahre ein Energieproblem bekommen, bzw wir werden viele schmutzige Kohlekraftwerke brauchen oder unsere Energie in anderen Ländern teuer erkaufen müssen. Alleine alternative Energieformen ( Sonne, Wind, Wasser u.a. ) können die nächsten 15 Jahre unseren Energiebedarf nicht gewährleisten. Da kann ich in diesem Fall nur die FDP & CDU loben da sie gegen eine Abschaltung aller Atomkraftwerke sind.

    Anstatt in den Klimawahn, sollte noch viel mehr Geld in zukünftige Energieformen gesteckt werden, wie z.b. der Kernfusion, bzw des Kernfusionsreaktors. Mit dieser Technik sind aus 1 Gramm z.b. Tritium soviel Energie rauszuholen wie aus 10.000 Tonnen Kohle. Dazu ist diese Technik wesentlich sicherer als eine Kernspaltung in Atomkraftwerken und Abfallstoffe fallen auch nicht an.

    MfG

    Marc

  1. Willi sagt:

    Bis vor kurzem war es tatsächlich das CO2, dass das Klima bedrohte. Doch als es Wind von den Plänen bekam, das die Bundesregierung damit droht, es unterirdisch dafür einzusperren hat es, feige und flüchtig wie es nun mal ist, sofort damit aufgehört und beschränkt sich wieder darauf, sich von Pflanzen auffressen zu lassen. Unklar ist noch, ob auch frustriertes CO2 klimaverträglich ist.

  1. Marc sagt:

    Hallo Freeman,

    erstmal danke für deine Arbeit! Ich stimme zwar nicht immer 100% mit dir überein, aber im grossen und ganzen triffst du den Nagel immer wieder auf den Kopf! Weiter so!

    Ich würde gerne wissen, was aus dieser Geschichte geworden ist. Gab es je eine Reaktion auf den Brief?

    Ebenfalls interessant zu wissen wäre, was aus der Anklage gegen Al Gore etc. wurde die anscheinend vor ein paar Monaten von x-tausend Wissenschaftler diskutiert wurde. Wäre interessant wenn man da mal den aktuellen Stand in Erfahrung bringen könnte.

    Danke und Gruss
    Marc