Nachrichten

Anzahl Wohnungsloser ist drastisch gestiegen

Mittwoch, 15. November 2017 , von Freeman um 12:05

Schockierende Zahlen hat der Verein BAG Wohnungslosenhilfe gerade veröffentlicht. Demnach waren im Jahre 2016 in Deutschland 860'000 Menschen ohne einer eigenen Wohnung und lebten in einer fremden Unterkunft. Dazu kommt, laut Prognose für 2018 wird die Zahl der Wohnungslosen auf 1,2 Millionen ansteigen. Nach der Statistik der Arbeitsgemeinschaft lebten rund 52'000 Menschen ohne jede Unterkunft auf der Strasse. Seit 2014 (ca. 39'000) ist dies ein Anstieg um 33 Prozent.

Alle Habseligkeiten in drei Tüten und eine Parkbank als Bett

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland nannte diese Zahlen erschreckend.

Was hört man aber von den Apologeten des ausbeuterischen deutschen Sklavensystems, von den Medien und den Politikern? Den Deutschen ginge es noch nie so gut wie heute. Voll gelogen!

"Auch ohne Berücksichtigung der Wohnungslosigkeit von Flüchtlingen müssen wir leider davon ausgehen, dass der Anstieg der Wohnungslosenzahlen zwischen 2015 und 2016 unseren früheren Prognosen entsprochen hat. Die Zuwanderung hat die Gesamtsituation dramatisch verschärft, ist aber keinesfalls alleinige Ursache der neuen Wohnungsnot“, erklärte Thomas Specht, Geschäftsführer der BAG W.

Man soll sich ja in Berlin darauf geeinigt haben, 200'000 "Flüchtlinge" pro Jahr nach Deutschland zu lassen. Wo sollen die alle untergebracht werden? Dabei berücksichtigen die Zahlen nicht die wohnungslosen Flüchtlinge, da für diese Gruppe der Wohnungslosen keine entsprechenden sozio-demografischen Daten verfügbar sind.

Siehe BAG-Seite ...

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Warscheinlich gibt es längst wieder die Dienstanweisung, dass Wohnungen des sozealen Wohnungsbaus ausschliesslich für Migranten und Ausländer reserviert sind, wie in den 90er Jahren

  1. Anonym sagt:

    Man sollte sich mal mit den Büchern von Lars Freitag beschäftigen. Dann wird dieser ganze Quatsch nämlich sofort ausgehebelt, die Wohnungen Deutschen wegzunehmen und an Ausländer zu geben.

  1. Tech- 52 sagt:

    Einfach als Teil der deutschen Urbevölkerung keine Kinder in ein Land setzten welches Kriege veloren hat, alles andere ist verantwortungslos, zu viele falsche undeutsche Fuffziger sind mittlerweile hier. Die aufgepresste Schuld schwingt überall mit. Und nur weil noch Deutschland drauf steht ist schon lange kein Deutschland mehr drin. Der Genozid gegen die Urbevölkerung läuft auf vollen Touren.

  1. Anonym sagt:

    Man Freeman, die werden hier alle vernichtet! Was da zu uns kommt ist der Bodensatz aller Länder! Die werden alle hier gesammelt!
    Um dann zwei Fliegen mit einer Bombe zu schlagen! Die unnützen Esser und die überfleißigen deutschen! Auf einmal wegrasiert! 3WK ist doch am Vorbereitung. Die Frage ist wann und wo in D und wie schlimm es werden wird! 🙁🙁🙁

  1. Beobachter sagt:

    Mal ganz ehrlich:


    > Warum kapieren's die doofen Grünen nicht, daß eine unbegrenzte Einwanderung immer mehr Obcachlose hervorbringt (sorry, ich war jetzt beleidigend)? <

    Bei mir sehe ich v.a. die Möglichkeit, Sach- (v.a. Kleidungsspenden) an einen Orden
    zu spenden, der sich sehr in der Obdachlosenhilfe engagiert.

    Außer der Reihe: heute stand in der SZ (Süddeutsche), daß die Angst vor Rußland wieder so groß wie nie sei (v.a. wegen deren bzw. Putins Machtambitionen). Allerdings wurde der entsprechende Artikel von einem S.Kornelius verfaßt (Mitglied der Atlantikbrücke).


    PS: Ihre Artikel schätze ich sehr, Freeman, weiter so, super!
    Hoffe, daß die Sch...USA mal sauber auf die Nase fallen...

  1. Flori sagt:

    Bei den offiziellen Zahlen kann man getrost noch einiges Drauflegen. Die Dunkelziffer ist viel, viel höher. Viele von den Sandlern lassen sich gar nicht registrieren. Dazu kommen noch arbeits- oder glückssuchende Leute aus den östlichen Ländern der EU, meist in Gelegenheitsjobs oder kleinkriminell tätig. Die hausen in irgendwelchen Kellern oder Bauwägen. Manche auch auf der Straße. Die abgetauchten "Asylbewerber" rechne ich noch gar nicht mit dazu. All diese Leute streiten sich um die letzten Brosamen, welche die Gesellschaft noch hinterlässt. 20 % der Kinder in Deutschland leben in Armut, in einer Gesellschaft, welche noch nie so reich war, wie jetzt!!! Man überlegt, ob man den Solizuschlag als "Steuerentlastung" abschaffen soll. Niemand von den unteren Einkommensschichten profitiert davon, während Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung erhoben werden und deren Leistungskatalog zusammengestrichen wird. Rüstungsausgaben werden massiv erhöht, neue Autobahnen und Brücken für den Aufmarsch gegen Russland finanziert. Antiterrormaßnahmen richten sich mehr und mehr gegen innere Unruhen, welche sich um Zuge der Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums von unten nach oben entwickeln werden. Schlimm genug, dass die sogenannten Eliten im Dienste des Grosskapitals und des westlichen militärisch-industriellen Komplexes dies selbst auf dem Schirm haben und genau wissen, was vor sich geht. Der in Europa angekommene Terror wurde selbst von diesen Eliten provoziert, indem man den gesamten Nahen und Mittleren Osten in die Steinzeit zurückgebombt hat. Man hat Flüchtlingsströme unter der angeblichen "gewaltsamen" Verbreitung "westlicher Werte" in Größenordnungen absichtlich produziert, die es weder unter Ghadafi, Sadam Hussein oder Assad gegeben hat.

  1. humanity sagt:

    hier mal dazu ein kommentar der frau MERKel ausm "Tagesspiegel" vom 23.11.2016:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-in-haushaltsdebatte-den-menschen-in-deutschland-ging-es-noch-nie-so-gut/14881374.html

  1. Ein Bericht Mehr der Aufzeigt was für ein schmutziges dreckiges Spiel von der Politik und den Eliten Hier bei Uns in Deutschland (in anderen europäischen Staaten ebenso) abgezogen wird.
    Hier wo Ich wohne sieht man diese Probleme nicht so gravierend wie sie in den grossen Städten und Ballungsgebieten bei Uns ablaufen.
    Was auffällt hier bei Uns ist die Tatsache das selten jemand bereit ist Migranten Flüchtlingen eine Wohnung zu vermieten.
    Lieber lässt man ne Wohnung leer stehen.
    Als Grund wird genannt das Ausländer Wohnungen zerleben.
    Aber auch bei Deutschen wird sehr genau hingesehen ob man diesem oder jenem ne Wohnung vermietet.
    Auch stehen viele Häuser bei Uns leer.
    Ausländer Migranten Flüchtlinge sind man kann fast sagen hier unerwünscht.
    Man ist lieber unter sich und bleibt auch lieber unter sich.
    Auch habe Ich festgestellt das sehr viele Bürger hier nicht mehr einverstanden sind damit das immer mehr und mehr Migranten nach Deutschland einströmen.
    Auf gut Deutsch...
    Viele haben die Schnauze voll von Merkels Politik bei Uns.
    Und das obwohl diese Ecke wo Ich wohne äusserst konservativ eingestellt ist politisch gesehen.
    Und es wird noch viel viel schlimmer werden bei Uns.
    Nicht nur im Wohnbereich.
    Was "Sie" Freeman Schreiben ist mehr als NUR Aufklärung hierfür Danke Ich Ihnen.


  1. Scatty sagt:

    Soll die Re_GIER_ung etwa Geld ausgeben, damit Deutschen, die in Not geraten sind geholfen werden kann ? Ja wie soll denn das bitte funktionieren ? Das Geld, das wir alle einzahlen, wird für viel wichtigere Dinge gebraucht !

    Damit werden Kriege finanziert, Banken gerettet, Flüchtlinge alimentiert, EU Beiträge gezahlt.....und und und....ach ja, Griechenland kriegt ja auch immer wieder einen ausgegeben.

    (Ironie aus)

  1. Large sagt:

    Als Vermieter möchte ich ganz ehrlich sagen, dass ich Mieter in 4 Klassen eingegliedert habe.
    Die 1. Klasse ist die Beste und die 4.möchte ich eigentlich nicht als Mieter haben.
    In der 4. Klasse
    sind die Menschen, die man als Aufstocker bezeichnet. Die Miete mit Nebenkosten wird nicht zu 100% vom Amt bezahlt und als Vermieter muss man ständig hinter den Zahlungen der Miete, die nicht vom Amt kommt hinterherrennen.
    In der 3. Klasse
    sind die Menschen, die zu 100% Harzer sind und auch die Miete zu 100% direkt vom Amt gezahlt werden. Diese Menschen sind meist anspruchslos und meckern nicht über kleine Fehler in der Wohnung.
    In der 2. Klasse
    sind Menschen, die einen Job haben, der so gut bezahlt ist, dass die Miete mit den Nebenkosten gut getragen werden können. Diese Menschen sind meist anspruchsvoller und meckern ehr, wenn etwas nicht in Ordnung ist.
    In der 1. Klasse
    sind die Städte und Gemeinden, die die Wohnungen für Flüchtlinge anmieten. Es werden Spitzen Preise als Miete gezahlt. Nebenkostennachzahlungen werden ohne Probleme und Diskussionen gezahlt. Dinge, die in den Wohnungen beschädigt wurden werden von der Gemeinde anstandslos beseitigt. Die Flüchtlinge, die in den Wohnungen sind meistens anspruchslos und meckern ehr selten.
    Als wirtschaftlich denkender Vermieter sind daher die Flüchtlinge die Mieter 1. Wahl. Sollten Flüchtlinge dann anerkannt werden und beziehen dann Harz 4, dann rutschen diese je nachdem in welchem Zustand sie die Wohnung gelassen haben in die Klassen 3 oder 4 ab.
    Das ist auch der Grund, dass viele Wohnungen auch für anerkannte Flüchtlingen weiterhin von den Städten und Gemeinden gemietet werden. Als Vermieter bin ich nicht verpflichtet das Mietverhältnis mit den bisherigen Bewohnern fortzuführen.

  1. Anonym sagt:

    Zitat: "Als wirtschaftlich denkender Vermieter sind daher die Flüchtlinge die Mieter 1. Wahl. (...) Das ist auch der Grund, dass viele Wohnungen auch für anerkannte Flüchtlingen weiterhin von den Städten und Gemeinden gemietet werden. Als Vermieter bin ich nicht verpflichtet das Mietverhältnis mit den bisherigen Bewohnern fortzuführen."

    @Large sagt:
    16. November 2017 um 08:30

    Und damit tragen Sie die unsägliche Politik, welche sich gegen das eigene Volk richtet, gegen das eigene Land, gegen die Zukunft unserer Kinder mit, und sind nicht besser als diejenigen, welche uns DAS antun.




  1. Vinov sagt:

    @Large
    Wenigstens mal ne erklärung die einsicht gibt.
    Wenn ich auch persönlich das ganze nicht befürworten kann...
    So kann ich doch das handeln nachvollziehn...


    Also für mich schaut es aus als ob man gezielt eine solche situation geschaffen hat die es den migranten/''flüchtlingen'' erleichtert sich hier anzusiedeln.

    Im grunde nur noch ein hebel zur zerstörung des Landes...

    Vlt könnte man ja auch mal Liste führen was da sonst noch ist.

  1. Anonym sagt:

    Sollte ein politisches System nicht für das Wohlergehen seiner Bevölkerung verantwortlich sein,dem Volke dienen, seine Rechte wahren und Unrecht von ihn fern halten. Nur ein unabhängiges, politisches System kann der Bevölkerung das geben was die Bevölkerung braucht. Das deutsche politische System kümmert sich lieber um das Wohlergehen anderer, nach deren Regeln man sich richtet. Doch wer sich nicht mehr nach anderen Regeln, sondern nach eigenen richtet und Unabhängigkeit, zum Wohle des ganzes Volkes anstrebt, wird dann vermutlich den zerstörerischen Zorn, von denen zu spüren bekommen, die ihr System bisher bestimmt haben. Diesen Zorn haben bisher alle Länder zu spüren bekommen,die Unabhängigkeit anstrebten und denen das Wohl des Volkes am wichtigsten war. Politische Systeme sollten sich aus jeglicher fremden Umklammerung befreien. Denn nur die Befreiung aus dieser fremden Umklammerung,befreit die Politik und gibt ihr die richtige Richtung, so das die Menschen von Armut und Obdach befreit werden können.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Endlich mein Haupt-Thema.

    Ich hoffe mein Bericht aus 1. Hand wird nicht nur von freemann gelesen (gelöscht), sondern freigeschaltet.
    Danke.

    # Sommer 2016 Polizei-gewaltsame Zwangsräumung nach Eigenbedarfskündigung.
    # Miete war über 12 Jahre immer pünktlich Dauerauftrag bezahlt worden, kein Zahlungsrückstand.,
    # blauer Dienstausweis Polizei, gelber Dienstausweis Gerichtsvollzieher, + Ordnungsamt. Insgesamt 10 Leute.
    (nix Beamte!)
    # trotz mündlicher Gegenwehr (Nichtigkeit des Verwaltungsakt, persönliche Privatverantwortung, Unverletzlichkeit der Wohnung, ...) + Rauslegung von Bibelbuch + Ausdruck Gesetzestexten kam gewaltsamer Einbruch in Mietwohnung!

    # Schlüsseldienst wechselte Wohnungsschloss aus.
    # Mensch abgeschoben in eine in Grund-Sanierung befindliche Not-Unterkunft für Obdachlose.

    # mit Wohnungs-Eigentümerin über Abholung von Bett, Mobiliar, Waschmaschine verhandelt,
    # Notunterkunft war komplett leer, völlig ohne Inventar, absolut nix drinn.
    # ich habe mein Zimmer, den Flur + Abstellraum + Küchenraum mit eigenem Mobiliar selbst eingerichtet, keine Möbel von Stadt erforderlich.

    # eigenes abschließbares Zimmer nur 15,3 qm Wohnfläche.
    # in zeitlich eng befristeter Nutzungsvereinbahrung mit Stadtverwaltung steht aber 25 qm, weil unbeheizte Toilette + unbeheizer Flur + nicht beheizbarer Nebenraum anteilig mitgerechnet werden.
    # außer in den 4 Zimmern für die Obdachlosen ist alles andere mit eiskalten Bodenfließen ausgelegt.
    # im Winter Toilette 4--7°C, Flur ca. 7--11°C, Küche 9--14°C.

    # alleweil Kontrollen, Fotografieren, Schikanierung, Androhung von Möbelvernichung durch Ordnungsamt.
    # extrem LAUTE Gegend, Straßenlärm, Reifen- + Brems-Abrieb, Touristen, viele Stadtfeste, Straßenkehrfahrzeuge, Sirenen-Fahrzeuge, ...

    # 1 Etage höher die viel größere Wohnung oben wurde nagelneu renoviert, 6 Zimmer, 1 großes neu gefliestes Bad mit WC, 1 Toilette, 2 Abstellräume, 1 große neu geflieste Küche, nagelneue Gas-Etagenheizung, ....

    # ich hatte zu Beginn der Handwerker-Arbeiten da oben jedem Handwerker, dem Architekten, dem Ordnungsamt, Bürgermeister, Bauamt und jedem der damit zu tun hatte gesagt / geschrieben, daß es völliger Quatsch ist, Teppichrest-verklebtes uralte Parket wochenlang abzuschleifen.

    Stattdessen sollte man Trittschalldämmung + gutes Laminat in dieses denkmalgeschützte alte Haus machen, denn der Fußboden zwischen den Etagen ist extrem hellhörig!
    Man hört von oben sogar Kehren mit groben Besen.

    Im Erdgeschoss (wo ich hause) wurden TAE-Dosen bei Sanierung abgeschnitten.
    Selbst bestellter Telekom-Techniker konnte nix machen.
    Ordnungsamt verweigert den Neuanschluss von TAE-Dose, weil Erdgeschoss nur Notunterkunft ist.

    Habe später Kabel-Deutschland auf eigene Kosten dann beauftragt, mir einen Kabelanschluss vom Verteilerkasten im Keller hoch ins Zimmer zu bohren.
    (zwecks Internet über Kabel, den Anschluss bezahlt mir niemand, sondern aus eigener Tasche)

    Kosten des 15,3 (angeblich 25 qm) Zimmers:
    # für 2016: 2400,- pro Jahr!!
    # für 2017: 3600,- pro Jahr!!
    Hier flattern alleweil Mahnungen von der Stadtkasse in die Erdgeschoss-Bude.

    # obere Etage wurde aufwändig saniert, alles nagelneu eingerichtet, hochwertig sanierter Parkettboden, LED-Lampen, nagelneue EBK, 2 neue Kühlschränke, komplett möbliert mit Betten, Matratzen, Bettzeug, Schränken, Tische, Stühle, ...

    # Aber Trittschallschutz wurde übergangen.
    # Daß im EG die Duschkabine seit 1,5 Jahren mechanisch völlig defekt ist und man deswegen Handtücher davor legen muss, sowas interessiert das Ordnungsamt nicht.
    Daß man mit 5 einzelnen (nicht zusammen gehörenden) Menschen mit 1 Billig-Spüle mit 2 Kochplattten und 1 winzigen Kühlschrank nicht klarkommt, wen interessiert das schon?

    # Daß das Nutzungsentgeld für die Zimmer teurer ist - als der so genannte "Mietspiegel" auf dem freien Markt, so was juckt noch nichtmal den Anwaltsverein.
    # Ich hatte 4--5 Mietrechts-Anwälte der nächstgrößeren Kreisstadt angefragt, ob sie meinen Fall gegen die hiesige kleine Stadtverwaltung vertreten würden, alle haben abgelehnt.

    Ende Teil 1

  1. Öl-Schleich sagt:

    Teil 2:
    Achtung-Achtung, jetzt wird’s zu bunt:

    # seit Sommer 2017 wohnt obendrüber ein Rudel Islam-Früchtlinge aus Afghanistan!!
    = 1 Mann, 2 Frauen im gebährfreudigen Alter, 5 kleine Kinder 1--5 Jahre, + 1 Säugling der im September geschlüpft ist.
    Die andere Frau ist schon wieder ein bissel schwanger, denn Wurf-Prämie wird gut honoriert.

    Rechnung:
    6x Kindergeld je ca. 200,-e,
    3x Sozialgeld je ???,-e
    3x Taschengeld je 400,-e
    . diverse Beihilfen … die nur Insider (und die Willkommens-Fruchtfliegen) kennen.

    Mehrmals pro Woche kommen irgendwelche Sozial- und Hilfs-Dienste vorbei, nur zu den "Früchtlingen".
    Wer denen da oben die Miete bezahlt, das weiß ich noch nicht.
    Das Gebäude gehört der Stadtverwaltung.

    Im Keller stehen plötzlich 12 gebrauchte Fahrräder, inkl. Roller + Dreirad, alles von denen.
    4 Kinderwägen stehen da rum.
    Die "Früchtlinge" produzieren extreme Mengen stinkenden "Restmüll", trennen fast nix, ein riesiger Haufen Papier, Pappe, ... türmt sich im Keller auf.
    Ich bin der Einigste hier im 5-Etagen-Haus, der keinen Restmüll hat, sondern komplett alles trennt.

    Diese Herde trampelt ca. 20 Stunden pro Tag da oben rum.
    Die 2 Frauen + 5 Kinder streiten sich alleweil, ständig das Lamentieren, Gezeter.
    Das frischgeschüpfte Säugling höre ich eher selten, das Zimmer ist nach der anderen Seite raus, die Wohnung oben hat viel mehr Fläche, weil Treppenhaus wird nach oben kleiner und über Innenhof ist oben ein Zimmer zusätzlich.

    Jeden Tag räumen diese "Früchtlinge" irgendwelche Tische, Stühle, Betten, Schränke von Zimmer zu Zimmer.
    Die tauschen alleweil die Raum-Funktion (Mobiliar) zwischen Ess-Zimmer, Spiel-Zimmer, Schlaf-Zimmer.

    Es rumpelt, poltert, trampelt, klappert, streitet, rödelt, schnarcht, .... den ganzen Tag von morgens 06 Uhr bis manchmal nachts um 02 Uhr.
    Am WE erst ab 07 Uhr, Danke.
    ... Ach, du kriegst die Tür *nich zu!!

    MfG,
    Ich deutscher Untermensch,
    # der perjodisch zeitlich befristet in einer unerträglichen Not-Unterkunft haust, ...
    # und dafür nun 50 Prozent seiner Erwerbsunfähigkeits-Rente abdrückt,
    # und keinen Anspruch auf Sozialhilfe/Aufstockung hat.
    # den kein Anwalt vertreten will,
    # der wertloser als Blei ist.

  1. Anonym sagt:

    @humanity sagt:
    16. November 2017 um 00:30

    Zitat Original-Kommentar: http://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-in-haushaltsdebatte-den-menschen-in-deutschland-ging-es-noch-nie-so-gut/14881374.html
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Die Betonung liegt auf "ging es noch nie so gut" Na, Hirnfasching? --- Vergangenheitsform von "gehen". Sie hat nicht gesagt: "Den Menschen in Deutschland geht es heute so gut wie nie zuvor."
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    @ Öl-Scheich: Herzliches Beileid! Ich fühle mit Ihnen. Wie hilflos man ist im Kampf gegen Windmühlen. Keine Ironie, aus tiefstem Herzen.

  1. Anonym sagt:

    Was ich von Öl-Scheich gelesen habe, hat mich echt umgehauen und schockiert. Und das, obwohl ich vor Jahren mal einen Beitrag im TV gesehen habe, der mir extrem zu denken gab. Denn da war die Rede von immer mehr Deutschen, die sich zunehmend nur noch einen Wohnwagen auf dem Camping zum Wohnen leisten konnten. "Das kann's doch nicht gewesen sein!? Da läuft doch was völlig aus dem Ruder!", hab ich mir gedacht und mich sogleich gefragt, weshalb es noch keinen Massenaufstand in Deutschland gegeben hat!? - Ich bin aus der Schweiz und hier sieht es (noch) etwas besser aus, wenn auch schon bedenklich genug...

  1. Andalexba sagt:

    So manchen BRD-Bewohnern dämmert es, das die BRD ist als Nachkriegskonstrukt der Siegermächte installiert wurde, mit dem Ziel der Umerziehung, der geistigen Zerstörung aller Deutschen sowie der möglichst geräuschlosen Abwicklung des Deutschen Volkes. Als Ersatz dient der Auswurf etlicher Fremdvölker welche seit den sechziger Jahren gegen den Willen der Bevölkerung eingeschleußt werden. Die Korrupten Politiker und Gutmenschen lassen darüber hinaus Diebe, Mörder und Vergewaltiger nach Deutschland und erklären das zu einem humanitären Akt. Gutmenschen wie Merkel oder Kardinal Marx sind keine Christen, allenfalls können sie einen christlichen Schein erwecken! Gutmenschen biegen sich ihr eigenes humanistisches Weltbild zurecht, sie fragen nicht nach Gottes Willen oder seinem Wort der Bibel. Sie bestimmen selber was und wer gut ist und fallen damit in jeden nur denkbaren Irrtum. Sie öffnen die Tür zu deinem Haus und lassen Mörder, Diebe und Vergewaltiger herein, welche sie vorher schnell zu Schutzbedürftigen umettiketiert haben. Hinterher waschen sie ihre Hände in Unschuld. Um das perfide System auf die Spitze zu treiben, lassen sie das Ganze noch von den Opfern bezahlen. Durch dieses kranke System werden unter anderem die vom Wort Gottes abgefallenen Kirchen mit ihrer Asylindustrie fett, feist und immer frecher in den Forderungen an das geschundene und ausgebeutete Volk. Gutmenschen stellen alles auf den Kopf, schwul wird normal, Vergewaltiger werden Schutzbedurftige, Kindesmissbrauch wird plötzlich zur Kinderehe usw. Über solche Leute hat schon Jesja zu seiner Zeit geklagt: Jesaja 5:20 "Weh denen, die Böses gut und Gutes böse heißen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen!" Keine AFD kann das aufhalten (soll kein Statement gegen die AFD sein, welche ich selber wähle) Jesus Christus allein kann das Ruder noch herumreissen, sonst sind wir als Nation verloren: Matthäus 28,18 "Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen (Den Jüngern) und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden."
    " Jesus Christus kommt bald wieder zum Gericht, lasst euch durch das Evangelium erretten: "Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich." Johannes 14:6

  1. mya sagt:

    Der Gedanke ist mir auch schon öfters im Kopf geschwirrt.

  1. @ Öl-Scheich

    Ist ihre Geschichte die Zukunft Deutschlands?
    Ein deutscher Mann, alleine und krank in einer Sozialwohnung, während über ihm eine afghanische Familie mit einem Mann, zwei Frauen und 6 Kindern wohnen?

    Der afghanische Mann fühlt sich wohl wie ein Pascha, während die Frauen eine Brut nach dem Anderen auswerfen. Noch nie im Leben einen Finger gerührt und solchen Leuten wird alles in den Hintern geschoben, während langjährige Klotzer auf sich alleine gestellt sind. Das geht nicht!

    ~

    Ich weiß nicht woher Sie kommen, aber wenn Sie aus der Nähe von Köln sind oder die Möglichkeit haben hierhin zu kommen, lade ich Sie ein zu meinem Anwalt zu gehen.
    Er ist seit 35 Jahren Experte im Miet und Wohnungsrecht.
    Sie können ihre Krankenakte, die Kündigung Ihrer Wohung und sonstiges an Dokumenten mitbringen damit sich der Anwalt ein Bild von Ihrer Situation malen kann.

    Wenn Sie es wünschen können Sie sich gerne bei mir unter g.sen@protonmail.com melden. Wir kriegen das schon hin, außerdem schaue ich mich nach einer geeigneten Wohnung für Sie in Köln um. Hab da ein paar Connections von früher, die mir noch etwas schuldig sind.

    Ich lasse keinen Menschen aus der Arbeiterklasse im Stich. Wir müssen zusammenhalten. Gute Besserung und Kopf hoch, werter Herr.

  1. Anonym sagt:

    Soziale Wohnungen ? Ich lese dass viele über soziale Wohnungen etwas versuchen zu erzählen... alles nur Märchen, soziale Wohnungen waren nur für Geschäften und keine SOZIALEs mehr gewessen also Deutschland war schon vor INVASION der Fachkräfte KORRUPT. Als ich mich beschwerte über Obdachlosen auch Heidelberg (69115), wie ist es möglich dass PLÖTZLICH Wohnungen gibt aber nicht für die DEUTSCHE OBDACHLOSEN, wurde ich gemobt ohne Ende, also unter Deutschen in sogenannte ÄMTER verstecken sich KREATUREN die das entscheiden und die die Entscheidung haben, haben nichts zu entscheiden, kennen wird doch den Spruch, also Heidelberg hat soziale Wohnungen auf dem Papier aber komischerweise verkaufen sich geheim und dann werden teuer genietet, zB für 20qm verlangen die mehr als 550 Euro in Monat. Diese Wohnungen sollten zuerst SOZIALE Wohnungen sein aber mit Verkauf und teuer mieten wird besser verdient also wenn die SOZIALES geblieben wären. Und was viele Touristen nicht wissen dass so eine Stadt mit viele Philosophen auch genau so viele Obdachlosen hat sogar Marionetten in Stadt Heidelberg (Amt). Die Wohngebiete von Amerikaner sind abgerissen und werden neue Wohnungen gebaut aber mit SICHERHEIT nicht für OBDACHLOSEN. Ich war einer der Obdachloser Unbekannte und kenne das Problem aber weil ich nicht die Situation akzeptiert habe, konnte ich schnelle (vielleicht mit Glück) eine Wohnung gefunden und dann mein Leben korrigieren, normalisieren. OBDACHLOSEN sind in Wahrheit nicht nur OPFER sondern Resultat der KORRUPTION und Beweis dass gar keine SOZIALES im Land existiert, sogar die JOBCENTERs laufen jetzt gegen Menschen die ALG 2 bezogen haben und jetzt nach Jahren müssen das Geld zurück geben alles SCHEIN SOZIALES SYSTEM den das Geld wird an die INVASOREN BEZAHLT bedingungslos und unbegründet aber als DEUTSCHE oder andere Ausländer werden bestraft schlimmer als Krimineller. Wenn man heute sagt, man ist Europäer und kein islamist dann findet das so kriminell und nicht mehr würdig als Mensch zu sein... UND... das schlimmste ist dass ich immer gesagt habe WIR BRAUCHEN KEINE POLITIKER und heute wurde bewiesen dass ich RECHT hatte weil die JAMAIKA BETRUG ist nicht zu Ende gekommen also die POLITIKER kämpfen nur für sich den sonst hätten die in einer DEMOKRATIE nicht die Pläne ohne AfD gemacht. DAS IST DIKTATUR OHNE GRENZE und die Deutschen tun nichts, schlafen ganz ruhig und werden alle islamisten und vernichtet, langsam und sicher... so ein Land habe ich nie gesehen dass einfach schaut wie das Volk vernichtet wird und tut dann nichts dagegen, wie hypnotisiert, Massenhypnose... keine Ahnung, ich finde die Worte nicht... Schade, es tut weh die Zukunft, alles wird islamisch und nichts mehr Europäer weisse Menschen.