Nachrichten

Das Sex-Dossier über Trump ist Fake-News

Donnerstag, 12. Januar 2017 , von Freeman um 09:00

Es ist schon bemerkenswert, zu welchen abscheulichen und schmutzigen Tricks die Feinde des amerikanischen Volkswillen greifen, um den gewählten Präsidenten an der Übernahme des Amtes zu hindern. Es läuft eine gigantische Verleumdungskampagne von Seiten der Schattenmacht gegen ihn, die auf Hillary als ihre Marionette gesetzt hatte, unter Verwendung der Geheimdienste und der Medien als Lügenverbreiter. Auch der europäischen Medien, denn die waren zu 99 Prozent für Hillary und gegen Trump während des Wahlkampfes.

CNN, die Abkürzung für das "Clinton News Network", ist am aktivsten in der Verbreitung von Fake-News über Donald Trump beteiligt:



Jetzt nach dem Ausgang der Wahl sind sie immer noch am Dreck schleudern und sie akzeptieren nicht den demokratischen Willen und das Resultat, sondern sind schlechte Verlierer und sabotieren den neuen Präsidenten wo sie nur können. Der neueste Versuch ist die Veröffentlichung eines "Sex-Dossier", die ein ehemaliger britischer Geheimagent fabriziert hat.

Er wurde von den Feinden Trumps damit beauftragt, Dreck über ihn zu finden. Könnte es Jeb Bush sein? Sein Vater war ja mal Chef der CIA. Vater-Bush war vorher Stationschef des Geheimdienstes in Dallas als Kennedy ermordet wurde, und als Vizepräsident hat er möglicherweise das Attentat auf Ronald Reagan inszeniert, um Präsident zu werden. Dieser satanischen Familie Bush traue ich alles zu.

Da es nichts zu finden gibt, hat er einfach eine Lügengeschichte sich ausgedacht. Trump wäre in Moskau bei sexuellen Praktiken vom FSB heimlich gefilmt worden und so hat die russische Regierung ihn in der Hand. Er wäre deshalb eine erpressbare Puppe von Putin und kein legitimer Präsident. Diese Lügengeschichte wurde den amerikanischen Medien vor Monaten zugespielt, die nichts damit machten, weil sie selber erkannten, da ist nichts glaubhaftes daran.

Bis vorgestern, also einen Tag vor der ersten Presskonferenz von Trump nach der Wahl. Die Seite BuzzFeed News veröffentlichte die falschen Beschuldigungen und CNN folgte mit einem eigenen Bericht. Diese Lügengeschichte beherrschte den Auftritt von Trump vor der Presse am Mittwoch, wobei Trump die Beschuldigungen als "komplette politische Hexenjagt" bezeichnete und CNN als Verbreiter von "Fake-News" und Buzzfeed von "kompletten Müll".

Sogar die "New York Schleim", die sich nur negativ in den letzten 12 Monaten über Trump äusserte und ihn ständig bekämpft, hat die Lügengeschichte über Sexspiele mit Nutten in Moskau als unwahr bezeichnet und den Bericht von Buzzfeed scharf kritisiert. Was macht aber die Schweizer Version der Bild-Zeitung, der Blick? Die Presstituierten dort bringen heute die Titelgeschichte auf der ersten Seite: "Donald Trump - Der russische US-Präsident".



Der Schweizer Blick, der zum deutschen Springer-Konzern mitgehört, ist eine lügende FAKE-NEWS-SEITE!!!

Sie ergänzen diese verlogenen Behauptung mit der falschen Aussage: "Die Nähe zu Russlands Wladimir Putin wird zum grossen Problem des künftigen amerikanischen Präsidenten." Beweise bringen sie keine. Dabei hat Trump immer wieder betont, er hat keinerlei Verbindungen zu Russland. Gestern sagte er es wieder: "Russland hat noch nie versucht Druck auf mich auszuüben. ICH HABE NICHTS MIT RUSSLAND ZU TUN - KEINE GESCHÄFTE, KEINE KREDITE, NICHTS!"



Mittlerweile ist der Autor des obszönen Dossier mit den haarsträubenden Behauptungen über Trumps Sexleben und bizarren Aufnahmen, die angeblich der FSB gemacht hat und der Kreml für Erpressung benutzt, identifiziert worden. Es handelt sich um den ehemalige MI6-Agenten Christopher Steele.

In seinem 35-seitigen Text, der voller Schreibfehler gespickt ist, behauptete er, Trump hat zugesehen, wie Prostituierte eine "golden shower show" (Urinieren) in der Präsidenten-Suit im Moskauer Hotel Ritz-Carlton abzogen.

Trump nannte das Dossier eine Fälschung und er behauptete, gewisse Personen aus den US-Geheimdiensten hätten es den Medien zugespielt, um seine Reputation vor der Amtseinführung zu beschädigen. James Clapper, der Chef über alle 16 US-Geheimdienste hat ihn am Mittwoch angerufen und den falschen und fiktiven Bericht verurteilt, der illegal zirkuliert wurde.

Er sagte während der Pressekonferenz über die Urinierungsspiele: "Glaubt irgendwer das? Ich bin ein viel zu grosser Germophobe übrigens, glaubt mir." Ein Germophobe ist jemand der einen Ekel vor Bakterien und allem was nicht gründlich geputzt ist hat. Deshalb legt er auch so viel Wert auf absolute Sauberkeit in seinen Hotels und überprüft persönlich mit Stichproben.



Dem grössten Feind von Trump innerhalb der eigenen Partei der Republikaner, John McCain, wurde das Dossier von einem ehemaligen britischen Botschafter zu Moskau ausgehändigt. Er hat dann wie er selber jetzt zugegeben hat, das Dossier dem FBI ausgehändigt, dem Chef der Bundespolizei, James Comey.

Was für ein Verräter! Aber das war McCain schon immer, denn während seiner Gefangenschaft in Nordvietnam hat er seine Kameraden auch verraten, um Vergünstigungen zu bekommen. Das haben sie jedenfalls nach ihrer Freilassung gesagt.

Der Erfinder der Lügengeschichte, Christopher Steele (52), ist jetzt aus seinem Haus in Surrey, England Hals über Kopf geflüchtet, sogar die Lichter im Haus hat er angelassen, und versteckt sich irgendwo. Steele soll 20 Jahre lang für den britischen Geheimdienst MI6 in Moskau gearbeitet haben. Nach seinem Ausscheiden aus dem Dienst hat er eine private Sicherheitsfirma gegründet.

Steele wurde von den Feinden von Trump engagiert, Dreck über Trump herauszufinden und mögliche Verbindungen zu Russland.

Wie ja weit bekannt ist, hat Donald Trump mal die Rechte über die Miss-Universe-Veranstaltung besessen und war auch in Moskau im November 2013, weil der Wettbewerb dort ausgetragen wurde. Den einzigen Kontakt den Trump zu jemand "kreml-nahen" hatte, war Herman Gref, den Chef der staatlich kontrollierten Sberbank, Russlands grösster Bank. Gref war auch Wirtschaftsminister unter Präsident Putin zwischen 2000 und 2007.

Sberbank war Sponsor der Veranstaltung und Gref hat den Kontakt zu Aras Agalarov hergestellt, dem Gründer der Crocus Group, einer der grössten Immobilienfirmen des Landes, welche Gastgeber des Schönheitswettbewerbs war und in einer dessen Konzerthallen wurde der Wettbewerb ausgetragen. Agalarov und Trump besprachen mögliche zukünftige Immobiliengeschäfte, während er den Gast Moskau zeigte und sie zusammen einige Bauvorhaben besuchten, aber es nichts daraus geworden.

Aus diesen völlig normalen Tatsachen, der Schönheitswettbewerb und das Treffen mit russischen Geschäftsleuten, hat Steele dann die Lügengeschichte im Sex-Dossier erfunden. Die Medien konstruieren eine Verbindung zum Kreml, beziehungsweise, Trump wurde von Putin an die Macht gebracht und ist sogar wegen gefilmter Sexsspiele erpressbar. Nicht zu fassen auf was die alles kommen, nur um Trump zu schaden.

Während der Pressekonferenz hat Trump immer wieder betont, es handelt sich um falsche Beschuldigungen und Fake-News. Er sagte weiter, er hat extra sein Sicherheitspersonal beauftragt, jedes Hotelzimmer in dem er übernachtet nach versteckten Kameras abzusuchen. "Ich bin extrem vorsichtig ... Es gibt Kameras an den seltsamsten Orten. Seid vorsichtig oder ihr seht euch im abendlichen Fernsehen."

2013 war eine Kandidatur von Donald Trump für die Präsidentschaft gar kein Thema, er wusste es selber nicht. Diese Entscheidung fiel erst im Herbst 2015. Niemand wusste zwei Jahre vorher, Trump will Präsident werden und deshalb muss man belastendes Material während seines Aufenthalt in Moskau über ihn sammeln. Alleine diese Tatsache zeigt, es handelt sich um eine Lüge und fabrizierte Geschichte.

Der Sprecher für Präsident Putin hat die Beschuldigungen zurückgewiesen, der Kreml hätte Material über Donald Trump gesammelt. Dmitry Peskov sagte am Mittwoch, die Geschichte "ist eine komplette Fabrikation und völliger Blödsinn." Peskov betonte, der Kreml "engagiert sich nicht in der Sammlung von kompromittierendem Material. Es ist ein offensichtlicher Versuch, die bilateralen Beziehungen zu schädigen."

Peskov fügte hinzu: "Auf Englisch bezeichnet man so etwas 'pulp fiction'. Sicherlich sollten wir mit dem selben Sinn für Humor darauf reagieren."

Während der Presskonferenz kritisierte Trump die Geheimdienste scharf und auch Buzzfeed und CNN, wegen ihrer Verbreitung der Lügen. Als der Reporter für CNN mehrmals darauf bestand, eine Frage stellen zu dürfen, kanzelte Trump ihn ab und sagte: "Ihre Organisation ist schlimm. Seine sie ruhig, sie stellt eine Frage. Seien sie nicht so vorlaut und unhöflich. Nein, ich gebe ihnen keine Fragen, ihr seid Fake-News!"





Buzzfeed gehört zum grossen Teil NBCUniversal, hat insgesamt 400 Millionen Dollar an Aktien gekauft, und CNN ist eine Tochterfirma des Medienkonzerns Time Warner.

Im den gezeigten Aufnahmen wurde der Name Michael Cohen von Trump genannt. Ich erläutere was das auf sich hat:

Im vom Christopher Steele erfundenen Dossier steht drin, der Berater von Trump, Michael Cohen, "war der laufende heimliche Liaison zwischen Trump und der russischen Führung" und er traf sich heimlich mit Kreml-Vertretern im August 2016 in Prag. Das haben auch Buzzfeed und CNN dann berichtet.

Cohen sagte dazu: "Das ist völlig falsch. Ich war noch nie in Prag. Ich war noch nie in der Tschechischen Republik. Ich war noch nie in Russland. Die Geschichte ist völlig falsch, es ist Fake-News, um Herrn Trump zu schädigen." Cohen sagte, während der Zeit, die er angeblich in Prag gewesen sein soll, war er nachweisbar in Los Angeles und in New York.

Als Trump die Beschuldigung hörte, zitierte er Cohen in sein Büro mit seinem Pass. Er überprüfte Cohens Pass und fand keinen Einreisestempel für Tschechien, was aber beim Einreisen in den Schengen-Raum immer gemacht wird. US-Staatsbürger, sowie alle anderen aus nicht-europäischen Ländern, dürfen sich nur 90 Tage im Schenge-Raum aufhalten und mit dem Stempel wird das Einreisedatum festgehalten.

Mit dieser Überprüfung wollte Trump sichergehen, niemand in seinem Team hat ohne sein Wissen hinter seinem Rücken gehandelt. Das beweist, wie genau Trump arbeitet und wie gut er seine Mitarbeiter unter Kontrolle hat. Er zeigt wenig Toleranz für illoyales Verhalten und für ungenaues Schaffen. Es ist ja für den Spruch bekannt: "Sie sind gefeuert!" Dafür ist er was die Belohnung betrifft sehr grosszügig.

Hier noch ein Nachschlag von Trump auf CNN:



Ich meine, jetzt wo CNN offiziell als Fake-News bezeichnet wurde, ist dass das Ende dieses Lügensenders. CNN leidet jetzt schon sehr unter massiven Zuschauerschwund. Das sollten alle Medien-Konsumenten auch mit den hiesigen Fake-News-Medien machen, sie komplett ignorieren und boykottieren, damit sie endlich verschwinden. Tamedia, Ringier, Springer, Burda, Bertelsmann, Spiegel und viele Verlage mehr, plus die staatlichen Sender ARD, ZDF, ORF und SRF bringen hauptsächlich Fake-News!

Der Blick, das grösste Lügenblatt der Schweiz, vom Rigier-Springer Verlag, hat im März 2015 die Titelgeschichte gebracht, "Putins Tessiner Baby - Es ist ein Mädchen!". Sie brachten tagelang eine Baby-Geschichte über Präsident Putin und seiner angeblichen Freundin, die ein Kind im Tessin auf die Welt gebracht haben soll und er wäre bei der Geburt dabei gewesen.


Obwohl der Sprecher von Präsident Putin diese Geschichte dementierte und als grösste Zeitungs-Ente seit langem beschrieben hat, die mit einem Preis ausgezeichnet werden muss, machte das Drecksblatt mit der erfundenen Geschichte weiter und andere Medien haben sie weltweit übernommen. Wer sind demnach die grössten Verbreiter von Fake-News?

Der bekannte britische Journalist und TV-Moderator, Piers Morgan, hat es richtig ausgedrückt. "Die einzigen Prostituierten in dieser Geschichte, sind die billigen, faulen Journalisten, welche die gefälschte Trump-Ŵiederlichkeit benutzen, um auf die Trump-Präsidentschaft zu urinieren." Morgan hat übrigens eine Zeitlang für CNN gearbeitet und kennt deshalb die internen Verhältnisse.

insgesamt 31 Kommentare:

  1. Ludwig Kaffl sagt:

    Es ist einfach nur erbärmlich, zu welchen Methoden Trumps Gegner in ihrer Verzweiflung greifen. Ekelhaft!

    Und McCain wieder involviert. Völlig unglaubwürdig!

  1. Senior sagt:

    - PROPAGANDA DURCH MEDIEN -



    „Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten
    Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element
    in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen
    Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine UNSICHTBARE
    REGIERUNG, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist.
    Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker
    gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von
    denen wir nie gehört haben. (…)
    In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik
    oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem
    ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an
    Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse und
    Verhaltensmuster der Massen verstehen. SIE SIND ES, DIE DIE FÄDEN
    ZIEHEN, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“



    Aus den ersten Zeilen des ersten Kapitels „Organizing Chaos“ aus
    dem Buch PROPAGANDA (1928).
    EDWARD LOUIS BERNAYS (* 22. November 1891 in Wien; † 9. März
    1995 in New York), Neffe von Siegmund Freud.

  1. Hallo Freeman,
    ob und was an dieser Geschichte dran ist, kann ich derzeit nicht beurteilen.
    Wie schnell Du allerdings ohne wirkliche Beweise zu der Feststellung kommst,
    es handele sich definitiv um Fake-News, macht auch deine Berichterstattung leider
    alles andere als seriös. Kleiner Widerspruch in meinen Augen...

  1. Jo sagt:

    Du siehst Freeman, es hat sie schwer getroffen, man erkennt genau die Fratze des Systems, die die uns schon viele Jahre belügen und betrügen, dadurch Kriege führen, die fangen an laut zu bellen.
    Heute Nachmittag war in B2 genau das Thema im Mittagsmagazin, die Leute durften Stellung nehmen.
    Ich war geschockt, die Masse schläft ja noch komplett, alle Anrufer, zu 100% waren der Meinung der Trump wäre untragbar und keines Präsidenten wert, oder wurde hier vorgefiltert, was ich nicht vermute.
    Obama hat nur Kriege geführt, bzw. genehmigt, er hat viele Menschen auf dem Gewissen, unglaubliches Leid verbreitet, das wird von der Masse gar nicht realisiert, nicht im Geringsten.
    Alles sehr bedenklich, ich hoffe ich täusche mich und es sind mehr Menschen dort draußen, die erkennen was wirklich läuft.
    Jedenfalls das mit Trump wird spannend, es wird noch mehr kommen, da bin ich mir sehr sicher.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Freeman sagt:

    @Tarek Oberdieck Und dein Kommentar ist völlig unseriös, weil du offensichtlich nicht lesen kannst, oder was ich schreibe nicht kapierst. Wenn der Autor des "Sex-Dossiers" behauptet, Michael Cohen war in Prag und hat sich mit Kreml-Vertretern getroffen, was aber nachweislich nicht stimmt, dann sind alle anderen Behauptungen in seinem Dossier falsch und erfunden. Also haben die Medien Fake-News verbreitet. Ist das für dein Spatzenhirn zu schwer zu verstehen?

  1. Dieses "Dreck werfen" & "Rum Bluppern" im Mainstream ist einfach nur noch Ermüdend um nicht zu sagen Brechreiz erregend! Ich kann es nicht mehr hören & sehen! Ätzend!

  1. Den Gegnern des neuen Präsidenten läuft die Zeit davon
    Deshalb der Versuch ihn bloss zu stellen Lügen zu verbreiten nimmt schon groteske Formen an
    Typisches verhalten von Losern anders ausgedrückt von "Arschlöchern"
    Bewundernswert hier der Charakter von Trump der es versteht die richtige Wortwahl zu finden und dadurch beweist wie überlegen er ist
    Das Gebäude der Lügen bricht immer mehr zusammen
    Erst Putin jetzt Trump
    Noch 8 Tage
    Es dürften interessante Jahre werden in Washington DC



  1. Edward sagt:

    Ist halt das übliche Affentheater. Bin zwar kein Fan von Trump, aber ihn mit irgendwelchem Dreck bewerfen ist einfach infantil

    Jetzt kann es CNN halt so machen wie die verkackten Deutschen und rumheulen 'WIR HABEN ES NICHT GEWUSST'

  1. Edward sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Goodbye EU sagt:

    Ich hab nur auf den Artikel von dir darüber gewartet. Als ich gestern die Pressekonferenz live gesehen habe musste ich schon schmunzeln, als Trump CNN im nationalen Fernsehen als Fake News bezeichnete. Vielleicht sollte ich auch ein Dossier ins Internet stellen, in dem steht "Hillary Clinton hat 9000 babies vergewaltigt." Beweisen kann ichs zwar nicht aber das ist doch egal. Dann schreibt CNN halt ganz klein in den disclaimer: "unverified"
    Mainstream Journalismus ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

  1. Ich sage doch, ich kann derzeit keine definitiven Aussagen zum Wahrheitsgehalt
    dieser Angelegenheit machen. Aber nur weil sich eine Behauptung widerlegen lässt,
    sind alle anderen automatisch auch falsch? Da fehlt mir die Logik.
    Verzichte aber aufgrund des ebenfalls undifferenzierten "Spatzenhirns" auf weitere
    Kommentare, diese Ebene ist leider unterst. Schade, einige Blogs von Dir finde ich
    wirklich gut...

  1. Freeman sagt:

    Ja verzichte, denn auch dieser Kommentar zeigt, du besitzt kein logisches Denken und es fehlt dir tatsächlich die Logik.

    Jeder Jurist und Kriminalist lernt, wenn eine Aussage nachweislich falsch ist, dann sind alle anderen Aussagen irrelevant. Wenn ein mutmasslicher Täter für die Tatzeit ein Alibi hat, also nicht am Tatort sein konnte, dann spielen eventuelle gefundene Fingerabdrücke und andere Beweise KEINE ROLLE! Das ist korrekte Logik und das ist hier der Fall.

    Ich habe beschlossen, ab jetzt nur noch seriöse Kommentare zuzulassen. Wir sind hier in der Profiliga mit langjährigen Lesern die Ahnung haben und ihre Hausaufgaben machen. Deshalb habe ich es satt mit Amateuren zu tun zu haben, denen man erst die Abseitsregel erklären muss, sie aber hier mit dummen Sprüchen mitreden wollen, oder zuerst reden und dann ihr Hirn einschalten.

  1. Das schlimme daran....es geht nicht um die Fake News....denn bei vielen bleibt die Lüge in den Köpfen.
    Für die "Richtigstellung" interessieren sich im Vergleich dann nur wenige.
    Und sobald Trump ein normales Verhältnis zu Russland angehen wird, wird ihn das als "Russlandnah und Putin-beeinflusst" darstehen lassen.
    Und das ist der Punkt.Er wird den Fake auch im Kopf haben und seine Schritte und Handlungen überdenken...damit diese nicht als von Putin beeinflußt aussehen.
    Dann haben die Bankenmedien ihr Ziel schon erreicht.

  1. Von der Sorte laber laber laber ich lass mir von Klausi Kleber die Welt erklären und der verbreitet nur die Wahrheit von denen gibts genug. Schreibt doch eure Kommentärchen auf heute.de da seit ihr bestimmt besser aufgehoben.

    Mir geht so'n Geschreibsel jedenfalls auch gehörig auf die Nüsse
    ....Wahrheitsgehalt überprüfen...

    wo denn bei Ntv oder N24 oder was

    Lach mich schlapp ;)

  1. Unknown sagt:

    Richtig. MSM boykottieren. Wer das nicht schafft, dem ist nicht mehr zu helfen. Sorry. Was Trump angeht, ich könnte Ihn dafür küssen, CNN als Fake News zu bezeichnen :-) Einfach nur klasse.
    Jasen Johnson

  1. Suryoyo sagt:

    Guter Artikel Freeman!

    Ich freue mich schon auf die Amtseinführung von Trump. Er hat ja gestern gesagt, sobald er mit seiner Arbeit anfängt, wird er einiges regeln. Ich hoffe sehr, daß er und sein Team, diese Fake-Sendern so richtig auseinander nimmt! Ich kann mir sehr gut vorstellen, sobald Trump wieder die Nähe zu Russland suchen wird, um die russich- amerikanischen Beziehungen zu erneuern bzw. zu verbessern, werden die Fake-Sender ihn beschuldigen, daß er die "Intressen" der USA vernachlässigt oder sonst was.

    Was ein großer Erfolg von Trump sein wird ist, daß er viele Arbeitsplätze schaffen wird, was er ja schon jetzt mit der Autoindustrie geschafft hat.

    Auf jeden Fall, wird vieles auf ihn zukommen, denn die Schattenmächte bzw. Ihre Sklaven, sind die im politischen System verankert und besetzen wichtige Stellen. Ich hoffe, daß er die falschen Raten von ihren Ämtern enthebt und sie durch gutherzige Menschen ersetzt.

    Möge ihm Jesus beistehen und leiten!

    MFG ein Aramäer

  1. Genau so. Ich habs zweimal ansehen müssen konnte es nicht fassen und hab schallend gelacht.Alle haben mich ganz entgeistert angeschaut.
    Der hat Eier in der Hose.
    Ich hätte den CNN Typen raustragen lassen.

    Oder um aus einem Film zu zitieren:"Entfernt den Sessel Pupser er stört"

  1. ic3cold84 sagt:

    Freeman schau dir das mal an https://de.sputniknews.com/panorama/20170111314082365-trump-berichte-fake/ sieht so aus als wären die sogenannten "Medien" von 4Chan getrollt worden. :D

  1. Es ist schön zu sehen, wie sich CNN selbst zerlegt und die Leute werden sich abwenden. Die Maske fällt. Ich hoffe nur, dass sie Donald nicht umlegen oder ne False Flag an der russischen Grenze bis zum 20.01. machen. Ansonsten gibt es nur Hoffnung und den MSM wird bei uns vorgeführt, was passiert, wenn man nur Fake News verbreitet. Denen muss der Arsch richtige auf Grundeis gehen. Es wird spannend.

  1. plutarch17 sagt:

    Die Fake-News-Medien werden es so übertreiben, dass in den Geschichtsbüchern darüber gespottet werden wird, wie sau-dämlich dumm sie gelogen haben und sich dann noch beklagten, warum den nur die Leser davon liefen!
    Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass die Lügner in ihren Hetzschriften noch viel mehr Lügen und Hetzen, denn bis jetzt erzielten diese Hirnis damit nur Eigentore und sorgen selber für ihren Untergang! Muahahahaha!

  1. Skeptiker sagt:

    Ich habe heute an einem Bahnhofskiosk in Mannheim die Überschrift eines Drecksblattes gelesen: "Trump KOENNTE erpressbar sein." Die benutzen den Konjunktiv für eine Nachricht. Wie abgefahren ist denn das? Ich war so wütend, dass ich vergessen habe zu schauen, um was für ein "Qualitätsmedium" es sich da gehandelt hat. Lügenpresse eben. Ich denke, dass das mehr als nur "Schlammwerfen" ist. Der praktische Nutzen dieser Kampagne ist wohl, Trump als Risiko für die nationale Sicherheit der USA aufzubauen. Damit hofft man zu gegebener Zeit ein Amtsenthebungsverfahren in die Wege leiten zu können, wenn der Militärisch - Industrielle Komplex seine Fälle davon schwimmen sieht. Die Methode "Dallas" (JFK) ist vielleicht gegenwärtig zu riskant, wie das Misstrauen der Amis gegen die "amtliche" 9/11 Version zeigt. Ich bin aber guter Dinge, dass die "Händler des Todes" diesmal scheitern.

  1. Scatty sagt:

    Wir selbst haben viel in der Hand. Keine Zeitungen und Zeitschriften dieser Gossenpresse mehr kaufen, keiner zahlt mehr GEZ, Sendungen von denen nur noch anschauen, um danach übelste Programmbeschwerden zu schreiben. Wenn das alle tun würden wären diese Verbrecher ganz schnell Geschichte. Theoretisch ist das ganz einfach, aber schlafende System - Zombies sind zu feige und/oder zu dumm dazu. Für die meisten Deutschen sind mit Abstand zwei Dinge im Leben am wichtigsten: Hauptsache die Haare liegen und die Treppe ist geputzt.......

  1. nadann sagt:

    Komisch, komisch.

    Der Nullchecker Tarek Oberdieck besteht zwar auf Beweise, aber merkwürdigerweise nicht auf solche Beweise, die den Fake-Vorwurf auch nur annähernd belegen könnten, dafür um so mehr auf Beweise, die die Aufdeckung der Fake-News als solche belegen.

    Ein echtes Schlafschaf. Ich würde mir wünschen, dass die Konsumenten der Lügenmedien - den als solcher hat Oberdieck sich hier ja geoutet - stets und immer so vehement Beweise von den üblichen Propagandaschleudern wie etwa CNN für irgendwelche "breaking fake news" verlangten, wie sie es von engagierten Bloggern tun, welche die Propaganda entlarven.

    Freeman: eine sehr gute Entscheidung, solche Typen rauszuhalten aus dem Kommentarbereich. Die binden nur Energie und stellen alle Fakten auf den Kopf. Wahrscheinlich ist das eine Folge jahrelanger Konditionierung mit den Fake-Nachrichten der Propagandamedien.

  1. Sehr gut von Trump.
    Ich musste richtig Lachen, als ich das Interview heute sah.
    Dieses MSM Pack entlarvt sich selbst - bringen den Begriff 'Fake News' ins Spiel um Ihre 'etablierte' Position zu schützen - sind aber vor Fake Checks selbst geschützt bzw. haben dafür gesorgt.
    'Die Geister die ich rief, werd ich nun mehr nicht los...'
    Sehr gut - diejenigen die andere als Fake News abstempeln wollten, werden offiziell- bzw. entlarven sich selbst als die wirklichen Fake News!

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Schorry sagt:

    Sehe gerade ZDF HEUTE JOURNAL.der Sievers ist ja die noch schlimmere Dreckschleuder als der Kleber.Volle Kanne gegen Trump und Putin,

  1. Skeptiker sagt:

    Ich meine natürlich die Felle, die davon schwimmen, sorry.

  1. Schnell kann man diverse Medien bezeinchen die so eine primitive Lüge verbreiten. Freeman bietet stichhaltige Argumente, welche in keinster Weise unglaubwürdig erscheinen. Nebenbei erwähnt verfolge ich seinen Blog schon länger und NIE ist es vorgekommen dass Freeman etwas veröffentlicht hat ohne darüber recherchiert zu haben.

  1. Unknown sagt:

    Wie ekelhaft arrogant du schreibst. Pfui. Freeman hat doch zig Beweise gebracht.

  1. Gustav Born sagt:

    Ja das ist einfach nur noch widerlich. Was mich am meisten wundert, ist die Tatsache. das die Eliten in Amerika wirklich glauben, das die Bevölkerung solchen Mist glauben werden. Ich denke die Amerikaner wissen selbst was sie von solchen sogenannten Enthüllungen zu halten haben. Es zeigt aber das Clinton und Co nur noch Panik schieben, weil offensichtlich diese Kriegshetzer in der Wallstreet, Krieg haben wollen egal was es kostet. Und jetzt versuchen diese Antidemokraten ihre widerliche Politik zu retten. Ich meine, die werden weiterhin versuchen mit solchen Lügen, Trump aus dem Präsidentenamt zu bekommen. Und leider denke ich auch, das diese Verbrecherbande, wenn nichts anderes hilft, auch einen Präsidentenmord in Erwägung ziehen werden(siehe Kennedy) ihn umzubringen. Und damit solches wie im Amerika, auf keinen Fall auch in Europa und gerade in Deutschland passiert, wird man im diesen Jahr versuchen die freie Meinung weiter einzuschränken, denn es geht nicht um vernünftige Politik, sondern nur noch um den Machterhalt der etablierten Parteien, die auf alle Fälle ihre Verbrecherische Politik weiter führen wollen. Bleibt zu hoffen das in Deutschland und der EU, die Menschen wissen was das für Verbrecher sind von denen sie regiert werden, und ich hoffe das diese Bundestagswahl für die Merkel Junta zum Desaster werden wird. An dieser Stelle möchte ich den Betreiber der Seite Alles Schall und Rauch, meinen Dank aussprechen für seine Aufopfernde Arbeit die er sich seit Jahren macht. Solche Seiten wird die Merkel Junta in diesen Jahr mit Sicherheit versuchen zu sperren aber zu mindestens stark einzuschränken, und das mit den ungeheuerlichsten Begründungen. Aber eine Aufgeklärte Bürgerschaft, so hoffe ich, wird im September diesen Verbrechern und Demokratie Feinden zeigen wo der Hammer hängt.