Nachrichten

Wie man als Hartz IV ein Luxusauto fahren kann

Mittwoch, 30. August 2017 , von Freeman um 13:52

Ein Freund der Steuerberater ist hat mir mal gesagt, wichtig ist nicht ob man etwas besitzt, wichtig ist nur, dass man es jederzeit wie ein Besitzer nutzen kann. Das heisst, nach "aussen" darf einem nichts offiziell gehören, man muss so tun wie wenn man arm wie eine Kirchenmaus ist, aber tatsächlich steht einem alles zur Verfügung. Wer geht nach diesem Motto vor? Na die mega-reiche globale Elite. Sie hat ihr Vermögen in Stiftungen und sonstige Konstrukte "parkiert", und es gehört ihnen nichts, aber sie kontrollieren diese und können so über alles verfügen.


Sie wohnen in Schlössern und Villen, fliegen mit Privatjets durch die Lüfte, kreuzen mit Jachten übers Meer und fahren die luxuriösesten Autos, die auf eine "Organisation" zugelassen sind. Diese zahlt auch alle Hotelübernachtungen (5-Sterne versteht sich), die Restaurantbesuche (mindestens 3 Michelin Sterne) bis hin zu der Garderobe von einem bekannten Designer. In der privaten Steuererklärung steht dann Vermögen Null, Einkommen Null, leben aber in Saus und Braus.

Wer hat diese "clevere" Lebensweise auch für sich übernommen? Einer der auf Hartz IV ist und keinerlei Einkommen besitzt und einen Offenbarungseid geleistet hat, er hätte keinerlei Vermögen. Im Gegenteil, er hätte nur Schulden. Dreimal dürft ihr raten wen ich meine?

Es ist schon interessant wie klein die Welt ist und wer alles meinen Blog liest. Da hat mir doch ein langjähriger ASR-Leser ein zufälliges Erlebnis jetzt berichtet.

Es fand in Hamburg statt und er sass im französischen Restaurant "Le Plat du Jour" am Dornbusch 4 im Zentrum der Stadt. Die Tische stehen sehr eng beieinander und er überhörte deshalb ein Gespräch von einer Person, dessen Gesicht ihm bekannt vor kam. Deshalb bekannt, weil der, um den es hier geht, dieses ständig in die Kamera streckt und auf allen seinen Webseiten zeigt.

Die Person sass in der Nähe und prahle laut, wie er es eigentlich ganz gut getroffen hätte. Er beziehe Hartz IV, fahre einen Zwölfzylinder Phaeton und die Lebenshaltungskosten incl. seiner Anzüge bezahle die "Partei" - und das Ganze sei auch noch steuerfrei!

Na, klingelts, um wen es sich hier handelt?

Und dann haben mir andere Hamburger ASR-Leser noch viel mehr über diese Person erzählt. Seine Familie würde gerne die Villa am Mühlenberg in Blankenese verkaufen, direkt an der Elbe, um die Kinder dann mit einer Erbschaft zu beglücken. Die Liegenschaft hätte einen Wert von ca. 4,2 Millionen Euro!

Der Vater wäre nämlich ein steinreicher Rechtsanwalt in Bremen gewesen, der an der Parkallee residierte, das teuerste Pflaster der Stadt. Aber die Person um die es sich hier handelt und er hätten immer im Streit gelegen, weil der Vater meinte, der Sohn würde spinnen, ständig angeben und über seine Verhältnisse leben.

Jetzt müsst ihr aber erratet haben, wen ich meine.

Ja, es ist Christoph Hörstel!

Ich lass das mal eine Weile einsinken bevor ich weiter schreibe.

Hörstel fährt also einen VW Phaeton W12, natürlich nicht auf seinen Namen zugelassen, bekommt nach eigenen Angaben die Klamotten auch von der Partei bezahlt, plus Reisen, Hotels und Restaurants, und lacht sich über die Doofheit des Staates und der DM-Mitglieder förmlich schlapp. Ja er prahlt sogar ganz laut darüber.

Nach aussen gibt er sich aber ganz arm, mit Frau und vier Kinder, die von Hartz IV leben.

Der Herr Bundesvorsitzende einer Mikro-Partei muss selbstverständlich grosskotzig in einer Luxuslimousine der Oberklasse daher kutschieren. Tut so wie wenn er Millionen von Mitgliedern vorstehen würde und bereits Kanzler wäre.

Ich sag ja, der ist grössenwahnsinnig!

Lügen tute er auch, weil er in einem Video von einem "Passat" im Wert von 35'000 Euro gesprochen hat. Hier die Originalaussage zu dem Auto:

"Mir wirft man vor, ich hatte ein grosses Auto besorgt für die Deutsche Mitte, um mich zig Tausende Kilometer durch die Republik zu fahren. Preis des Autos, 35'000 Euro. Wow, das ist ein mittelmässig ausgestatterter Passat."

Das einzige was diese beiden Modelle, Phaeton und Passat, gemeinsam haben, ist der Hersteller VW.

Wäre interessant zu wissen, was der Insolvenzverwalter von diesem Versteckspiel hält und auch die Steuerbehörde?

Ist doch das was er von der Partei bekommt ganz klar ein geldwerter Vorteil, der wie ein Einkommen gilt und versteuert werden muss!

Und dann die Erbschaft muss er auch angeben, wenn diese ausbezahlt wird.

Ich frage mich, warum Hörstel damals in der "Not" nicht zu seinen reichen Verwandten wegen Hilfe gegangen ist, statt mich um Geld anzubetteln?

Ja, er kam zu mir und sagte, seine Familie mit drei Kindern hätte nichts mehr zu essen und ob er sich bei mir deswegen Geld leihen könnte.

Ich habe ihm mit einem Darlehen geholfen, dass er aber bis heute nicht zurückgezahlt hat. Mittlerweile hat er den Offenbarungseid geleistet.

Die Vermutung liegt nahe, sie kennen ihn zur Genüge wie er ist. Ein Grossmaul, Blender und Angeber, der über seine Verhältnisse lebt und andauernd das Geld der anderen ausgibt.

Es gibt bekanntlich zwei Möglichkeiten, wie man naiven und gutgläubigen Menschen viel Geld nur mit schönen Worten aus der Tasche zieht.

Man gründet eine Religion oder eine Partei. In den USA macht man es über eine Religionsgemeinschaft, in Deutschland über eine Partei. Es gibt ja nur über 40 davon, die vom Staat nach der Wahl pro Stimme Geld kassieren.

Die Deutsche Mitte ist eine Sekte getarnt als Partei und Hörstel ist der Guru!

Wie blöd müssen die DM-Mitglieder eigentlich sein, wenn sie seinen Lebenswandel mit ihren Mitgliedsbeiträgen finanzieren?

Der verarscht doch alle und lebt auf ihre Kosten.

Ich möchte daran erinnern, dass laut Gesetz ist jeder Arbeitslosengeld II Empfänger (Hartz IV), so wie Christoph Hörstel, verpflichtet alles zu tun, um ihre Hilfsbedürftigkeit zu beenden und an der Eingliederung in den Arbeitsmarkt mitzuwirken.

Dem erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ist jede Arbeit zumutbar, steht im Gesetz.

Wenn jede Arbeit zumutbar ist, was hindert Hörstel schon seit vielen Jahren eine Arbeit anzunehmen? Wieso ist er leistungsfähig genug, um eine Partei zu gründen und sich dafür wie er sagt 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche einzusetzen, aber er ist nicht in der Lage eine ordentliche Arbeit nachzugehen?

Er kritisiert aufs schärfste den deutschen Staat und nennt diesen "die BRD GmbH", kassiert aber jeden Monat Geld von dieser "Firma".

Er nennt die Finanzelite und die Reichen "Die Mafia", dabei wendet er den gleichen Trick an, um sein wahren Lebensumstände zu verstecken wie sie!

Laut Hartz-IV-Gesetz ist als Einkommen zu berücksichtigen, alle Einnahmen in Geld und darüber hinaus auch Einnahmen in Geldeswert (Sachbezüge).

Genau um das handelt es sich, wenn Hörstel von der Partei eine Luxuslimousine mit CHAUFFEUR und BODYGUARD zur Verfügung gestellt wird und alle anderen Leistungen. Das muss auch versteuert werden.

Christoph Hörstel ist bereits wegen Betrug und wegen Unterschlagung vom Amtsgericht Potsdam verurteilt worden. Kommt Steuerhinterziehung und Erschleichung von Sozialleitungen bald hinzu?

Siehe Postdamer Neueste Nachrichten: "Die Geldbörsen-Verschwörung"

---------------

Warnung vor Christoph Hörstel
Ist Christoph Hörstel ein pathologischer Lügner?
Christoph Hörstel war ein BND-Agent
Erzähl uns nur was wir hören wollen
Hörstels Bruder ist ein "Bankster"

insgesamt 33 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Zur "Die Geldbörsen-Verschwörung". Kurios ist diese Geschichte schon. Er hätte die Geldbörse doch einfach an der nächsten Polizeidienststelle abgeben können. Mit oder ohne Bargeld. Wer es entnommen hat, wäre für die Polizei nicht nachvollziehbar gewesen. Unklar ist woher die Ermittler wussten wie viel Bargeld drin gewesen sein soll. Vermutlich nach Angaben des Besitzers. Die Verurteilung begründet sich wohl allein darauf, daß der Richter die Geschichte nicht geglaubt hat.

  1. ich hoffe nur dass alle so schnell wie möglich die partei DM aufgeben und dem schwein keinen cent mehr abdrückt...vl sollten die geschädigten diesen mann noch einfach verklagen auch wenn es warscheinlich keinen erfolg gibt aber dann wird mehr negatives über ihn berichtet sodass die masse auch davon erfährt und dieses schwein nicht mit geld füttert

  1. Unknown sagt:

    Bestimmt nur eine Frage der Zeit, bis Hörstel versucht den Spies umzudrehen und Freeman als BND- oder was-auch-immer-Agent, verunglimpft, der den armen Hörstel samt DM aus politischen Motiven bekämpft!

    Seine letzte Verurteilung wegen Unterschlagung hat Hörstel ja bereits versucht als politische Verfolgung darzustellen!

    Original-Zitat Hörstel nach seiner Verurteilung:

    " Es ist eindeutig, wohin dieser Staat mich bringen will: auf jeden Fall an den Pranger – und wenn’s irgendwie geht: hinter Gitter?".

    Quelle: https://xn--christoph-hrstel-wwb.de/christoph-hoerstel-auf-krimineller-bahn-prozess-in-potsdam/

  1. Hallo freeman,
    Hallo alle zusammen,

    meine Wenigkeit ist Mitglied der DM - soweit vorweg. Das die Parteispitze mit dem Thema Geld
    "irgendwie unkonventionell umgeht" habe ich bereits bemerkt. Herr Dr.Prof.Hörman ist da auch so ein Spezialist - Thema WERE Bank.
    Die Idee, bzw. das Parteiprogramm ist jedoch, abgesehen von Kleinigkeiten, eines der besten die ich je gelesen hatte; und davon gingen mir schon viele durch die Hände.
    Ich möchte Herrn Hörstel weder verteidigen noch schlecht reden, aber, die enorm vielen Vorträge die er in Deutschland gehalten hat, waren nicht übel. Für jemand der nicht arbeiten will, wie ihm vorgeworfen wird, wäre das schon paradox. Ich will nicht sagen dass er nicht die Möglichkeit nutzt würde Menschen durch seine Art auszunehmen; aber mal ehrlich - machen das nicht so ziemlich alle Politiker?
    Na ja; der eine oder andere - auch du freeman - haben Erfahrungen mit ihm gemacht. Da kann ich leider nicht mitreden sondern nur glauben was man mir da erzählt. Eines steht für mich jedoch fest. Die Partei Deutsche Mitte ist eine durchaus wählbare Partei und geht viele Probleme an der Wurzel an.

  1. Neurobasher sagt:

    Hörstel: "Ich lerne daraus, dass gute Anwälte (350 EUR/Stunde!) durchaus einen Unterschied machen. Für mich als H4-Aufstocker wäre das ohne Unterstützung durch die Deutsche Mitte ein Unding gewesen."

    Quelle: https://xn--christoph-hrstel-wwb.de/christoph-hoerstel-auf-krimineller-bahn-prozess-in-potsdam/

  1. Freeman sagt:

    Was hat dein Kommentar damit zu tun, dass er seine Schulden nicht begleicht? Ist doch nur Geschwätz und davon habe ich nichts. Auch das sogenannte Parteiprogramm ist nur Papier. Umgesetzt wurde von dem gar nichts.

    Jeder kann schöne Worte schreiben und viel reden, dass heisst ja nichts.

    Die angeblichen vielen Vorträge die er hält ist keine Arbeit, wenn er nichts dafür bekommt. Dann ist das falsch, denn er muss zuerst einer bezahlten Arbeit nachgehen, seinen Verpflichtungen nachkommen und dem Staat nicht mehr auf der Tasche liegen.

    Wenn er dafür was bekommt, dann muss er seine Schulden zuerst damit zurückzahlen und aus Harz IV raus. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    Mittlerweile denke ich, viele in Täuschland haben eine völlig falsche Einstellung zur Eigenverantwortung und sind nur noch Hohle-Hand-Aufhalter und Nassauer!

  1. Also der ganze DM-Laden ist äußerst suspekt:

    Hörstel: insolvent, verurteilt wegen Unterschlagung

    Hörmann: Insolvenzverfahren mit über 200.000 EUR Schulden, seine Rolle bei Were fraglich

    Glöckner: mehrere Zwangsversteigerungen, verurteilt zu 30 Monaten ohne Bewährung wegen Vergewaltigung

    Dann die Mail von Hörstel an die Mitglieder am 25.08.17:

    "...*Kosten des Erfolgs der Bewegung*
    Per heute können wir im kommenden Monat nicht einmal meinen Personenschützer und
    unsere hervorragende Assistentin Dr. Suffrian bezahlen, ohne die ich meinen Job
    nicht machen kann. Besonders irritierend: Evtl. können wir nicht einmal meine
    nächste Reise nach Russland bezahlen, die wegen der interessierten deutschen
    Unternehmer unseren finanziellen Durchbruch bringen kann!..."

    Wer da noch Beiträge oder Spenden überweise, dem ist echtnicht mehr zu helfen, sorry.

  1. Sorotz sagt:

    Wenn man sich die Seite von Herrn Hörstel und seiner Partei so anschaut, fällt auf das eine zutiefst unethische Person sehr häufig das Wort "Ethik" missbraucht ...

  1. @freeman

    kann Deine Verärgerung absolut verstehen freeman. Würde mir ganz genauso gehen.
    Es ist keine Art und Weise, geliehenes Geld einfach nicht zurückzuzahlen. Ich arbeite bereits über 30 Jahre in meinem Beruf und habe bisher immer alles zurückgezahlt; auch unser Haus.
    Den Lebenswandel des Herrn Hörstel kenne ich auch nicht - tut auch nichts zur Sache.
    Was ich meine ist, das die Partei, Bewegung oder Interessengemeinschaft "Deutsche Mitte", ein, vom Inhalt her, gutes Programm besitzt. Das sich der Parteivorsitzende daran eventuell bereichern möchte ich vorerstmal sekundär! Die DM besteht ja nicht nur aus Hörstel, Hörmann und Konsorten! Und ich bin der Meinung das viele Parteimitglieder das Programm bzw. die Partei, sprich Deutschland, nach vorne bringen möchten. Im Sinne aller. Und wenn der Vorsitzende Hörstel abkassieren möchte, wird es auch, nach dessen Rauswurf, neu weitergehen. Der Meinung bin ich.
    Auf jeden Fall ist Dein Beitrag zum Thema Hörstel sehr wichtig und wertvoll.
    Aber man sollte Privates (Hörstel) von der Politik (Deutsche Mitte) trennen.

  1. Freeman,fahr doch einfach hin und hau Ihm auf die Glocke,als hier immer nur rumzuheulen.
    C.H.ist ein dummes Lügenarschloch und gut ist. Hab es verstanden.

  1. H. Kern sagt:

    PfaelzerOrakel,
    Sie sagen, "man sollte Privates (Hörstel) von der Politik (Deutsche Mitte) trennen.

    Das ist mehr als fatal, das ist eine Katastrophe.

    Sie schauen auf die guten Punkte im Programm der DM (die gibt es) und würden sogar einen Mörder oder Frauenschänder als Parteivorsitzenden haben wollen, weil "das Private nicht mit dem Politischen in einen Topf geworfen werden sollte" ?

    Tut mir leid, Sie haben wohl Ihren moralischen und ethischen Kompass verloren ?

    Oder wollen Sie ankommen und eine "rote Linie" ziehen, die Ihr Parteivorsitzender nicht überschreiten darf ?

    Wo wollen Sie denn die Grenze setzen ?

    Wenn er im Supermarkt klaut ?
    Wenn er lügt wie gedruckt ?
    Wenn er andere betrügt ?

    Gehört das noch zu den nicht-relevanten Charakterfehlern oder nicht ?

    Was ist, wenn er Kinder sexuell mißbraucht hat ?
    Was ist, wenn er eine oder mehrere Frauen vergewaltigt hat ?
    Was ist, wenn er für eine Mafia-Bande als Geldeintreiber bei den Restaurants usw. gearbeitet hat ?

    Wo ist die rote Linie für Sie ?

    Ich sage Ihnen meine Meinung:
    Hörstel hat alle meine roten Linien längst überschritten.

    Ich habe viele Reden von ihm auf youtube gesehen.
    Ist Ihnen noch nie aufgefallen, daß er wie ein Tyrann spricht ?
    Wird Ihnen nicht unwohl, wenn Sie ihm zuhören ?
    Er macht den Menschen Angst, er droht den Menschen laufend.

    Anscheinend haben Sie Ihre Antennen für Hochstapler und Lügner und Betrüger verloren, sonst wäre Ihnen das bei Hörstel längst aufgefallen.

    Es gibt aber noch eine Sache, weshalb ich die Deutsche Mitte nie wählen würde.
    Hörstel kennt den Islam nicht.
    Er verteidigt den Islam. Er verharmlost den Islam. Er duldet niemanden in seiner Sekte "Deutsche Mitte" ,der auch nur ein Wort der Kritik am Islam äußert.
    Den schmeisst er sofort raus.

    Weshalb darf man bei Hörstel keine Kritik am Islam üben ?

    Wer den Koran liest, erkennt, dass es ein Hetzbuch, ein Mörderbuch, eine Gefahr für alle Nichtmoslems ist, schlimmer als "Mein Kampf" von Hitler.
    Allah befiehlt seinen Untergebenen, die Ungläubigen mit dem Schwert zu unterwerfen.
    Tötet die Ungläubigen, wo immer Ihr sie findet, spricht Allah.

    Wer aus dem Islam austritt und Christ oder Atheist oder Buddhist wird, muss von jedem Moslem auf der ganzen Welt ermordet werden. So befiehlt es Allah im Koran.

    Und das darf man in der Hörstel-Sekte nicht sagen, sonst schmeisst der Guru den Islam-Kritiker hochkant aus der Sekte ? Geht es noch, Herr Hörstel ?

    Nein, Hörstel ist für einen ehrlichen und vernünftigen Menschen nicht wählbar.
    Dass sich Menschen wie Hörmann und andere von ihm täuschen lassen, bedeutet entweder, dass sie selbst einen unsauberen Charakter haben oder gefährliche Naivlinge sind.

    Die AfD dagegen kann jeder Vernünftige und Ehrliche wählen.
    Ist auch nicht alles perfekt, aber im Gegensatz zu Hörstel knackt die AfD die 5% Hürde und die Mehrzahl der Parteimitglieder sind anständige Menschen.

    Die AfD hat erkannt, was der Islam ist und spricht die Wahrheit aus.
    Hörstel bekämpft die AfD wie ein Besessener.

  1. Sorotz sagt:

    @ Orakel :
    scheint ja leider so, daß Privates und Politik in diesem Fall untrennbar sind, hat der feine unethische Ethiker ja in den Statuten so festgelegt ...

  1. terrek sagt:

    Also Leute jetzt mal ehrlich, falls nur die Hälfte von dem was Freeman hier schreibt wahr ist und da gehe ich davon aus, tun mir alle, die nur einen Cent an die DM gegeben haben echt leid. Und wer es ok findet, eine derartige Person an der Spitze zu haben, den im übrigen keiner abwählen kann, dem kann man nicht helfen. Wer leeres Geschwafel und den pompösen Lebensstil der dekadenten Politiker unterstützen will, kann demnach auch gleich die "etablierten" wählen. Gebt eure Stimme wenigstens einer Partei, die die meisten eurer Ansichten vertritt UND eine Chance auf 5%+ hat. Aber letztendlich muss das natürlich jeder selber wissen. Bin im übrigen gespannt auf die Reaktion von C.H. Wird er immer noch alles als "Geschwurbsel" abtun ? Oder ist er gerade dabei, sich einen Passat zu kaufen? :)

  1. revianju sagt:

    jetzt bist du Freeman aber auch dabei, dass unterste Niveau zu erreichen

  1. Soll er etwa Partei Gelder für seine Schulden nehmen, die Aussage ist doch so etwas von daneben...

    Übrigens, es ist der Dienstwagen der DM und ja es sollte ein Passat sein und nein der VW ist nicht neu und man hat sich eben für einen gebrauchten entschieden... und vllt zeugt es ja von Unkenntnis über Fz Typen aber so einen Hehl daraus zu machen ist schon lächerlich...

    Viel Spaß noch beim diffamieren... Armer Mann

  1. Freeman sagt:

    Es ist schon beschämend wie die Hörstel-Fans ihn trotz seiner Verfehlungen verteidigen und mich als "der Böse" hinstellen. Es ist wie so oft heutzutage, das Opfer ist schuld und nicht der Täter. Er will Politiker werden, stellt sich mit der DM jetzt einer Wahl, und wenn ich aufzeige wer er wirklich ist, dann will man nichts hören und schimpft auf mich, ich würde hier privates veröffentlichen.

    Ich möchte auf die anderen Fälle hinweisen, wo sogenannte "Privatangelegenheiten" zum Sturz von Politikern geführt haben.

    Wie wäre es mit der Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg. Er hat seine Doktorarbeit von einem "ghost writer" schreiben lassen und vieles darin war abgekupfert.

    Oder der Sturz von Bundespräsident Christian Wulff wegen des Verdachts der Vorteilsannahme, weil er angeblich Dienste von Dritten angenommen hätte.

    Ja das ist in euren Augen in Ordnung, wenn solche Politiker entblösst werden und verschwinden, aber wenn ich Hörstels Machenschaften zeige, dann ist es nicht richtig von mir und ich würde "die alternative Bewegung" spalten.

    Da muss ich lachen, welche "alternative Bewegung?" Die gibts ja gar nicht.

    Ich hab ja gesehen wie wenige von euch wirkliches Interesse und echte Einsatzbereitschaft in Deutschland haben. Zu Beispiel waren lächerliche 20 Aktivisten die gegen Bilderberg in Dresden protestiert haben ... und das in einer Grossstadt!

    Da treffen sich die mächtigsten Bonzen der Welt in Dresden, die welche über Kriege entscheiden und das NWO-Programm durchsetzen, und kaum einer von euch geht hin. Ihr seid nur Dummschwätzer und Sesselfurzer die vor dem Bildschirm sitzen.

    Ausserdem seid ihr Heuchler und wollt gar nicht die Wahrheit hören, ausser die, welche euch passt.

    Hörstel hat übrigens damals dazu aufgerufen, NICHT gegen die Bilderberger zu demonstrieren, obwohl er dauernd gegen "die Mafia" wettert. Damit zeigt er, auf welcher Seite er wirklich steht und was für ein "falscher Fufziger" er ist.

    Der verarscht euch doch alle und benutzt euch nur als Schafherde und Geldquelle.

    Mir kann es ja eigentlich egal sein, denn es ist eure Beerdigung und die der BRD!

  1. blogger007 sagt:

    Freeman...danke für die aufdeckung zu Hörstel. Krass .. Nein Mega Krass..

    Zu Hörstel...Herr Hörstel , ich weiss das Sie das aufjedenfall lesen...10 000 Euro sind echt nicht viell (Villa ecetera) ..Ich würde mich freuen wenn Sie den Freemann sein Geld zahlen würden. Er macht hier seit zig Jahren top arbeit. Zahl es. Schulden sind Ehrensache...auch wenn zu spät zahl es einfach und leg noch 5000 Euro drauf als wiedergutmachung. Ich meine das echt ernst. Er hat dir kontakte klar gemacht mit dem iranichen Botschafter....es gibt keinen grund nicht zu zahlen. andernfalls werde ich über die DM und Sie leider nur noch angemessenes berichten. Ich habe nämlich zugegebener weise in den letzte einem jahr oft ihre beiträge bei facebook geliked...und freunde von mir nun auf sie postiv aufmerksam gemacht. Ich hasse es wenn ein mensch seine Schulden nicht bezahlt obwohl er es kann....

    Eine Frage an dich Freeman: Warum hast du keine Lust eine Partei zu gründen? Auch wenn du in der Schweiz lebst könntest du doch eine in Deutschland gründen? Ich denke das würde einschlagen wie eine Bombe. Ich würde deine Partei sofort wählen. Oder bringt eine Partei wirklich nichts?

    Andere Frage: Seit gefühlten 20 Jahren oder mehr lese ich immer wieder das die USA Pleite sind und und und..auch von Volker Pispers (kabarett)...der Dollar ist nichts mehr wert ecetera...Aber scheinbar machen die USA weiter als ob nichts gewesen ist...Kannst du mal bitte einen Update machen warum die USA einfach weitermachen kann und ob die überhaupt pleite gehen können? und ob das überhaupt eine Auswirkung hätte ? Es sind ja genügend Länder da die den Dollar als Zahlungsmittel akzeptieren und insgesammt somit indirekt über den Dollar die Geselschaften ausnehmen.

    Und eine Analyse ob es zu einem Krieg gegen Iran kommen könnte wäre gut. Als Iraner habe ich natürlich immer die befürchtung das eines Tages der Iran angegriffen werden könnte..Oder ist das alles nur Sebbelrasseln?

    Also ich wünsche mir eine Analyse zu Iran und USA...

  1. Ich verstehe, dass Sie erbost sind über diesen Mann. Ist es wirklich notwendig, so viele Artikel über diesen Blender zu schreiben? Dieses Gejammere spricht nicht für Sie. Ich vermisse Ihre fundierte Berichterstattung. Irgendwie höre ich hier einen gewissen Neid heraus. "Der lebt wie die Made im Speck und ich muss mir das bieten lassen." Bitte hören Sie auf mit diesem kindischen Gehabe. Vielen Dank.

  1. Jury. A sagt:

    Meint Ihr denn, das diese besagte Person, die einzige ist, von der man verarscht, benutzt und belogen wird? Die BRD ist doch schon längst beerdigt worden. Wie lange soll den jetzt noch hier, immer wieder diese bestimmte Person genannt werden? Im Grunde tun sich doch alle nichts. Mir scheint hier echt eine "private Angelegenheit" an den Pranger gestellt zu werden....
    Diese Welt, das ganze System in der wir hier alle leben, ist krank und mit ihr sind mittlerweile Millionen Bürger auch schon krank geworden, sei es nun psychisch oder körperlich.
    Friss oder stirb lautet heutzutage das Motto. Entweder man passt sich an, oder geht vor die Hunde und wird niedergemacht.
    LG

  1. Tubenharry sagt:

    EU-Schulz und das Schwimmbad in Würselen wäre hier auch ein schönes Beispiel dafür, dass Herr Hörstel sich in bester Gesellschaft befindet in dieser Berufssparte…aber da ist mir Herr Hörstel irgendwie doch viel sympathischer, trotz seiner finanziellen Unzulänglichkeiten.

  1. tb030486 sagt:

    https://deutsche-mitte.de/aufruf-spenden-unterschriften-bundestagswahl-2017/

    "Wir suchen darüber hinaus einen vertrauenswürdigen Käufer für den DM-Phaeton, der uns die Kaufsumme gibt – und den Wagen gegen monatliche Gebühr zurückverleiht!"

    Wie langs wohl dauert, bis sich das amortisiert und was bis dahin alles passieren mag?
    >>>KAUFPREIS<<<

    Diese News ist vom 19 Juni 17, für mich also völlig unverständlich, wie Leute hier behaupten können, das wäre erfunden.

    ZUmal ein Passat auch ein nobles Fahrzeug wäre, aber das wäre dann wohl "zu klein" für den ach so großen "Bundesvorsitzenden".

    Ich frage mich ob der Mann sich über die mögliche Außenwirkung nicht im klaren ist.
    Es sind relativ wenig Mitglieder und er ist aktiv auf Spenden "angewiesen" - wofür auch immer.

    Dann würde es ja Sinn machen, wenn er die Mittel dann auch sinnvoll einsetzt und gar nicht erst zulässt, dass Raum für etwaige Spekulationen über Verschwendung entsteht.

    Er schwört seine Gefolgschaft so sehr darauf ein mitzuziehen, aber er selbst...
    kann scheinbar einfach nicht zurückstecken...

  1. Matthias B. sagt:

    Privatangelegenheiten sollte man nicht bloggen. Ich würde hier versuchen den Rechtsweg zu beschreiten. Den Blog hier finde ich interessant, auch wenn ich nicht alle Ansichten hier teile. Zu Hörstel: Ich bin schon länger davon abgekommen, die DM zu wählen. Das Führungspersonal ist mir aus unterschiedlichen Gründen suspekt. Das Programm ist sehr gut. Allerdings würde es nicht durchgesetzt werden. Auch nicht, wenn die DM 51 Prozent bekommen würde. Die wesentl Entscheidungen treffen andere Gremien. Das ist aber nur meine bescheidene Meinung.

  1. Ich wahr auch Mitglied der DM, habe auch die Ansicht gewonnen, das Hörstel ein Sektenführer ist und seine, durchaus berechtigten Forderungen, nur für ihn gelten.
    Aber eine Schlammschlacht ist mir zu wieder.
    Wenn jemand eine Information hat, ist es gut und hilfreich andere vor Schaden zu bewahren.
    Aussagen sollten aber unter Angabe von echten Namen und nachvollziehbaren Angaben erfolgen.
    Lügen und Halbwahrheiten sind nicht dienlich.
    Sind diese Angaben Stichhaltig, wird sich ein Richter deren annehmen. Hörstel ist nicht Gott.
    Frage:
    1. Ist Hörstel noch in Insolvenz ?
    2. Bekommt er und seine Familie noch Harz 4 ?
    3. Wer sind seine Helfer geldwerten Vorteils ?
    4. Wie hat er als Harz 4 Empfänger seine Reisen finanziert ?
    5. Kann jemand Angaben über DM-Gelder machen.
    6. Wer sind die Leute seiner Harz 4-Behörte.
    Wer so eine Masche abzieht, kann das nicht ohne Mit-kriminelle. Der hat Helfer.
    Als Harz 4-Empfänger muss er den Arbeitsmarkt zur verfügung stehen, was mit seiner Tätigkeit nicht möglich ist.
    Man muss da mehrere Aspekte berücksichtigen und ordentlich recherchieren.

  1. Du solltest nicht nur das Programm lesen sondern auch die Satzung. Hab ich erst auch nicht gemacht.
    Da liegt der Hase begraben. Es ist eine junge Partei und die Mitgliedschaft von vielen nicht sehr alt.
    Gewählte Leute sitzen auf den Schleudersitz Hörstel`s. in 1. Jahr kann jeder ohne angabe von Gründen ausgeschlossen werden.
    Davon wurde reichlich gebrauch gemacht. Wo das nicht geht, dem wird geraten sein Amt nieder zu legen und aus zu treten.
    Gans Hörstel-demokratisch. Es zählt nur das Wort des Guru´s.

  1. Eine gute Zusammenfassung. Aber ein Glaube versetzt nicht nur Berge, er macht auch Blind, Taub und Blöd.
    Seelisch sind die bekopten, denn sie brauchen keinen Hammer. Ein Spruch für Sekten-Sklven.

  1. AplíkmUj sagt:

    Die Deutsche Mitte wirkt nicht ganz astrein. Aber ist der Ruf mal ruiniert lebt es sich mal weiter ungeniert.

    Losgelöst von der Person des Herrn Hörstel stellt sich schon die Frage, ob beim Umgang mit Alternativen welche in der deutschen Politik wahrnehmbar werden es nicht besser ist nicht mehr enteignet werden zu können.

    Parteien nehmen im Wahlkampf gerne auch Menschen genauso wie die Beratungsindustrie Menschen die nichts zu verlieren haben. Die wären eher hungrig auf Erfolg. Die strahlen an sich den Erfolg vor Augen aus.

    Ob der Herr Hörstel der Überlegung genügt, ... naja.

    Es gibt bitte genug Alternativen in der Opposition oder Kleinparteien welche zumindest mal den Mut würden aufbringen Wahlbewegungen zu gründen und die Wählerschaft hinter einem Paket an Themen und damit einem Rammbock zu vereinen. Auf eine Burgmauer mit Pfeilen zu schießen ist Unsinn. Kleinpartein legen oft wenig Wert darauf andere andocken zu lassen oder zu können. Die Hyänen beißen kräftig zu und jagen im Rudel und halten sich auch die tapferen Berglöwen vom Leib und von der Beute fern.

  1. Andrea sagt:

    Mir fehlen die Worte. Danke für das Aufdecken dieses Skandals.

    Herzliche Grüße

    Andrea

  1. Harald sagt:

    Kurz: wer sich privat Geld leiht und es nicht mit absoluter Priorität zurück zahlt und sich auf einen Offenbarungseid beruft, hat jegliche Ehre und Vertrauen verspielt. Ich würde mich schämen, dass Vertrauen derer so schamlos auszunutzen. Ein privater Schuldner muss seinem Geldgeber "hinterherlaufen" um das Vertrauen zu rechtfertigen. Wenn ich allerdings Hörstels Schönfärberei lese, bekomme ich einen "leichten" Würgereiz.

  1. Also ich habe den Artikel wegen um diese 80€ die er geklaut haben soll gelesen und dazu kann ich nur sagen das für mich das einer der angeblich über ein ergaunertes Luxusleben verfügt es doch überhaupt nicht nötig hat 80€ zu klauen? Und warum dann dann die Geldbörse an den Inhaber verschicken? Seine Story klingt auch nicht gerade besonders logisch. Warum absichtlich eine nicht lesbare Adresse drauf schreiben? Warum nicht irgend eine Adresse? Macht die Polizei da irgendwelche Untersuchungen wegen Fingerabdrücken und dir von Hörstel haben sie die? Beides ist wohl mit nein zu beantworten also ich weiß nicht aber irgendwie passt da gar nichts.

    Also er würde verurteilt weil der Richter ihm nicht glaubt? Dazu kann ich wieder nur absoluter Unrechtsstaat sagen. Was ist aus "im Zweifel für den angeklagten" geworden? Das wird überall immer mehr abgeschafft, sei es Störerhaftung oder eben sowas hier. Ihm muss also nichts bewiesen werden, es reicht einfach aus das irgend nen Richter ihm seine Story nicht glaubt? Das ist doch hier der Skandal.

    Und zu dem anderen kann ich nur sagen, wer war der jenige der ihn belauscht hat? Ich will ihn jetzt nicht nur verteidigen, ich kenne einfach die Wahrheit nicht aber irgend so nen anonymer Belauscher und jetzt hier groß Skandal schreien das mach ich nicht. Mir ist das zu wenig und zu sehr auf dem Niveu das bei den MSM immer kritisiert wird.

    Na mal sehen ob mein Kommentar von Freeman zensiert wird aber so ne lächerliche Verurteilung zu benutzen um jemand schlecht zu machen ist einfach unterstes MSM Niveau, ernsthaft für mich würde das ganze glaubwürdiger klingen wenn das garnicht erwähnt worden wäre.

    Und zu seinem Phaeton. Gibt es Bilder oder Video davon wie er sich protzig und arrogant mit einem Fahrer in dem Ding durch die Gegend schofieren lässt, so klingt das hier nämlich so. Gefunden hab ich da nix nach kurzem suchen.

  1. SyS denial sagt:

    Hallo aller Seitz, bevor ich die Artikel über Christoph Hörstel gelesen habe, war ich kurz davor die Deutsche Mitte am 24. zu wählen.
    Jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher, ob ich DM wähle bzw. ob ich überhaupt wählen gehen soll??
    Wenn ich schon auf CH reingefallen bin! Woher weiß ich dann welche Partei ich vertrauen kann\soll?
    Bzw. wie kann (ich) man heut zutage überhaupt NOCH JEMANDEN VERTRAUEN???

  1. sunny sagt:

    ** SyS denial Nein man kann keinem Vertrauen. Ich würde ihn nicht wählen, weil er nichteinmal eine Landtagswahl mit 0,1% gewinnen wird. Ich fand seine Vorträge früher nicht schlecht, aber da kamen schon Zweifel wie erzählt hat, daß er streng geheime Infos hätte, daß führende SPD und CDU Politker Frau Merkel in den nächsten Monaten stürzen würden. Das war vor 4 Jahren, er hofft darauf dass die Knalleffekte vom Publikum vergessen werden, damit er beim nächsten Vortrag mit neuem Mist kommt. Ich werde diesmal die AFD wählen, einzigeste Lösung zur Zeit. Aber dabei schauen wie sie sich machen.

  1. Anonym sagt:

    Die DM zerfällt gerade, so scheint es. Die intelligentesten und fleißigsten Mitglieder zumeist in Führungspositionen in den Bundesländern werden von Hörstel geschasst sobald sie eine berechtigte Kritik an seiner Person bzw. seinem Führungsstil hervorbringen. Eine Austrittswelle beginnt zu rollen. In ellenlangen Mitgliederrundschreiben werden wohl verdiente Landesvorstände in Bayern mit Dreck beworfen. Naziaktivitäten wirft er ihnen vor und das Aufdrängen von Coaching des Vorsitzenden. In übel verleumderischer Art wird der Ruf eines Landesvorstandes vor allen Mitgliedern diskreditiert, ohne abzuwarten, ob das Schiedsgericht das bestätigen und dem zustimmen würde. Das Urteil wird vorweggenommen. Von Unterwanderung wird polemisiert, um dem Rest der Mitglieder Sand in die Augen zu streuen. Es wird abgewiegelt mit den Worten „der Vorstand weiß schon was er tut“. Doch was ist es was er tut? In jedem totalitären System haben die Diktatoren stets die aktiven und schlauen Köpfe abgesägt, die ihnen gefährlich werden konnten, um ihr Spiel ungehindert weiter treiben zu können. Die Basis hingegen wird ständig geblendet, nur wenige erkennen die Fakten. Bis heute gibt es keinen einzigen Rechenschaftsbericht. Niemand hat den totalen Überblick über die Finanzen. Die monatlichen Parteiausgaben sind weit höher als die Einnahmen. Die größten Ausgaben tätigt Hörstel alleine mit seinem persönlichen Lebensstil. In einem Rundschreiben bezeichnet er sich selbst als „prominent“. Diese hohen Ansprüche sind allesamt von ihm selbst definiert. Ende Oktober wird wieder Insolvenz verkündet mit einem fünfstelligen Betrag im Minus, wenn keine neuen Großspender hereinkommen. Doch die bleiben zunehmend aus. Auch die sehen, dass dies immer so weitergehen wird.

    Zum Charakterbild des Hörstel gehört auch diese Geschichte: Eine Fahrt auf der Autobahn zu irgendeinem „super wichtigen“ Termin fuhr der DM-eigene VW Pheaton an ein Stau-Ende heran und kam zum Stehen. Am Steuer ein gemieteter Chauffeur. Klar, denn so ein wichtiger Mann fährt nicht mehr selber, für so etwas gibt es Firmen. Mit im Wagen Hörstel und die bezahlte Sekretärin. Dann die empörte Stimme des Parteichefs: „Was soll das, warum halten wir an, fahren sie auf dem Standstreifen weiter!“ Der Chauffeur jedoch verdient sein Geld mit seinem Führerschein und verweigerte diese Anweisung. Daraufhin ließ er den Fahrer aussteigen um sich selber an das Steuer zu setzen und fuhr rechts an der Schlange vorbei. Der Chauffeur jedoch durfte nicht wieder einsteigen, Hörstel ließ ihn mitten auf der Autobahn stehen. Keine erfundene Geschichte – das ist die Wahrheit. Der Mann geht rücksichtslos mit Menschen um und räumt aus dem Weg was seinem Geschäftsmodell schadet. Solche Geschichten gibt es haufenweise.

  1. SGP sagt:

    Mittlerweile hat Hörstel ja eine neue Neue Mitte gegründet und die DM-Mitglieder zum Überlaufen aufgefordert. Werde die nächsten Monate mal die Mitgliederzahlen von NM und DM betrachten. Zum Hörstel-Phaeton: Gibt es von dem Bilder?