Nachrichten

Erzähl uns nur was wir hören wollen

Donnerstag, 31. August 2017 , von Freeman um 10:00

Eines hat mir die "Hörstel-Affäre" bisher gezeigt, viele der sogenannten "Wahrheitssucher" wollen die Wahrheit gar nicht hören. Sie wollen nur ihr Weltbild bestätigt bekommen. Wer daran kratzt ist nicht erwünscht. Es ist schon beschämend wie die Hörstel-Fans ihn trotz seiner Verfehlungen verteidigen und mich als "der Böse" hinstellen. Es ist wie so oft heutzutage, das Opfer ist schuld und nicht der Täter. Er will Politiker werden, stellt sich mit der DM jetzt einer Wahl, und wenn ich aufzeige wer er wirklich ist, dann will man nichts hören und schimpft auf mich, ich würde hier Hetze betreiben und privates veröffentlichen. Dabei, wenn sich jemand wie Hörstel so extrem in der Öffentlichkeit exponiert und laufend "Ethik in der Politik" fordert, was ja ein Partei-Motto der DM ist, dann muss er sich selber auch nach dem Massstab der Ethik messen lassen. Deshalb, was ich vorbringe ist keine "Privatangelegenheit" sondern von öffentlichen Interesse.


Ich möchte auf die anderen Fälle hinweisen, wo sogenannte "Privatangelegenheiten" zum Sturz von Politikern geführt haben.

Wie wäre es mit der Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg. Er hat seine Doktorarbeit von einem "ghost writer" schreiben lassen und vieles darin war abgekupfert. Er musste als Minister gehen und ist nach Amerika ausgewandert.

Oder der Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff wegen des Verdachts der Vorteilsannahme, weil er angeblich Dienste von Dritten angenommen hätte. Der war auch weg vom Fenster.

Ja das ist in euren Augen in Ordnung, wenn solche Politiker entblösst werden und verschwinden, aber wenn ich Hörstels Machenschaften zeige, dann ist es nicht richtig von mir und ich würde "die alternative Bewegung" spalten.

Da muss ich lachen, welche "alternative Bewegung?" Die gibts ja gar nicht.

Ich hab ja gesehen wie wenige von euch wirkliches Interesse und echte Einsatzbereitschaft für die Wahrheit in Deutschland haben. Zum Beispiel waren lächerliche 20 Aktivisten die gegen Bilderberg in Dresden protestiert haben ... und das in einer Grossstadt! Völlig armselig ist das. Es waren mehr Vertreter der alternativen Medien aus dem Ausland dort, als heimische Demonstranten.

Ja und wo waren die ganzen "Persönlichkeiten" der deutschen alternativen Medien? Die welche andauern das System kritisieren, laufend ihr Gesicht in die Kamera strecken und auf Youtube Selbstdarstellung betreiben? Wo waren Jeppsen, Elsässer und Höfer etc.? Ja und wo war Hörstel? Niemand von ihnen war dort!

Da treffen sich die mächtigsten Bonzen der Welt in Dresden, die welche über Kriege entscheiden und das NWO-Programm durchsetzen, und keiner von ihnen war dort. Auch nicht ihre Schäflein. Sieht so aus wie wenn viele nur Dummschwätzer und Sesselfurzer sind, die vor dem Bildschirm sitzen.

Hörstel hat sogar damals dazu aufgerufen, NICHT gegen die Bilderberger zu demonstrieren, obwohl er dauernd gegen "die Mafia" wettert. Damit zeigt er, auf welcher Seite er wirklich steht und was für ein "falscher Fufziger" er ist.

Der verarscht doch alle und benutzt die DM-Mitglieder nur als Schafherde und Geldquelle.

Der von mir geschätzte Paul Craig Roberts, ehemaliger stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan, und seit vielen Jahren Publizist und systemkritischer Autor, den ich schon länger kenne und auch einige male interviewt habe, hat in seinem neuesten Artikel folgendes zu diesem Thema geschrieben, da er ähnliche Erfahrungen wie ich mache. Ich übersetze:

"Die Wahrheit zu schreiben ist für einen Autor in keinem Fall der Weg zum Erfolg. Nur ein kleiner Prozentsatz der Leser ist an der Wahrheit interessiert. Die meisten wollen ihre Vorurteile oder Gehirnwäsche bestätigt bekommen. Sie wollen das lesen an was sie bereits glauben. Es ist beruhigend. Wenn ihre Ignoranz konfrontiert wird, dann werden sie wütend.

Der Weg zum Erfolg als Schreiber ist eine Gruppe sich auszusuchen und ihnen zu geben was sie wollen. Es gibt immer einen Markt für Romanzromane und für Geschichten, welche die Mythen des Landes aufrecht erhalten.

Im Internet sind erfolgreiche Seite die, welche der einen oder anderen Ideologie zuspielen, der einen oder anderen Emotion, oder einer oder anderen Interessengruppe. Die einzige Regel für Erfolge ist die Einschränkung der Wahrheit auf die Leserschaft der man dient.

Diese Seite repräsentiert keine Interessengruppe, eine Ideologie oder eine von Hass getrieben Gruppierung, eine ethnische Gruppe oder irgendeinen Beweggrund ausser die Wahrheit. Das heisst nicht, diese Seite wäre gegen Fehler gefeit. Es sagt nur, die Wahrheit ist ihr Zweck.
"

Besser könnte ich es selber nicht beschreiben, wie ich meine Aufklärungsarbeit sehe und den Zweck meiner Seite "Alles Schall und Rauch".

Hörstel hat genau das gemacht was Roberts beschreibt, "eine Gruppe sich auszusuchen und ihnen zu geben was sie wollen". Er schmiert ihnen Honig ums Maul, verspricht ihnen was er alles machen wird wenn er mal in einem politischen Amt sei (lach), zieht ihnen aber in Wirklichkeit nur das Geld aus der Tasche. Ein Spendenaufruf nach dem anderen bekommen die DM-Mitglieder am laufenden Band plus noch den Mitgliedsbeitrag von 200 Euro pro Jahr.

Wenn ich dann aufzeige, wie er nicht nur bei mir schon seit Jahren Schulden hat, wie egoistisch und unmöglich er sich gegenüber "Kollegen" benommen hat, und alle möglichen Sachwerte und Dienste von der "Partei" in Anspruch nimmt, gleichzeitig aber Harz IV bezieht, und vorbestraft ist, dann sind seine Gläubigen böse auf MICH und nicht auf IHN!!!

Wie Roberts sagt: "Wenn ihre Ignoranz konfrontiert wird, dann werden sie wütend."

Ja über alle anderen die Wahrheit zu erfahren und ihre Skandale zu wissen, das ist richtig, aber doch nicht über ihren "Guru" Hörstel. Das ist dann Majestätsbeleidigung und dient nicht der "gemeinsamen Sache".

Ich habe nichts gemein mit ihm.

Ich habe schon jahrelang Aufklärungsarbeit betrieben, hab Veranstaltungen organisiert und Stammtische gehabt, da gab es ihn in der "Truther-Szene" noch gar nicht. Er ist ja nur später auf den Zug gesprungen, wie viele andere auch. Seit 2002 mache ich das in der einen oder anderen Form. Deshalb muss mir keiner erzählen und mir vorwerfen, ich würde der Sache schaden.

Die Wahrheit hat noch nie geschadet, ausser denen, die unrecht getan haben.

Ich habe schon aktiv Merkel kritisiert, da war sie noch gar nicht Kanzlerin, als sie 2002 und 2003 den Angriffskrieg gegen den Irak befürwortete. Habe ihr Briefe geschrieben und zum Rücktritt als Parteivorsitzende der CDU aufgefordert, als sich herausstellte, der Irak hatte keine Massenvernichtungswaffen und der Kriegsgrund war erstunken und erlogen.

Das gleiche mache ich jetzt und fordere hiermit Christoph Hörstel auf, als Parteivorsitzende der Deutschen Mitte zurückzutreten. Nur ohne seiner Unglaubwürdigkeit, dem Vertrauensverlust und damit Belastung, kann aus der DM was werden.

---------------

Warnung vor Christoph Hörstel
Ist Christoph Hörstel ein pathologischer Lügner?
Christoph Hörstel war ein BND-Agent
Wie man als Hartz IV ein Luxusauto fahren kann
Hörstels Bruder ist ein "Bankster"

insgesamt 37 Kommentare:

  1. Ja, das mit Christoph Hörstel ist ein Schock. Ich hoffe aber Das Du auch offener wirst eigenes Fehldenken zu überprüfen, wie z.B. CO2 kann kaum einen Einfluss auf den atmospärischen Treibhaus-Effekt haben da deren Konzentration so gering. Einfach mal über diesen Punkt nachdenken, ob er wirklich schlüssig ist.
    Elssässer hat damals zur Bildeberg-Konfernz angekündigt dass Sie als Compact auch da sein werden. Es waren dann wohl tatsächlich Leute von Compact da.
    Mein Compact-Abo habe ich vor 2 Jahren gekündigt, nach dem ich gemerkt habe dass die immer einseitiger werden (nur noch Islam-Kritik und einseitig pro Pegida oder dem Höcke-Flügel der AFD und Leute die die anders zu bestimmten Themen denken wie Sie wurden einfach beleidigt).

  1. T.N.T. sagt:

    Freeman, alles was du über Hörstel gesagt hast, ist völlig richtig (was deine privaten Erfahrungen mit ihm angeht, habe ich vollstes Vertrauen, daß du das korrekt schilderst). Nur eines stimmt nicht ganz: seinen Phaeton fährt sein Chauffeur. – Ja, richtig gelesen, sein Chauffeur. – Ich kann das als Augenzeuge bestätigen, denn ich war persönlich vor Ort, als er - ich glaube im April diesen Jahres - anlässlich des Treffens der sächsischen Landesgruppe der DM, von selbigem am Chemnitzer Veranstaltungsort vorgefahren wurde. Der Chauffeur wartete während der Veranstaltung im Auto. Ich war dort als Teilnehmer der drei Mann starken Gegenveranstaltung. – Klingt bescheuert, war's auch irgendwo…

    Ich war kurzzeitig Mitglied dieser Partei; nicht weil ich glaubte, daß sie Grundlegendes verändern kann, sondern, weil die Aussicht, eine kleine Fraktion im Bundestag zu haben, die sich für Zins- und Schuldgeldverbot einsetzt und eine friedliche Haltung den Russen gegenüber anmahnt, eine Prise Salz in die schleimige Parteisuppe wäre, für die es lohnt, sich einzusetzen. Es wurde dann schnell klar, daß "seine Hörstlichkeit" nicht als Parteiführer geeignet ist und die Aussicht dieses Jahr in den Bundestag einzuziehen, illusorisch ist - das kriegt der nie hin. Das eklige "Ethik"-Gesäusel war mir von Anfang zuwider.

  1. Freeman sagt:

    Ja und einen Bodyguard hat er auch. Was das an Geld der Partei kostet. Man überlege. ein Harz IV Empfänger der mit Chauffeur in einer Luxuslimousine rumfährt und einen Personenschützer bei den Auftritten der Mikro-Partei hat. Ich sag ja, der ist grössenwahnsinnig! Verstehe nicht wieso die DM-Mitglieder sich das mit ihrem Geld gefallen lassen.

  1. tb030486 sagt:

    Verstehe nicht wieso die DM-Mitglieder sich das mit ihrem Geld gefallen lassen.


    Weil Hoffnung eine Illusion ist.
    kA verstehe das auch nicht.
    Ich hoffe du bist sicher Freeman, wenn der tatsächlich Kontakte zum BND unterhält und im Sinne des Honigtopfs vom System wohlwollend "ausgehalten" wird, könnte ich mir vorstellen, das dieses schäbige System gegen dich vorgeht.

    Die MEnschen sind allgemein verblödet.
    ISt leider einfach so.
    Mein BRuder studiert Politikwissenschaften, mein anderer Bruder hat gehobenes Lehramt studiert - beide Messen die Parteien anhand der ANgaben des "Wahl-O-Mat" ... der ja auch nur ein Tool des Bundes ist.

    Ich befürchte einfach dass die Verbitterung die ich hier manchmal lese einfach die letzte Konsequenz ist.
    Die Leute müssen einmal insgesamt durchs Feuer das die ganze scheisse ausm ihr Schädel weicht....wobei - dann folgen sie dem nächsten "Heilsbringer".

    Ich kann es nicht verstehen.

  1. Sehr skurril finde ich dass Hörstel es obwohl er wohl ein Doppelagent des BND ist und sonst gut in Saus und Braus leben kann es nötig hatte bei anderen Leuten unter Vorspielung falscher Tatsachen Kredite zu erbetteln.
    Da fällt mir nur ein dass die ganze Bombe mal platzen soll um dann Regimkritiker und alternative Medien als ganzes diskreditieren zu können, vor allen Leute die Über Kriege (Afghanistan und co.) fast das selbe erzählen wie Hörstel, vor allen Daniele Ganser sei hier genannt.

  1. Large sagt:

    Ja Höstel ist als Parteivorsitzender eine Person des öffentlichen Lebens. Und als solche muss er sich auch Kritikern stellen.
    Wenn ich aber höre, dass er sich auf Parteikosten ein Luxusleben gönnt frag ich mich wie dies bezahlt wird.
    200,00€ im Jahr je Mitglied.
    Bei 3500 Mitgliedern sind das 700.000,00 € im Jahr. Ich denke nach deiner Aufklärung demnächst noch weniger.
    Das ist viel Geld für einen einzelnen, aber wenn man davon einen Chauffeur und einen Bodyguard davon bezahlen muss, dann sind an Gehältern schon über 100.000,00€ weg.
    Kosten für Büroräume, Wahlkampf und Orte für Wahlkampfauftritte kommen dann noch dazu.
    Ich denke die DM braucht dringend viele Spenden zur Bundestagswahl. Ist sicherlich schon hoch verschuldet und wird, wenn die Stimmen zur Wahl wegbleiben, schnell Insolvenz anmelden müssen.
    Dann ist Hörstel mit seiner DM Geschichte und kann wieder zu Fuß laufen.

  1. Hans klein sagt:

    Wie war den das vor gut einem Jahr in Guben?
    Der Ex-Bürgermeister von Guben, Klaus-Dieter Hübner, ist trotz einer Verurteilung wegen Korruption wieder zum Rathauschef gewählt worden.
    Stasi- IM,s an der Macht; Kriminelle werden Bürgermeister; Polizisten Mörder werden Kanzler; Steine Werfer werden Außenminister usw. „Die die schon lange hier Wohnen“, sind einfach nur kranke Heuchler! Es gibt keine Wahrheitssucher, auf dem Rest Gebiet des ehemaligen Deutschen Reiches!!

  1. Hörstel ist entlarvt. Er will fürstlich leben und residieren. Dazu benutzt er die Trutherszene und die alternativen Idealisten.------ Ich stehe auf Bilderbergtreffen nicht so,weil sie mir zu wenig positive Ziele haben. Alle müssen an einem Alternativgeldsystem interessiert sein( überlassen wir das Thema nicht Hörstel) und mich macht es manchmal mürbe,dass nicht alle diesen Punkt einsehen und wir müssen akzeptieren,es gibt Menschen,die das Geldsystem durch Vernunftargumente(keine Truther) einführen wollen.Das Schuldgeldsystem ermöglicht einen ständigen Raub. Wichtig ist, Geld muss gedeckt sein und wir ständig sind wir angehalten über das,was wertbeständig ist,nachdenken.Das Christentum war nachweislich der Motor der Wissensexplosion im Westen. Zivile Bewegungen unterwandern ,Atheisten und Christen gegeneinander ausspielen,das ist den Fed-Illuminaten wirklich gut gelungen.Die Arroganz der kulturhistorisch ungebildeten Atheisten,deren Vorfahren Christen waren,die heute noch dialogisch-christlich denken, ist ziemlich nervig.(Galilei war Christ,durfte sein ganzes Leben weiterforschen und die Aufklärung immer ein innerchristliches Anlegen.) Der Islam wirkte weltweit lähmend.Islamisierung bedeutet Wohlstandsverlust,Massenverarmung und verhindert souveräne Gesellschaften. Schaffen wir einen Systemwechsel bevor die Fed-Agenten uns islamisiert haben. Das Falschgeld ermöglicht die Umverteilung und die Islamisierung.Wichtig, ein Trockenlegen des Sumpfes. Die Nationalbank EZB muss kurzfristig an die Leine. Auf lange Sicht brauchen wir ein sicheres System: Vollgeld -Initiative Schweiz: https://www.youtube.com/watch?v=KiPLWuV28xo&t=45s

  1. Keine Sau braucht die Deutsche Mitte, wir haben doch die AFD!

  1. Neurobasher sagt:

    Webauftritt mit eigenem Namen (könnte Trash-Award für Typografie gewinnen... egal, Hauptsache Website, die "vollgepackt" aussieht), Luxus Apple Notebook (für grausige Powerpoint-Präsentationen mit weißer Schrift auf weißem Hintergrund), Luxuslimousine mit Chauffeur, Bodyguard, Assistentin, 350EUR/h Staranwälte (für profane Betrugsdelikte), Facebook-Seite ("Public Figure Christoph Hörstel"), die in jedem einzelnen verdammten Post zu Parteispenden aufruft, und (am schlimmsten!!!) 98.000 treudoofe Lemminge, die für diesen manipulativen Selbstdarsteller den Like-Button bedienen. Bis eines Tages die Steuerfahndung kommt :)

  1. Apropos Mitglliedschaftsgebühren: CH hat vor eingigen Wochen in einen Video angekündigt, dass er für seine Deutsche Mitte einen Rocker-Club , äh Motorrad-Club gründen will.
    Dass eine politische Partei seinen eigenen Rocker-Club hat kannte ich bisher noch nicht. Sicher wieder ein Ding, wo Hörstel anständig Mitgliedergebühren abkassieren kann. Jetzt wo in Berlin Bandidos und Hells Angels verboten worden sind brauchts ja was was die Lücke füllt!^^

  1. Gnarz Hazel sagt:

    Die DM gehört wie jede andere PARTEI (eingetragene FIRMA!!!) Zum BUND Artikel 133 GG der BUND (mal google : was ist der BUND) tritt in das vereinigte Wirtschaftsgebiet ein.

    Hörstel is fürn arsch und kassierte für jeden Deppen der die DM wählt 0,83 cent....genau wie alle anderen Parteien (Firmen) auch

    Wann wachen die Schlafschafe endlich mal auf. Firmen kann man net Wählen und die AFD auch nicht...Die gehören alle dem BUND an.... Alle Wahlen sind illegal... 25.07.2012 BVG

    https://youtu.be/CHSVSdAfUds als Satire oder das richtige Urteil

    https://youtu.be/Bh-wDtK6EIo

    Mehr braucht man nicht zu wissen..wer wählt ist einfach nur dumm

  1. Skeptiker sagt:

    Wie hat Mark Twain gesagt? "Wir lieben es, wenn jemand seine Meinung frisch und frei heraus sagt, solange es unsere eigene ist." Den krasseste Fall von Realitätsverweigerung erleben wir bei den Eltern des bedauernswerten Mordopfers von Freiburg. Obwohl die junge Frau Opfer der Merkelpolitik geworden ist, setzen die sich für noch mehr "Willkommenskultur" ein. Andernfalls müssten die sich eingestehen, dass ihr "Gutmenschentum" eine Lebenslüge war und sie eine Mitverantwortung am Tod ihrer Tochter tragen. Wer will das schon? Die eingefleischten Hörstelfans wirst Du auch nicht bekehren können. Aber die unter denen, die noch selbstständig denken können, werden sicher künftig kritischer sein.
    Das Projekt DM wird offenkundig vom System gefördert. Stichwort AfD!

  1. mehdi sagt:

    Als ich von Hörstels Machenschaften erfuhr, wollte ich es Anfangs auch nicht glauben. Denn ich war wie viele von seiner Rhetorik und ''Etik in der Politik'' beeindruckt.
    Aber nach dem ich Freemans wie auch Hörstels Stellungnahmen verfolgt und durchgelesen habe bekam ich ein ungutes Gefühl bezüglich Hörstel.
    Er ist auf die Vorwürfe kaum eingegangen und behauptet nur Freeman würde das aus Neid machen. Auch die Behauptung man könne als Taxifahrer oder Regalschlichter bei Lidl keine fünfköpfige Familie ernähren ist eine faule ausrede. Er ist sich einfach zu eitel so einer Arbeit nachzugehen.
    Auf die Geldbörsenverschwörung will ich erst gar nicht eingehen weil sie total lächerlich und widersprüchlich ist

    Echt unglaublich wie sehr man sich in Menschen täuschen kann

  1. Hörstel:

    Auf seiner DM-Seite.

    "So weit kann Parteipolitik einen ehemals glaubwürdigen Blogger bringen. Die Frage wird unausweichlich: Wieviel zahlt denn die Goldman-Sachs-AfD für diese Schmierkampagne? Oder wer ermutigt ihn zu diesem offensichtlichen Unsinn? Er weiß ja, dass Profis über derartige Methoden nur den Kopf schütteln, dass diese Lügerei auf ihn selbst zurückfallen muss."

    DM-Mail.
    "in diesen Tagen ballen sich die Dinge gewaltig zusammen: Diese unglaubliche Deutsche Mitte schafft es voraussichtlich an diesem Wochenende, mehr als 60.000 Plakate "aufgehängt zu haben".

    Ein Mann, ehemals vertrauenswürdiger Blogger, Manfred Petritsch alias „Freeman" von „Alles Schall & Rauch“ führt einen privaten Feldzug gegen mich, weil er mir 2012 einen Gesamtbetrag von 10.000 Euro geliehen hat - und ich unter dem Druck einer Klage meiner korrupten Wohnungsbaugenossenschaft wegen meines Kampfes gegen deren Misswirtschaft Privatinsolvenz angemeldet habe. Alle wichtigen Details und „Updates“ (Aktualisierungen) gibt es hier:
    xn--christoph-hrstel-wwb.de/manfred-petritsch-freeman-problem/

  1. Scatty sagt:

    Genau so wie Du schreibst, Freeman, ist es in der Wirklichkeit. Man redet, versucht Leute zu informieren und zu "bekehren", diese Leute stimmen zu und man denkt, daß man vielleicht wieder ein paar Leute auf die richtige Schiene gebracht hat. Wenn es aber daruaf ankommt, aktiv zu werden, dann lernt man Ausreden kennen, die echt phantastisch sind. Was muss denn noch passieren, damit die Leute mal endlich aus den Socken kommen ? Mut ist das zu tun, wovor man Angst hat. Jeder will sich immer nur darstellen und tut so als wenn er DIE Lösung hätte.Seid endlich mal mutig und haltet zusammen. Ich war bis jetzt drei mal in Berlin vor dem Kanzleramt. Eine Handvoll Leute haben sich getraut auch dort zu erscheinen, echt traurig, sowas demotiviert wirklich. Wenn das Volk nicht zusammenhält, werden DIE gewinnen.

  1. Scatty sagt:

    Genau so wie Du schreibst, Freeman, ist es in der Wirklichkeit. Man redet, versucht Leute zu informieren und zu "bekehren", diese Leute stimmen zu und man denkt, daß man vielleicht wieder ein paar Leute auf die richtige Schiene gebracht hat. Wenn es aber daruaf ankommt, aktiv zu werden, dann lernt man Ausreden kennen, die echt phantastisch sind. Was muss denn noch passieren, damit die Leute mal endlich aus den Socken kommen ? Mut ist das zu tun, wovor man Angst hat. Jeder will sich immer nur darstellen und tut so als wenn er DIE Lösung hätte.Seid endlich mal mutig und haltet zusammen. Ich war bis jetzt drei mal in Berlin vor dem Kanzleramt. Eine Handvoll Leute haben sich getraut auch dort zu erscheinen, echt traurig, sowas demotiviert wirklich. Wenn das Volk nicht zusammenhält, werden DIE gewinnen.

  1. & Skeptiker: Ein naher Verwandter der Freiburger Familie arbeitet in Brüssel ,in der Behörde,die die Masseneinwanderung unterstützt. Wie hart es die Willkommensklatscher treffen kann,die naiv ihre Tochter in Freiburg nach der Masseneinwanderung nachts durch eine nicht beleuchtete Zone radeln lassen,lässt einen frösteln.

    Zu Hörstel: Seine Analysen haben Stil und sind tiefschürfend.Eine Moderation und ein alternatives Nachrichtenportal hätte ich ihm zugetraut.Das hätte er allerdings in Schweißarbeit aufbauen müssen. Den Aufbau einer Partei traue ich ihm wegen der Unfähigkeit zu notwendigen Kompromissen nicht zu.Er diktiert eine beeindruckende Einheitsmeinung. Merkel soll mithilfe der Stasiakte ihre Einheitsmeinung durchsetzen,viele CDUler haben sicher Dreck am Stecken und Erpressungspotential. Ihre Ansichten sind allerdings schlimmer, als die von Hörstel.

    Noch was anderes: Bitte gebt der AfD eine Chance. Wir brauchen eine Frau wie Alice Weidel. Sie hat bekanntlich bei den Goldmännern gearbeitet. Das heißt nicht,dass sie grundsätzlich korrupt ist. Sie kennt sich aus mit ökonomischen Theorien,die durchaus nicht alle schlecht sind.Ob sie den Unterschied zwischen Gütertausch und Geldtausch kennt ,wage ich zu bezweifeln. Kurze Erklärung: Geld entsteht durch einen illegalen Buchungstrick,einer Buchungsverlängerung( ungedeckte Schuldscheine drucken,Aktiva in Passiva verwandeln),die doppelte venezianische Buchführung. Jede Bank arbeitet mit dem Trick und der ermöglicht über die Verschuldungspolitik, unsere Enteignung.

  1. All die Jahre habe ich den ASR Blog gelesen und 99% für gut befunden was da geschrieben stand.
    Dies hat sich nun mit der Aktion "Hörstel" grundlegend geändert. Ich möchte nicht den Herrn Hörstel verteidigen, das muß er selbst tun. Aber die Deutsche Mitte, die gute Ideen hat, dabei
    durch den Dreck zu ziehen ist absolut nicht in Ordnung. Sogar die Mitglieder der DM werden beschimpft. Dabei kämpfen die nur für den Idealismus der Deutschen Mitte und nicht für Herrn Hörstel. Viele der im Parteiprogramm lautenden Thesen vertreten auch die Leser des ASR Blogs.
    Und hier beginnt sich eine Doppelmoral im Blog zu etablieren.
    Danke Manfred, das war´s! Nie wieder ASR!

  1. Freeman sagt:

    DU bestätigst EXAKT die Aussage in diesem Artikel. Du bist der beste Beweis für, "erzähl uns nur was wir hören wollen." Kritik und Aufklärung über andere ist in Ordnung, aber doch nicht über Hörstel, der neue Guru Täuschlands!

    Dazu stimmt deine Aussage nicht, ich beschimpfe die DM-Mitglieder. Ich nenne sie nur "dumm" weil sie sich von Hörstel ausnehmen lassen, seinen Lebensunterhalt bezahlen und ihn alles glauben.

    Und aktiv kämpfen tun sie gar nicht. Zum Beispiel bei der Anti-Bilderberg-Demonstration in Dresden war keiner dabei, auch weil Hörstel es ihnen verboten hat.

    Dann auf nimmer Wiedersehen, wie wenn mich deine Abkehr irgendwie schmerzt. Du hast eh nur jahrelang meine Arbeit kostenlos ohne etwas beizutragen konsumiert. Bist auch nur ein Dummschwätzer und Nassauer ... und ein von Hörstel geblendetes Schaf!

    Er ist ja nur ein von Gericht verurteilter Betrüger und Unterschlager, der als Hartz IV den Staat auf der Tasche liegt und unter Insolvenzverwaltung steht.

  1. Selbst der normal gut informierte Michael Winkler zog heute in seinem Tageskommentar in Betracht DM zu wählen, hätte sie denn eine Chance die 5% Hürde zu knacken. Ich schrieb ihm daher diese Mail:

    "Hallo Herr Winkler,

    es gibt kaum einen Grund warum Herr Petritsch (Freeman/ASR) lügen sollte, ich glaube ihm dass er Hörstel 10.000.- Euro geliehen und wegen der für Hörstel absehbaren Privatinsolvenz, Hörstel nie vor hatte das Geld zurückzugeben. Ich habe auch diverse Fälle in der Größenordung 500.- oder 1000.-Euro wo ich entsprechend gelinkt wurde u.a. Darlehn an NPD wg. Verbotsverfahren vom Schatzmeister veruntreut, Darlehn an Faksimile - Verlag, - Konkurs, und einige Private... ...logisch vergesse ich das nie und bin bis heute sauer und traue diesen Leuten nicht mehr!"

    Für mich ist Manfred Petritsch, nachdem ich seit Jahren seinen Blog kritisch lese, der vertrauenswürdigste unter allen Truthern. Großmäuler und Schaumschläger gibt es zu Hauf, was bin ich schon zu Veranstaltungen angereist wo dann keiner oder statt hunderten 3 - 8 Figuren auftauchten. Ich war auch mit Familie (Frau und Tocher 4 J) in Dresden bei Bilderberg, kaum Protest als ich am Veranstalungsort war - Niemand dem ich mich hätte zugesellen wollen. Nach 5, 6 Jahren ASR Leser muss ich sagen, und das tue ich äuserst selten: Ich bewundere Freeman, seinen Einsatz und sein Durchhaltevermögen, ihm geht es um die Sache, um die Wahrheit und gegen das verkommene und verlogene System. Wie gesagt ich bin sehr kritisch und wegen seiner zu weilen ruppigen Art habe ich hier so gut wie nie kommentiert - jeder hat Fehler und Schwächen - aber ich versteh ihn mittlerweile immer besser. Mehr als 99% Übereinstimmung mit ASR! Herzlichen Dank Manfred (Freeman)

  1. Scatty sagt:

    @ PfaelzerOrakel
    Wieder Einer der sich blenden lässt. Die Verpackung ist das Eine, der Inhalt das Andere. Käse umsonst gibt es nur in der Mausefalle. Für die Herde ist es nicht gut, wenn der Führer ein Schaf ist. Wenn Du viel von Hörstel erwartest, mußt Du viel warten, so wie Freeman auf seine Kohle.
    Hörstel ist ein Charakterschwein, er führt jeden hinters Licht, und da ist es dunkel.
    Viel Spaß noch mit Deinem neuen Retter der Welt...

  1. Schlecht gerechnet. 200 Euro zahlt jedes Mitglied, welches voll Berufstätig ist und das sind höchstens die Hälfte der Mitglieder. Zudem ist diese Betragserhöhung auch noch kein einziges mal abgebucht worden. Wenn die DM 700000 Euro im Jahr zur Verfügung hätte, dann würden einige Dinge anders laufen. Es wundert mich nicht, wie Fehlannahmen sich schnell verbreiten können, weil hier anscheinend keiner nachdenkt.

  1. @Orakel
    Kennen sie das das Wort Doppelmoral?

    Ich brauche keine Antwort oder Kommentar von ihnen sondern denken sie einfach in Ruhe nach.Auser sie eröffnen selbst ein Blog und berichten so intensiv.Gruss

  1. 2002 2003 habe ich versucht in Gesprächen Andrew B. Denison davon ab zu bringen im Fernsehen Propaganda für den Irak Krieg zu machen. Ray McGovern klärte mich auf. Es ist verdammt schwer gegen die Bilderberger beim breiten Publikum zu Punkten. Selbst mit der Brechstange findest du keinen Ansatz, weil die Sache so Abstrakt für den deutschen Michel ist. Seit dem haben die USA ein Land nach dem anderen wie mit einem Sichelschnitt um Europa destabilisiert und zu Feinden Deutschlands gemacht. Vielleicht sollte man mal darüber sprechen, dass man immer unbeliebter im Ausland ist und in immer weniger Ländern Urlaub machen kann oder erwünscht ist.

  1. communism sagt:

    Ich habe zu vielen deiner Beiträge eine andere Meinung, aber dein Hörstel-Krieg ist amüsant und du zeigst Charakter. Deine 10k wirst du ganz sicher nicht wieder sehen, aber einen Vorteil hat die Geschichte. Hörstel hat sich öffentlich so richtig demaskiert und verbrannt. Extrem unsymphatischer Typ. Bitte lösche diese Artikel nicht! Vor diesem Menschen muss gewarnt werden und jeder mit mehr als 3 Hirnzellen kann sich hier ein vorzügliches Bild eines Charakterschwachen "Führers" machen. Lang lebe die Ethik im Phaeton.

  1. Freeman sagt:

    Der grosse Irrtum einiger Kommentatoren hier ist, dass sie meinen, eine gutes ansprechendes Parteiprogramm genüge und die Qualität der Personen die diese Programme umsetzen sei gleichgültig. Nie und Nimmer! Was ja grundlegend in allen Parteien und in der Politik schiefläuft ist eben genau dieses fehlende Rückgrat, die Unehrlichkeit, die subalterne egoistische Selbstbereicherung, das im Dienste stehen für nicht-gemeinwohl-orientierte Ziele von wem auch immer.

    Wer Führung anstrebt sollte zur wahren Elite gehören, nämlich zu den höchsten menschlich Integren und Befähigten, alles andere ist weiterer Selbstbetrug der "Wähler"

    Wählt also nicht Programme sondern Menschen!

  1. Hörstel macht sich in seinem neusten Video über die Zerstrittenheit der AfD lustig. Um sich personell aufzustellen ,braucht jede neue Partei vorneweg 5 Jahre. Hörstel ist die Partei, er als Person und wer anders als er denkt,fliegt. Hörstels Ethikdiktatur. Wer neben Hörmann,den er als Vorzeigegeldtheoretiker geangelt hat, steht denn noch für die Partei? Die DM ist Hörstel + die für ihn Plakate klebenden Zahlmeister.
    https://www.youtube.com/watch?v=-g0z4mmADdo&feature=push-u&attr_tag=XQHzLcdHLsJqdo9U-6

  1. Xabar sagt:

    Hörstel wurde hier als BND-Spitzel bezeichnet. Ein ziemlich harter Vorwurf. Begründet wurde dieser Vorwurf damit, dass er dies in seinem Buch 'Sprengsatz Afghanistan' selbst zugegeben habe. Ich hatte darum gebeten, die Stelle wörtlich zu zitieren, habe jedoch bislang keine Antwort erhalten. Heißt dies, dass es diese Stelle nicht gibt?
    Sollte ich weiterhin keine Antwort erhalten, werde ich mir das Buch selbst besorgen, um es zu überprüfen.
    Mein Motto ist: Erst mal alles bezweifeln, alles selbst nachprüfen.
    Da mich diese Sache sehr ärgert, um es milde auszudrücken, werde ich jetzt eigene Recherchen anstellen. Mich ärgert dies deshalb so, weil sich die Opposition, die bei uns außerhalb des Systems steht (die andere, und dazu gehört auch die AfD, die von jemand geführt wird wie Gauland, der in der Nato bleiben will, interessiert mich nicht) sich selbst durch solche 'Aufklärungskampagnen', die nur auf die Person abheben, schadet. Gerade jetzt ist Einheit geboten, zusammenstehen, statt Selbstzerfleischung.
    Ich bin übrigens kein Fan der DM, auch nicht von Hörstel.

  1. Freeman sagt:

    Xaber, ich würde hier weniger Forderungen stellen und "Beweise" mundgerecht serviert verlangen, sondern meine Artikel richtig lesen. Denn dort habe ich die Sendung vom Deutschlandfunk aus 2008 verlinkt, wo Hörstels Buch rezensiert wird. Dort steht, Hörstel wäre ein BND-Agent gewesen. Ich habe die Aussage sogar unterstrichen. Wenn Hörstel es nicht gewesen ist, dann hätte er seit fast 10 Jahren vom Deutschlandfunk eine Richtigstellung verlangen müssen. Hat er nicht denn er hat es in seinem Buch geschrieben und er hat es mir auch selber prahlerisch erzählt. Aber ja, kauf dir das Buch wenn du niemanden glaubst. Ich finde es sehr merkwürdig und bedenklich, wie du völlig ignorierst, das Hörstel vom Amtsgericht Potsdam als Betrüger und wegen Unterschlagung verurteilt wurde. Das ist amtlich und das hat er auch zugegeben. So einer will eine Partei führen, die "Ehtik" in die Politik bringen will? Ist doch Lachhaft. Ich verstehe deshalb nicht, warum die DM-Mitglieder so einen Vorsitzenden akzeptieren. Aber ich weiss noch mehr und werde es demnächst veröffentlichen, um zu zeigen, was für ein Heuchler und Scharlatan er ist. Der Wunsch nach "Einheit" darf nicht dazu führen, dass man die schwarzen Schafe in den eigenen Reihen schützt und nur die anderen kritisieren und beleuchten darf.

    http://www.deutschlandfunk.de/mission-am-hindukusch.730.de.html?dram:article_id=103014

  1. anti-Israel sagt:

    Hallo Freeman mit lieben Grüßen ich respektiere deine Arbeit und Deine Artikel sowieso bei deinem Streit mit Hörstel muss ich sagen du hast schon recht wegen den Schulden und bei anderen Sachen .Du kannst natürlich auch die schwarzen Schafe in den eigenen Reihen kritisieren aber ihr zusammenstellen gegen die Nwo-Mafia und die Wall -Street Hochfinanz und die Finanzelite und Deep state.Männer ihr müsst euch nicht küssen oder Umarmen aber eine Einheit ist wichtig!!!Ich gebe dir von mir aus auch meine Zustimmung zu deinen Artikeln aber eine Einheit ist wichtig gegen die Kriegstreiberei!!!

  1. Ella sagt:

    @Freeman
    So sehe ich es auch. "Waehlt Menschen nicht Programme "
    Leider scheint die jetzige Vorzeige Elite der Einheitsparteien der BRD aus der untersten Schublade zu kommen, was Charakter und Ethik betrifft.

    Der wahre Charakter und die Selbstachtung , bzw. Ehre eines Menschen zeigt sich im Umgang mit seinen Verpflichtungen gegenueber andren Menschen.

    Im Kleinen - wie Schulden bei Freunden und Verpflichtungen gegenueber seiner Familie z.B. jeden Job anzunehmen um ein Dach ueber dem Kopf und Essen auf dem Tisch zu haben , vor allem wenn man vier Kinder hat ( Heutzutage ist das ja kein Schicksal sondern eine freie Entscheidung)

    Wie im Grossen - wie man sich in der Oeffentlichkeit gibt seine Firma, Partei fuehrt , mit seinen Mitarbeitern, Parteiangehoerigen umgeht.
    Reden kann man viel wenn der Tag lang ist, Soziopathen und Blender koennen dies besonders gut.
    Woelfe die sich als Schaefer aufspielen und das sind viele der heutigen sogenannten Fuehrungelite und Staatsfuehrer sind weitausgefaehrlicher, als Woelfe im Schafspelz, den ihnen vertraut die Herde und folgt ihnen notfalls kritiklos und begeistert in den Abgrund.

    Mich wuerde es nicht wundern, wenn DM und Hoerstel mit dem gut klingendem Programm aufgestellt und finanziert wurden von Kraeften die die AFD ( der ich auch kritisch gegenueberstehe) unter die 5% Huerde druecken wollen. Die AFD im Bundestag wuerde zumindest eine gewisse Unruhe in die Behaebigkeit,Verlogenheit und Doppelmoral der anderen Parteien bringen.
    DM hat keine Chance in den Bundestag zu kommen, kann jedoch der AFD, Stimmen wegnehmen.

    PS Waehlen solltet ihr auf jeden Fall und wenn ihr die Deutsche Tierschutzpartei waehlt. Auch ungueltige Stimmen muessen gezaehlt werden. Jede Stimme weg von CSUSPDFDPGrueneLinke hilft bzw. diese erhalten nur Finanzausgleich fuer ihre Waehlerstimmen. Jede Partei bekommt meines Wissens fuer jede Stimme einen gewissen Betrag als Finanzausgleich, also auch die DM.

  1. Churchjard sagt:

    Nun aber: Hörstel vorzuwerfen er habe eienen Chauffeur ist doch etwas dünn,
    wenn er ausgeruht zu Vorträgen kommwn will, solte er nicht vorher hunderte Km gefahren sein, und einen "Bodygard" ist auch nicht teuer und der bekommt eahrscheilich Studenlohn, also alles eher für unter 25.000 Eur machbar uns der hat ja keine Fahrbereitschaft wie Minister, sollte Ihr auch mal dran denken, was dort in Ministerien für Geld rausgeblasen wird (dauernd neue Autos etc.) als beim Hörstel der zumindest wacker versucht irgrgendwie mitzuhalten, sich zu empören, also=

  1. Anonym sagt:

    Und genau das ist das Problem.
    Da kommt eine Partei und will alles anders machen und die Leute sehen es als Chance.
    Keiner hinterfragt oder Stellen entscheidende Fragen, weil man will ja das gute Gefühl behalten das wir alle danach in einem Paradies leben .
    Das Gegenteil wird der Fall sein.
    Solange es diese ganzen Parteien gibt sind wir niemals wirklich frei.

  1. anti-Israel sagt:

    Nun ja Freeman ich weiß das schon warum du mit Hörstel probleme hast und ich gebe dir deine 100%ige Zustimmung was deinen Artikeln was Hörstel anbelangt!!! es wäre trotzdem gut das die Truther-Bewegung sich gegen den Gleichen Feind verbündet!!!

  1. Freeman sagt:

    Du hast eine völlig falsche Vorstellung, was die sogenannte Truther-Bewegung ist. NIEMALS kann eine Partei ein Teil davon sein. Und eine Partei mit einem Vorsitzenden der wegen Betrug und Unterschlagung verurteilt wurde, der betrügt und lügt, schon gar nicht.

    Hörstel hat mit der Gründung der Partei die Seiten gewechselt, er gehört nicht zur Truther-Bewegung, hat er vorher auch nicht. Er war immer schon ein Egoist und Selbstdarsteller, ein Hochstapler und Blender. Er ist genau das was wir bei allen Parteien und in der Politik kritisieren.

    Er ist DER FEIND gegen den wir uns alle verbünden müssen. Sehe das endlich ein!

  1. Anonym sagt:

    Trutherbewegung? Das ist wieder nur ein schöner Begriff für etwas das es nicht wirklich gibt. Jeder ist nur solange an der Wahrheit interessiert wie sie ihm nützt bzw. ihm nicht schadet.